Grippeimpfung?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von zwiebelchen1977 03.01.11 - 20:34 Uhr

Hall

Wollte mal fragen, ob und ab welchen Alter man die kleinen dagegen impfen lassen kann.

Ihr ist ja eine Mama, deren Tochter an der Schweinegrippe gestorben ist.

Habe nun etwas Angst.

Bianca

Beitrag von cori0815 03.01.11 - 20:50 Uhr

hi Bianca!
Ich habe heute im Radio auch gehört, dass in Göttingen eine Dreijährige an dem "Schweinegrippe-Virus" gestorben ist (oder besser gesagt: der Virus wurde bei dem verstorbenen Kind nachgewiesen, was ja nicht heißt, dass er die Todesursache war). Aber ich habe auch gehört, dass die Impfung für Ältere, Schwangere und Risikogruppen (chronisch Kranke) empfohlen wurde, nicht aber für Kinder...

LG
cori

Beitrag von schnaddel1710 03.01.11 - 21:31 Uhr

Hallo #winke

Ich lasse weder mich noch meine Tochter gegen Grippe impfen. Wir gehören jedoch auch nicht zur Risikogruppe.

Habe mich, durch meinen Beruf, bis Anfang des Jahres mit fast jedem Impfstoff vollpumpen lassen müssen der in Deutschland zugelassen ist, oder auch nicht. Und ob das alles (12 verschiedene Impfungen) gut für meinen Körper ist/ war wage ich zu bezweifeln. #schwitz

Ich bin kein Impfgegner, jedoch sollte man abwägen was man seinem Körper oder dem der Kinder zumutet, denn jeder verträgt eine Impfung anders.

Grüßla

Kathrin (37.SSW) & Madita #verliebt

Beitrag von grinsekatze85 04.01.11 - 14:00 Uhr

Hallo!

Ja die Kleine war aber soweit ich weiß (Medien) schon vor erkrankt, also gehörte sie leider zu einer Risikogruppe.#schmoll

Wir alle (Mann, Kind und ich) haben und lassen uns vorerst trotzdem nicht dagegen impfen. #zitter
Egal was man macht, man weiß nie ob es richtig ist, das ist ja das schwierige daran. Selbst die Ärtze können sich nicht mal 100% dazu äußern.
Entweder man lässt sich impfen und hat vielleicht sogar Folgeschäden, die einfach noch nicht absehbar sind oder man hat Glück und es passiert nichts oder man lässt sich nicht impfen und bekommt die Schweinegrippe.#zitter Denke das muss jeder selber entscheiden.

Und die Schweinegrippe muss nicht direkt zum Tode führen, viele haben die einfach überstanden und die Panik mache, die teilweise betrieben wird ist auch unsinn.
Es sterben jährlich mehr Menschen an einer *normalen* Grippe und deren Folge als an Schweinegrippe.

LG
grinse#katze