Sie kann stehen....welche Schuhe??????

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von clana 03.01.11 - 20:58 Uhr

Unsere Kleine ist jetzt 14 Monate alt, seit kurzem kann sie stehen.
Ich hab für sie so Lederhausschuhe gekauft, aber meine Familie meinte sie braucht feste Schuhe.
Wie macht ihr das? Welche Schuhe haben eure kleinen den ganzen Tag an? Welche drinnen welche draußen. Und auf was muss ich achten????
Danke LG

Beitrag von hro-tina 03.01.11 - 21:01 Uhr

hallo

Also ich hatte damals einen Guten Freund gefragt der ist Orthopädieschumachermeister

und der sagte solange sie nicht selbstständig laufen können , bitte keine Schuhe der Fuß muss erstmal ausgebildet werden.
und das passiert nicht unbedingt richtig mit Schuhen.

Beitrag von lenny08 03.01.11 - 21:07 Uhr

kauf ihr noch keine schuhe....erst wenn sie richtig laufen kann,dann reichen feste schuhe.

der fuß muß sich erstmal ausbilden und barfuß oder auf socken ist das beste.

meine sind laaaaange mit lederschuhen gelaufen drinnen.und draußen halt mit dicken socken.

lg linda#winke

Beitrag von anela- 03.01.11 - 21:08 Uhr

Das wurde früher immer gesagt, heute weiß man es besser. Das beste für Kinderfüße (wie für alle anderen auch) ist barfuß - auch zum Laufen.

Schuhe brauchten Kinder frühestens, wenn sie schon selber alleine Laufen können - und dann auch nur für draußen. Drinnen reichen Lederpuschen etc.

Beitrag von nana141080 03.01.11 - 21:13 Uhr

Hallo!

Solange deine Tochter nicht wirklich FREI LÄUFT (nicht nur stehen und 3 Schrittchen), braucht sie gar keine Schuhe.

kinderschuhe müssen den Fuß nicht STÜTZEN. Haben die Neandertaler auch nicht gehabt ;-) Am besten bilden sich starke Muskeln und Sehnen OHNE Schuhe! ABS Socken oder Lederpuschen reichen total aus!

Wenn du dann irgendwann Lauflerner kaufst, dann welche zum Schnüren.DAS ist das Wichtigste!!! Ich habe immer die Superfit Lauflerner gekauft. Fand die am besten.

Wenn du bei eBay die ersten Größen kaufst, hast du den Vorteil nur 10-20€ für einen Schuh zu zahlen der sonst 50-70€ kostet aber TOP erhalten ist (schau auf die Fotos) da die Kleinen die guten Schuhe in so kurzer Zeit (sie wachsen viel zu schnell) nicht ablaufen! Kann ich dir echt nur zu raten!:-)

VG nana

Beitrag von sonne_1975 03.01.11 - 21:30 Uhr

###
Wenn du dann irgendwann Lauflerner kaufst, dann welche zum Schnüren.DAS ist das Wichtigste!!! Ich habe immer die Superfit Lauflerner gekauft. Fand die am besten.

Wenn du bei eBay die ersten Größen kaufst, hast du den Vorteil nur 10-20€ für einen Schuh zu zahlen der sonst 50-70€ kostet aber TOP erhalten ist (schau auf die Fotos) da die Kleinen die guten Schuhe in so kurzer Zeit (sie wachsen viel zu schnell) nicht ablaufen! Kann ich dir echt nur zu raten!
###

Nein. Das Wichtigste bei den Schuhen ist sehr flexible Sohle und dass sie sehr gut zum Fuß passen. Die Länge (mind. 12 mm vorne Platz), die Weite, am Spann usw.

Nie im Leben kann man bei Ebay so gut passende Schuhe kaufen, wenn man sie nicht anprobieren kann. Da bringen die Schnürsenkel gar nichts.

Beitrag von nana141080 03.01.11 - 21:59 Uhr

Das andere setze ich VORAUS. Jeden "Pups" muß ich wohl nciht erkläüren!!!
Und wenn sie sich im Schuhladen zuerst beraten läßt, dann weiß sie was paßt.

