Kollegin soll hochansteckend auf arbeit kommen ! Lehrling ! Meinungen!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mantus111 03.01.11 - 22:35 Uhr

hallo und guten abend,
ich habe mal ein frage an euch.
ich arbeite in einer wirtschaft als aushilfe in der küche.
in diesem betrieb läuft alles über auszubildende und aushilfen.
und die lehrlinge haben nicht zu lachen da.
ein typischer betrieb mit kolerischem chef der seine macht ausspielt.
eine auszubildende im service hat nun einen extremen hautausschlag der hochansteckend ist.
sie bekommt starke medikamte die sie schwach machen.
der arzt hat ihr es deutlich gesagt das sie hochansteckend ist und sie krankgeschrieben.
nun hat sie bei dem chef angerufen und wollte sich krankmelden, da hat er gleich schlechte laune bekommen und er bekommt dann eine ganz ekelhafte art die sehr unter die linie geht.
die kleine hat sich einschüchtern lassen und hat nun vor morgen auf arbeit zu kommen!!!
was sagt ihr dazu? wie reagiert man da? habe ich das recht nicht auf arbeit zu gehen? ich möchte mich nicht anstecken ! das ist doch unverantwortlich oder ??!!!???

ich könnte diesem ******** in den ****** '''''''''' !!!!! ahhh ich bin so sauer

mantus

Beitrag von mamavonyannick 03.01.11 - 22:37 Uhr

Hallo,

ruf doch beim Gesundheitsamt an#schein allerdings fraglich, wie es dann dem Mädchen danach ergeht. Aber vermutlich ist alles besser als dort.

vg, m.

Beitrag von thea21 04.01.11 - 07:26 Uhr

Wie schon? Sie iss ein Azubi, da brauchts schon mehr als ne Krankschreibung um sie loswerden zu können!

Beitrag von amory 04.01.11 - 06:34 Uhr

Hallo,

wenn ich das richtig verstehe ist sie krank geschrieben?
dann darf sie nicht arbeiten.
punkt.

grüße, amory

Beitrag von windsbraut69 04.01.11 - 07:49 Uhr

Krank geschrieben braucht sie nicht zur Arbeit erscheinen!

Was hat sie denn Hochansteckendes? Solche Krankheiten sind dann evtl. sogar meldepflichtig...

Gruß,

W

Beitrag von pink-pearl 04.01.11 - 09:23 Uhr

Hallo,

ja das ist leider in der Gastronomie gang und gebe. Egal wie zertifiziert die Hotels/Restaurants sind oder nicht.

Rufe am besten das Gesundheitsamt an. Ich würde es heute tun.

Dem Mädchen wurde sicher mit den Standardsätzen wie "ich werf dich raus", "wegen ein bisschen Ausschlag" usw...

Kenne das selber zur genüge musste mit Scharlach, Magen-Darm, nach Abort, Fieber über 40 Grad usw arbeiten. Wenn nicht hätten sie mir einfach das abschließen der Lehre unmöglich gemacht.

VIel Glück

Beitrag von rittmeisters 04.01.11 - 09:42 Uhr

Na Super so einen Chef hatte ich auch, hatte nach der Schule eine Lehre zur Fleischereifachverkäuferin begonnen, und irgendwann bekam ich eine richtig Fiese Magen-Darm grippe, konnte mich keine 3 minuten von der Toilette entfernen... mein Arzt schrieb mich Krank, mein Chef allerdings setzte mich unter Druck "Wenn ich nicht käme bräuchte ich gar nicht mehr kommen...!" Ich bin natürlich gegangen, aufgrund meiner schlechten Verfassung war ich Unkonzentriert und habe mir beim Gulasch schneiden mit dem Fleischermesser den halben Finger abgeschnitten... Als mein Chef das mitbekam hat er mir gedroht, wenn ich damit zum Arzt gehe und dort sage das ich auf der Arbeit war dann bräuchte ich nicht wieder kommen und mein Lohn würde ich auch nicht sehen...

Da ich aber zum Arzt musste(blutete wie ein Schwein), bin ich gegangen, musste allerdings sagen das mir das Privat passiert ist, da ich aufgrund meiner Krankschreibung gar nicht auf der Arbeit Versichert war....

Ich habe dann auf anraten meiner Eltern die Ausbildung abgebrochen.....
Der Chef wurde dann gegangen, da die Geschäftsleitung von meinen Eltern informiert wurde....

Ich hoffe bei euch läuft es anders, das Mädel tut mir Leid.....

LG Nadine

Beitrag von vwpassat 04.01.11 - 09:59 Uhr

Ruf das Gesundheitsamt an.

Such Dir auch langsam eine andere Stelle, bei solchen miesen Sch.... sollte man nicht arbeiten.

Wenn ich dran denke, als Gast von Leuten bedient zu werden mit ansteckenden Krankheiten.

Soviel kann man gar nicht kotzen.

Beitrag von manavgat 04.01.11 - 12:22 Uhr

Melde Dich krank, bis die Kollegin gesund ist.

Alternativ: melde es der Gewerbeaufsicht und dem Gesundheitsamt (anonym).

Gruß

Manavgat