SS-Anzeichen

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von moonlight-shadow89 04.01.11 - 02:00 Uhr

Ich hab seit 2 Wochen Unterleibsziehen,meine Brüste schmerzen,muß andauernd pinkeln,metallgeschmack im mund,übelkeit kurz morgens und abends,heißhunger also das ganze Programm. Ich kenne meinen Körper eigentlich sehr gut,nur viele sagen sie spürten es einfach daß sie schwanger sind. Kann man "ich fühl mich einfach schwanger" irgendwie beschreiben? Würde mich intereßieren.#kratz

Beitrag von mariam3 04.01.11 - 04:55 Uhr

Hallo,

genau die selben anzeichen hatte ich auch vor ca. 1 Jahr und jetzt ist mein Kleiner schon 2 Monate alt.
Was mir damals noch aufgefallen ist(als ich noch nicht wusste das ich es bin) ich bin irgendwie instinktiv vorsichtiger geworden keine ahnung warum.

hast du schon mal daran gedacht einen test zu machen?

LG

Beitrag von olivia2008 04.01.11 - 07:00 Uhr

Ich bin nun im 5. ÜZ.
Schon im 1. ÜZ fing es an: Brüste Ziehen, Bauchspannen, Übelkeit, Müdigkeit. Später dann noch heißhunger, Rücken- und Kopfschmerzen usw. Auch bei der 1. SS habe ich mich leider so sehr auf den kinderwunsch versteift, dass ich mir darauf vieles eingebildet habe.
Ich fragte mich immer, ob ich schwanger sei, und hielt immer einen negativen test in der hand.

Eines Tages hatte ich das Gefühl, ich sei schwanger, da mein Appetit auf banane so stark war, dass ich ohne sie den abend nicht überstanden hätte, quasi wie ein Suchtverlangen #schein Und? test am selben Abend: positiv :-D

Diese langen ÜZ mit unzähligen Anzeichen zeigen mir, dass man sich vieles einbildet. Je gelassener man ist, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass die Anzeichen wirklich auf eine SS zurück zu führen sind.

Wer welche Anzeichen wann hat, ist von Frau zu Frau unterschiedlich.

Wünsche dir aber dennoch natürlich, dass es geklappt hat #klee

lg

Beitrag von moonlight-shadow89 04.01.11 - 11:29 Uhr

Vielen Dank für die Antworten. Bei mir ist es so,ich wünsche mir wircklich sehr ein Kind. Doch hatte ich vor 2 Monaten auch ein paar Anzeichen und Test negativ. Da hab ich mir gesagt,ich versteif mich nicht mehr ganz so doll drauf. Jetzt hab ich halt Angst daß ich mir wieder einfach falsche Hoffnungen mache. Aber ich werd heut mal nen Test kaufen. Da mein NMT vor 1 Woche war würd das ja paßen.#zitter