Also spar dir deinen #contra

Erst denken,dann lesen.

nacht.

Beitrag von sonne_1975 03.01.11 - 22:43 Uhr

Du hast wörtlich geschrieben, dass das Wichtigste die Schnürsenkel waren. Und wenn man noch keine Schuhe gekauft hat, ist Passform und weiche Sohle kein "Pups", den jeder kennt.

Du bist sehr naiv, wenn du denkst, man kann die Schuhe im Laden anprobieren und dann bei Ebay kaufen. Ich habe häufig gleiche Modelle, gleiche Grösse, gleiche Weite anprobiert, die ganz unterschiedlich ausgefallen sind. War Ricosta, also kein Billigding.

Deswegen sind deine nettgemeinten aber komplett falschen Ratschläge fehl am Platz, du kennst dich mit Schuhkauf nicht wirklich aus.

Beitrag von zwei-erdmaennchen 04.01.11 - 00:53 Uhr

Hi,

nanu - was ist denn jetzt los #kratz

Wir sind doch tatsächlich schon wieder einer Meinung ;-)

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von nana141080 04.01.11 - 10:08 Uhr

Ich bin vermutlich vom falschen Grundwissen ausgegangen. Ja, das war der Einzige Fehler den ich gemacht habe.

Aber mit Sicherheit laß ich mir von so einem aggressiven Huhn wie dir, nicht erzählen ich würde nichts von Schuhen verstehen.
Ich bin eine der wenigen hier bei Urbia, die genau wissen wie welche Schuhe ausfallen, was man beachten muß und das man sehr wohl bei eBay schauen kann!WENN man WISSEN hat:-p

Aber vermutlich hat jemand wie du es nicht nötig anderen Tips bezüglich GUTEN günstigen Schuhkauf zu geben#augen

Also, halt mal den ball flach und kehr vor deiner Tür!#contra

Beitrag von zwei-erdmaennchen 04.01.11 - 21:27 Uhr

Sorry,

die Einzige, die immer aggressiv wird wenn man ihr "Wissen" anzweifelt bist du.

Und genau darum antworte ich auf deine Beiträge nicht mehr - ist sinnlos weil du eh nur oberflächlich liest was man schreibt (sieht man auch hier in dieser Antwort wieder) und einfach ohne Niveau drauf los giftest und ausnahmslos persönlich wirst.

Schade, schade, schade...

Beitrag von nana141080 04.01.11 - 21:41 Uhr

hahaha, Du, zieh anderen nicht den Schuh an der dir allein passt!#winke

Aber gut das du nicht auf meine Beiträge antwortest.....#augen

Beitrag von zwei-erdmaennchen 04.01.11 - 22:28 Uhr

Hallo,

du bist echt zu komisch #rofl.

Nein im Ernst - hast du Wahrnehmungsschwierigkeiten???

Auch wenn man mir bestimmt einiges vorwerfen kann - ganz sicher schreibe ich nicht aggressiv ;-). Ich bin schon mal genervt wenn manche Leute - unter anderem du - einfach nicht richtig lesen was man schreibt und dann daraus eine Endlosdiskussion ins Rollen kommt und man sich ständig wiederholen muss. Aber solch bissige Beiträge wie die deiner Wenigkeit kommen von mir nicht.

Hier scheint es nunmal so zu sein, dass du wirklich nicht so viel Ahnung hast wie du vorgibst. Auch ich habe nämlich die Erfahrung gemacht, dass Schuhe identischer Marken und Typen trotzdem noch unterschiedlich ausfallen. Ich probiere jedenfalls im Geschäft immer alle vorhandenen Paare meines Wunsch-Schuhs an und wähle dann den aus, der am besten sitzt.

