Wehen? Geht es los? Hilfe!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tdhille 04.01.11 - 06:03 Uhr

Ich habe seit fünf Uhr glaub ich wehen. Das heißt, ich weiß es halt nicht genau. Es zieht immer wieder tief im Unterleib und rücken, aber nicht in zehn minütigen Abständen. Eher so fünf bis sieben Minuten und es dauert keine Minute bis es vorbei ist. Bauch wird auch hart dabei. Heute Nacht hatte ich glaub ich auch etwas Schleim Abgang. Kann mir jemand helfen? Weiß grad nicht recht weiter. Will meine Hebamme ja auch nicht umsonst um die Zeit aus dem Bett schmeißen. Aber irgendwie fühlt es sich anders an. Warum kann es nicht einfach wie im Lehrbuch sein? ;-) was würdet ihr tun? Bin übrigens heute ET-2.

Lg Tanja #winke

Beitrag von timpaula 04.01.11 - 06:09 Uhr

Guten Morgen,

die zeit wäre ja ran.
ich würde erstmal ganz in ruhe duschen gehen und abwarten, was danach ist. Wenn die Wenn die Wehen dann immer noch da sind, kannst du davon ausgehen, das es richtige wehen sind.

ich habe damals bei meinem sohn ganz früh am morgen immer wieder ein leichtes ziehen im unterleib gespührt. dies wurde immer stärker und zog bis in den Rücken und den nächsten morgen habe ich meinen kleinen prinzen in den armen gehalten.

wart ab, was nach dem duschen ist und dann kannst du immer noch deine hebi anrufen.

alles gute für euch

lg Susi

Beitrag von tdhille 04.01.11 - 06:13 Uhr

Danke fùr deine Antwort. ;-) kann es glaub ich auch nicht wirklich glauben dass es evtl. los geht. ;-)

Beitrag von timpaula 04.01.11 - 06:15 Uhr

ja, irgendwann muss ja das mäuschen raus kommen...

ich drück dir die daumen, dass alles gut läuft.

lg susi

Beitrag von maylin84 04.01.11 - 07:06 Uhr

Hallo!

Na wie siehts inzwischen aus bei dir?

Ich würde sagen bleib solange zuhause wie du nur kannst, wenn der Schmerz erträglich scheint, manchmal gehts nämlich auch wieder weg und ein zu frühes in die Klinik fahren soll laut Hebammen die Geburt eher stoppen, weil man sich im Kreissaal zu sehr verkrampft! Wenn es echte Wehen sind die die Geburt vorantreiben, wirst du es sicherlich merken und dich dann nicht an den PC setzten und hier noch posten.

Ich drück dir die Daumen das es losgeht!

aNika (36+0)

Beitrag von tdhille 04.01.11 - 08:11 Uhr

Noch bin ich zuhause. Werd jetzt aber meine Hebi anrufen. Das Ziehen kommt im Abstand von etwa 6-8 Minuten!

Ich habe schon seit längerem Wehen auf dem CTG und gestern waren sie auch recht stark, aber nur durch einen hart werdenden Bauch bemerkbar. Der Mumu war noch zu. Ich hab gestern Globulis dafür bekommen! ... und ich hab diesen Wehentee getrunken!
Also es fühlt sich aufjedenfall anders an als gestern und davor!
Na mal schaun! ;-)

Lg Tanja

Beitrag von zuckerpups 04.01.11 - 07:31 Uhr

"Wenn Du nicht weißt, ob es Wehen sind, sind es noch keine".

Ich würde abwarten, bis du es nicht mehr aushältst und einen Profi an Deiner Seite haben willst. Ab da sind es bei Erstgebärenden noch rund 12 h.


KANN natürlich auch schneller oder langsamer gehen. Ist so ne Sache mit Ferndiagnosen und individuellem Schmerzempfinden.

Beitrag von seluna 04.01.11 - 08:19 Uhr

Meine Tochter hat mich damals bei ET+1 auch so geärgert.
Morgens um drei ging es los, Wehen.
Unregelmässig und zu kurz in der dauer.
bin dann aber doch ins KH und dort waren sie wieder weg.
Abends ging es wieder los und der Unterschied in der Regelmässigkeit war spürbar.

Ich hatte vorher sonst keinerlei Wehen, ausser Übungswehen