Brauche eure Erfahrung.

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von fifi85 04.01.11 - 08:50 Uhr

Hallo


Isabel ist nun 33 Wochen alt.
Hat immer noch ihre pradikardien und abnoen.
Hoffe das legt sich bald.

Was mir Sorgen macht.
Die ärtzte sagen immer wieder si wechselt die Farbe.also wird blas und so marmoriert.Dann wird wieder Blut genommen aber nieh was zu finden!!

Hatt das jemand auch erlebt?
Von was kann das denn kommen?

Grüssli

Beitrag von hoffnung2011 04.01.11 - 09:43 Uhr

Du, es ist mit SIcherheit nicht der Grund wie bei uns, weil meins kei nso frühes Frühchen war. Meine tochter hatte es damals gehabt und sah sehr blaß aus. Ich erschrack mich und ging mit ihr sosofrt ins KH. Sie sagten mir, dass man es hat, wenn das Herz nicht richtig arbeitet aber dass es auf der anderen Seite bei Frühchen sehr normal sein kann, weil deren Haut noch so dün ist, dass man da jede Vene sieht ABER
meine tochter hatte keine Pradikardien und Abnoen.

Ich wünsche deiner Isabell alles Gute!!!

Beitrag von susa31 04.01.11 - 10:25 Uhr

Mein Sohn hatte Apnoen und Bradykardien und wenn er so abgesackt ist, sah er immer ganz grau aus. Bekommt deine Kleine Coffein?

Beitrag von schneckerl76 04.01.11 - 12:57 Uhr

Mein Sohn hatte auch diese ApnoeAnfälle und Bradykardien.
Er bekam dafür Theophyllin. Is wie Coffein, dann ging es besser.


Die blasse marmorierte Haut hat er aber nach wie vor gelegentlich - ist aber alles ok von Herzen her.
Er hat Asthma und die Ärtze meinen, dass dies dann auf die schlechte Luftversorgung zurückzuführen ist.
Er ist allerdings schon 9Jahre mittlerweile

Wünsch Euch alles Gute!!!!

LG
Schnecki

Beitrag von dustyli 04.01.11 - 17:44 Uhr

Das kennen wir sehr gut, das hatte unser Sohn auch. Man muss als Eltern sehr geduldig sein. Deine Tochter ist eine Frühchen und da stehen ihr die Bradikardien noch zu. Das verwächst sich aber. Bei dem einen schneller, bei dem anderen dauert es länger.
Also Geduld, Geduld.

Liebe Grüße
dustyli