So, nun kannst du wieder auf Angriff gehen #augen

Schönen Abend noch...
Ina #winke

P.S. Dass ich nicht mehr auf deine Beiträge antworte heißt trotzdem nicht, dass ich deine Halbwahrheiten so stehen lasse :-p Damit wirst du dich abfinden müssen #schock

Beitrag von nana141080 05.01.11 - 11:54 Uhr

Tja, meine Erfahrungen sind da anders. Die Superfit Schuhe die ich im Laden den Jungs anprobiere und dann DIESE bei eBay ersteigere PASSEN#gruebel Komisch, ich kenne hier und im realen Leben seeeehr viele die das so machen und damit durchweg positive Erfahrungen haben!

Genauso die Naturino!

Ist mir aber auch egal ob du mich stalkst oder nicht:-p
Ich lasse deine Halbwahrheiten ja auch nie unkommentiert!

Naja, wir lesen uns#winke

Miriam

Beitrag von babylove05 03.01.11 - 21:31 Uhr

Hallo

Lederpuschen ... sonst nix .... sie muss draussen noch nicht stehen , udn im Haus NUR Lederpuschen oder ABS Socken ....

Lg Martina

Beitrag von ginni10 03.01.11 - 22:00 Uhr

Ach ja, die liebe Familie ;-) Wir bekamen von der spanischen Seite schon mit 7 Monaten Schuhe geschenkt. Und jetzt, mit 16 Monaten, müsste es auch ein Fussbett sein.#klatsch

Mein Kinderarzt sagte mir ebenfalls, dass Kinder eigentlich keine Schuhe brauchen, weil die Muskeln und Nerven die Signale des Stehens und Laufens erstmal kennenlernen müssen. Nur so können sie sich optimal bilden.

Also: Antirutschsocken oder Lederpuschen für drinnen. Lederpuschen dürfen kein enges Gummiband oben haben (denke auch daran, dass sie jetzt evt dicke Socken trägt) und nach vorne einen halben bis ganzen Daumen Platz.

Schuhe für draussen: flache Sohle, einen halben bis ganzen Daumen vorne Platz, an der Seite müsste man den Schuh ein wenig eindrücken können und es muss etwas 'Atemplatz' hinten an der Ferse sein.

Schuhe sind aber echt erst notwendig, wenn die Socken sozusagen vor Schmutz und Schnee geschützt werden müssen. Z.B. willst Du sie vielleicht beim Bäcker mal auf den Boden stellen, wo sie sich festhalten kann. Fand mein Kleiner immer total irre.

Ich habe sogar bei H&M Schuhe gekauft, obwohl ich etwas Bedenken wegen Giftstoffe habe... Aber ich konnte so schnell keine dicken Schuhe finden (kam aus dem Ausland zu Besuch...). Für 'mal' anzuziehen sind die auch ok.

Wichtig: anprobieren!! Und lass sie darin stehen! Das beachten sogar manche Verkäufer nicht.

LG Ginni



F

Beitrag von geralundelias 03.01.11 - 22:12 Uhr

Hallo,

barfüß, Socken oder weiche Lederpuschen!

Beitrag von blumella 03.01.11 - 22:59 Uhr

Solange die Kinder nicht wirklich frei laufen, brauchen sie gar keine Schuhe.

Drinnen war bei uns barfuß oder Socken angesagt, auf glatten Böden dann diese ABS-Socken oder mal Lederpuschen.

Beitrag von goldengirl2009 04.01.11 - 06:13 Uhr

Guten Morgen,

für zu Hause haben wir Lederpuschen.
Als Madame wirklich richtig laufen konnte und auch viel gelaufen ist war der erste Weg in einen vernünftigen Schuhladen mit guter Beratung,dort wurden die ersten richtigen Schuhe gekauft.
Und da es dort eine große Auswahl gibt und auch die Beratung sehr gut ist kaufen wird nur noch dort.
Online würde ich keine Schuhe kaufen,da ich vor Ort die Schuhe anprobieren möchte,gerade bei Kinderfüßen.

Gruß

Beitrag von madmat 04.01.11 - 06:32 Uhr

Zieh ihr bitte keine festen Schuhe an!
Lederpuschen, oder Stoppersocken sind besser für die Füße!

LG

Beitrag von kathrincat 04.01.11 - 14:45 Uhr

solange sie nciht wirklich alleine läuft keine, dann mit weicher sohle.