Luca

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von autotiger 03.01.11 - 21:46 Uhr

Morgen ist es wieder so weit in der Nacht vom 4. auf 5. Januar vor 3 Jahren haben wir unseren Enkel verloren .Und ich habe Angst vor dem Tag erst einmal muss ich stark sein für unsere Tochter Maike denn es wird ihr nicht gut gehen und jetzt merke ich immer mehr wie sehr uns das alle verändert hat .Wir haben uns alle verändert ich merke immer mehr wie viele Ängste ich durch Luca seinen Tod bekommen habe wie schwer es mir fällt damit zu recht zu kommen .Ich sehne mich danach wieder lachen zu können ,das soll nicht heißen das ich nicht mehr lache nein das ncht aber es ist schwer.Das letzte Jahr war besonders schlimm ich habe mich immer mehr in mich zurück gezogen mich immer mehr von meinem Mann entfernt ,der auch im letzten Jahr viel krank war und eine schwere OP hatte. Es wurde so schlimm das mein Mann dachte ich würde ihn betrügen ,nein so war und ist es nicht aber wir haben uns immer mehr von einander entfernt und eigentlich war ich zumüde um zu kämpfen was eigentlich garnicht meine Art ist denn meine Familie ist für mich das wichtigste.Wir sind im Dezember umgezogen und mein Mann und ich fangen wieder an zu reden wir haben beide viel geschwiegen um nicht den anderen zu verletzen aber jetzt reden wir wieder und ich bin unendlich dankbar das ich diesen Menschen als meinen Mann bezeichnen darf es ist das Beste was mir in meinem Leben passieren konnte ,er weiss genau wie es in mir aussieht er kennt mich in und auswendig er ist mein bester Freund .Als mein Mann mir dann sagte das ich unserer Maike und auch unseren anderen Kindern und auch ihm selbst sagte sie müssen Luca gehen lassen sagte er dann zu mir und jetzt wird es Zeit das du Luca gehen lässt .Und jetzt im nach hinein muss ich sagen er hat er Recht aber es tut weh mein Schmerz ist so groß aber mit der Hilfe von meinem Mann werde ich es schaffen .Morgen wird es wieder schwer für uns und wir werden alle zusammen sein ich werde lernen müssen damit um zu gehen .Luca hat mittlerweile noch zwei kleine Schwestern bekommen Josie und Amy die ich sehr liebe und die viel Freude uns wieder gebracht haben und unsere kleine Amy hat ganz viel von ihrem Bruder Luca .Ich muss einfach lernen mit Luca seinem Tod um zugehen und mich wieder an andere Sachen erfreuen .Es tut mir leid das ich so viel geschrieben habe aber ich musste es mir einmal von der Seele schreiben und ich musste mich mal auf diesem Wege bei meinem Mann bedanken denn ohne ihn würde ich das nicht schaffen er ist mein größter Halt .
#herzlich Petra

Beitrag von francie_und_marc 03.01.11 - 22:05 Uhr

Liebe Petra!

Ich wünsche dir und deiner Familie für morgen ganz viel Kraft. Es ist so schön das euer kleiner Luca nie vergessen wird. Ich hätte mir auch so sehr gewünscht das manche eigentlich nahestehende Menschen mit mir zusammen um meinen Sohn trauern, auch wenn sie ihn nicht kannten da er nie die Chance auf ein Leben hatte. Leider wird er von diesen Personen totgeschwiegen und noch auf seinem Andenken herumgetrampelt.

Wir als Familie denken oft an unseren kleinen Sohn der am 6. Februar das Licht der Welt erblicken sollte. Es wären jetzt noch knapp 5 Wochen bis zur Geburt #heul wenn alles gut geht halten wir in knapp 35 Wochen ein Baby im Arm. Unser Marten wird sein Geschwisterchen beschützen.

Genau wie euer Luca morgen im Sternenhimmel auf euch mit einem stolzen Lächeln herunterschauen wird. Denn ihr als Familie habt zusammengehalten. Das ist so schön und so wichtig.

Alles Liebe Franca mit Marc fest an der Hand und Marten still geboren 21.SSW am 19.09.2010 tief im #herzlich und einem kleinen Bauchwunder #ei 6.SSW

Beitrag von maddi2704 03.01.11 - 22:06 Uhr

Du hast wirklich einen super Mann an deiner Seite (wenn ich das so sagen darf).
Lass die schlimme Zeit los und erinnere dich nur an das schöne.
Als mein Vater starb,habe ich auch lange gebraucht um das zuverstehen.
Irgendwann sagte ich mir,warum weinen wenn ich an ihn denke,wenn lachen doch viel schöner ist.
Wenn ich manchmal traurig bin,dann stelle ich mir die schönen Momente vor und manchmal auch die peinlichsten :-D
Einige davon waren so peinlich das ich heute noch lachen muss,wenn ich nur denke #rofl

Ich weiß nicht wie alt dein kleiner war,aber sicher gab es viele schöne Momente und die behalte in Erinnerung.
Mach Platz für dein und das Leben deiner Familie (natürlich wird Luca immer dazu gehören) und lass nicht die Trauer dein Leben bestimmen.

Ich hoffe du weißt was ich meine,tut mich immer schwer das in Worte zu fassen #cool

Eine #kerze für klein Luca und viel Kraft für dich und deiner Familie #klee

Beitrag von goldengirl2009 04.01.11 - 05:58 Uhr

Guten Morgen Petra,

ich wünsche Euch für Morgen viel Kraft.
Hast Du dir selber schon Hilfe gesucht in Form einer Selbsthilfegruppe oder ähnliches ?
Wenn Nein hole es bitte nach,es kann Dir nur helfen,dass Du an dem Tod von Luca nicht zerbrichst.

Gruß

Beitrag von pechawa 04.01.11 - 09:58 Uhr

Liebe Petra,

"Das Erste, was der Mensch im Leben vorfindet,
das Letzte, wonach er die Hand ausstreckt,
das Kostbarste,was er im Leben besitzt....
..... ist die Familie!"

Ich wünsche dir und vor allen Dingen auch deiner Tochter Maike viel Kraft, über diese schweren Tage zu kommen, wenn einen die Erinnerung zu erdrücken droht :-(
Und du hast ja deine Familie, wie du scheibst. Gebt euch weiterhin soviel Kraft, dann kann man alles überwinden #liebdrueck

liebe Grüße
Pechawa

Beitrag von grinsekatze85 05.01.11 - 19:54 Uhr

Hallo Petra!

Auch ich kann verstehen wie du dich fühlst und dir einfach ganz ganz viel Kraft wünschen, das du das alles schaffst!!#blume

Maike kann froh sein, wenn sie eine Familie hat, die so hinter ihr steht und für sie das ist. Und trotz allem Schmerz wünsche ich dir viel Freude mit Josie und Amy!!#liebdrueck

Nadine (beste Freundin von Maren )