frage wegen koerperhaltung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von lunes 03.01.11 - 21:17 Uhr

...ich bin kuenstlerisch sehr aktiv und habe jetzt angefangen das kinderzimmer meiner kleinen prinzessin zu gestalten.
wie bei meinem sohn male ich auf leinwaende bilder da ich sie nicht auf die waende malen moechte (um sie bei umzug wieder verwenden zu koennen)

bei meinem sohn habe ich jedoch nicht so grosse leinwaende gehabt....nun sind sie so gross, dass sie auf dem boden liegen und ich darauf sitze und um mich herum male...

dabei sitze ich im schneidersitz nach vorne gebaeugt....und das so 2 bis 3 stunden am stueck bis mein ruecken aua schreit....

meine frage

drueck ich bei der haltung in meinem bauch etwas ab? also ich meine es dreuckt schon etwas am bauch wenn ich so sitze. versuche dann etwas breitbeiniger zu sitzen so dass mein bauch inprinzip im schoss liegt....

mach mir nur gedanken das es innerlich vielleicht auch zu sehr drueckt so dass es meiner maus nicht gut geht....ohne das ich es merke.

oder kann da nichts passieren?

danke fuer antworten.

lg annika 22ssw

Beitrag von mama-von-marie 03.01.11 - 21:19 Uhr

Ich glaube da passiert nichts. #nanana

Beitrag von bunny2204 03.01.11 - 21:23 Uhr

du würdest es merken, wenn es dem Baby nicht gefällt....so lange du dich dabei wohl fühlst, würde ich mir keine GEdanken machen

LG BUNNY #hasi

Beitrag von lunes 03.01.11 - 21:25 Uhr

ab und zu merke ich wenn es tritt...dann setze ich mich anders hin und es ist gut...

also btauch ich mir keine sorgen machen und kann beruhift malen malen und malen bis keine wand mehr frei ist...smile...naja soviel doch nicht.

Beitrag von luzibaby 04.01.11 - 09:52 Uhr

Hallo.

So so, Du sitzt also auf den Leinwänden ;-) Na DAS musst Du mir mal näher erklären, denn üblicherweise sind Leinwände auf Keilrahmen aufgezogen und wenn Du Dich da drauf setzt, dann ist das alles andere als gut für Rahmen und Tuchspannung :-p Es sei denn, Du malst auf unaufgespannter Leinwand, was ja auch geht??? #kratz
Wie dem auch sei... Wenn Dir die Haltung nicht unangenehm ist, dann mach weiter so, wie auch beantwortet von meinen Vorschreiberinnen.
Grundsätzlich ansonsten aber würde ich mir ein Stück freie Wandfläche suchen, dieses mit Folie abdecken ( so wie das Stück Fußboden darunter ), die Leinwand da anlehnen und DANN bemalen. 1) bist Du davor beweglicher und flexibler, 2) hast Du alles im Ganzen sehr viel besser im Blick ;-)
Ich weiß ja nicht wie groß Deine Formate sind, aber ich male beruflich bis zu 3 x 4m, und diese werden auch ähnlich bemalt, sprich an extra Haken an die Wand und dann bemalt. Anders geht bei diesen Größen gar nicht und es ist wirklich das Beste.
Wenn Du unter 1,40m Format bleibst, geht natürlich auch ne Staffelei, die Du aber dann schon haben solltest, weil die Anschaffung jetzt nur dafür doof wäre.
Diese VAriante wäre auf jeden Fall gesünder von der Haltung, sowie auch für's spätere Kunstwerk ;-)

Auf jeden Fall noch viel Spaß und Erfolg dabei #pro

LG, Luzi