Einfach mal so, hab ihr Geld von der Kirche bekommen bei der Taufe...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von liebbin 03.01.11 - 21:01 Uhr

oder Trauung?

Hallo,

meine Frage steht ja schon oben.

Als wir Kirchlich geheiratet habe musste wir 100 Euro zahlen(womit ich auch kein Problem hatte) und bei der taufe habe ich nichts bekommen und musste auch nichts zahlen, ist auch in Ordnung.

Aber meine Cousine z.b hat bei der trauung 600 Euro geschenkt bekommen und bei der taufe 300Euro. Meine Couseng hat ebenfalls 2 Kinder getauft und für je Kind 300Euro Kassiert.

Ist es nicht so das man eher Spenden muss?

LG liebbin

Beitrag von pebbles-maus 03.01.11 - 21:03 Uhr

hallo - nein das wäre ja wie ein kauf von mitgliedern oder so... nee wir haben kein geld bekommen. nur eine taufkerze geschenkt bekommen

in welchem bundesland haben die denn ihre kinder getauft

liebe grüße

Beitrag von liebbin 03.01.11 - 21:08 Uhr

Hallo,

in Hessen.

Beitrag von koerci 03.01.11 - 21:05 Uhr

Das ist das erste Mal, dass ich sowas höre.
Wieso sollte die Kirche Geld geben, wenn man sein Kind taufen lässt? #kratz

Wir haben bei der Taufe kein Geld bekommen.
Kirchlich geheiratet haben wir nicht, aber da gibts hier auch kein Geld für.

LG
koerCi

Beitrag von kikiy 03.01.11 - 21:09 Uhr

Ich hab so was noch nie gehört oder gelesen und meiner Meinung nach würde das auch dem Fass den Boden raushauen!

Beitrag von blockhusebaby09 03.01.11 - 21:09 Uhr

Neeeee#kratz hab auch noch nie was da von gehört.
Wir mussten für Hochzeit und Taufe nix bezahlen ,haben aber was von uns aus gespendet.
Hihi Geld für die Taufe,so kommt man auch zu seinen Schäfchen.;-)

Liebe Grüße

Beitrag von lilly7686 03.01.11 - 21:16 Uhr

Frag deine Cousine und deinen Couseng (wasn das?) mal, bei welcher Kirche die sind. Da will ich auch hin!

Beitrag von 5678901234 03.01.11 - 21:20 Uhr

#rofl sorry, aber dass glaubst du nicht wirklich oder???

was meinst du wieviele kollekten die dafür plündern müssten...

Beitrag von liebbin 03.01.11 - 21:23 Uhr

Doch das stimmt,

meine Mutter war dabei.

Beitrag von 5678901234 03.01.11 - 21:28 Uhr

verbreite das mal, dann gibt es demnächst haufenweise asoziale die ihre kinder taufen lassen um 300 okken pro nase zu kassieren... :-)

Beitrag von liebbin 03.01.11 - 21:31 Uhr

Ich finde es auch nicht schön,

vorallem das mein Mann für uns beiden Kirchensteuer zahlt und die anderen Bekommen es von der Kirche geschenk und grad die Harz4 empfänger die nichts zahlen.

Beitrag von 221170 03.01.11 - 21:30 Uhr

Wenn die Kirche so weitermacht, dann wird es bald so sein.

Wir bekamen bei der standesamtlichen (!) Trauung ein Kochbuch geschenkt.
Das wars. Von der Kirche gabs nichts, aber ich wüsste auch nicht warum.

Beitrag von liebbin 03.01.11 - 21:33 Uhr

Stimmt habe ich ganz vergessen, meine erste Tochter bekam bei der Taufe eine Bibel geschenk :-p

Beitrag von sabrinimaus 03.01.11 - 21:34 Uhr

#rofl

Tut mir Leid, aber ich habe jetzt auch wirklich lachen müssen! Das kann ich mir ja garnicht vorstellen, dass die Kirche Geld verschenkt.
Ich kenne auch nur Spenden, und dass mussten wir für die Taufe von unserem Sohn auch machen. Ich schätze bei unserer Trauung wird das auch nicht anders sein....

LG Sabrina

Beitrag von brille09 03.01.11 - 23:08 Uhr

Also, bei ner katholischen Trauung muss man tatsächlich eine gewisse Gebühr bezahlen. Das hat jetzt nichts mit ner Spende oder so zu tun sondern man bezahlt quasi die Messe. Hat nen speziellen Namen, der mir jetzt aber nicht einfällt.

Bei der Taufe muss man nichts dergleichen bezahlen, es handelt sich dabei aber auch nicht um eine Messe, sondern nur um eine Feier, die z.B. auch in die normale Messe integriert werden kann. Und spenden müssen tut man auch nicht, nur weil man sein Kind taufen lassen will. Vielleicht gibts ja Priester, die einem das nahe legen, aber davon hab ich auch noch nie gehört.

Dass man was von der Kirche bekommt, ist m.E. absoluter Blödsinn. Ich mein, es könnte im Ausnahmefall sein, dass ein bedürftiges Elternpaar von der zuständigen Gemeinde für ein Kind eine SPENDE bekommt, aber sicher auch nicht als "Belohnung" für Taufe oder Hochzeit.

Und: Es heißt Cousin (sprich: Kusaaah) und nicht Couseng (das ist wahrscheinlich fränkisch)

Beitrag von darkphoenix 03.01.11 - 23:38 Uhr

wir haben für Trauung & Taufe freiwillig zu gunsten der Kirche gespendet bzw. die Kollekten machen. Bei Hochzeit Spende für eine neue Taufkanne & bei den Taufen Kollekte für die kirchliche Jugendarbeit.
Zur Hochzeit gabs eine FAmilienbibel wo wir den Stammbaum eintragen können und zur Taufe Taufkerze & Kinderbibel

Beitrag von dusie 11.04.11 - 14:03 Uhr

also ich habe 200euro bei der taufe meines sohnes bekommen!
wir sind nach der taufe zum essen gegangen und hatten den pfarrer eingeladen(aus höflichkeit)und als er nachhause ging gab er mir den umschlag mit dem geld!
ich glaube schon das das eine kleine bestechung ist das man ja nicht aus der kirche austritt!