Trockner ?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von miiumii 04.01.11 - 08:59 Uhr

Hallo

Ich möchte mir einen Trockner zulegen habe nun auch einen recht günstigen gefunden.
Habe aber absolut keine Hnung von sowas.
Was sagt ihr dazu ?
Der hat
Energieeffizienzklasse: C
is das gut oder eher shlecht ?
und was heißt das ?


http://www.neckermann.de/ZANKER%20AZ%201020.6%20Ablufttrockner/7892fd21703d8524b90e9f8ea83b6d41adec3b8f,de_DE,pd.html?topcgid=root&start=7&q=trockner&Submit=Los&simi=98.84&origPos=8&psz=&sz=1

Beitrag von kruemlschen 04.01.11 - 10:47 Uhr

Hallo,

Energieeffizienzklasse C ist schlecht, damit schaffst Du Dir einen Stromfresser an.

Außerdem würde ich pers. mir keinen Ablufttrockern zulegen. Hast Du denn überhaupt einen geeigneten Ort wo man den Abluftschlaub durch die Wand nach draußen legen kann oder willst Du immer das Fenster aufmachen?
Dann hättest Du nämlich noch zusätzlich Heizkosten und/oder Problem mit der Feuchtigkeit es sei denn Du hast einen Waschkeller o.ä.

K.

Beitrag von evebaby 04.01.11 - 10:56 Uhr

Hallo, ich rate dir von diesem gerät ab,

ich würde bei elektrogeräten nur bekannte marken hersteller nehme.

und energie c bedeutet dass er ziemlich viel strom frisst.

die energie klassen gehen nach

A am wenigsten
B
C
D
E
F gaaanz viel

es gibt auch A+ die verbraucht dann weniger wie eine A


lg

Beitrag von goldtaube 04.01.11 - 13:20 Uhr

Ich würde mir einen anderen anschaffen. Die meisten Trockner haben Energieeffizienzklasse B und C.
Wenn es ein günstiger Trockner sein soll, dann schau wenigstens nach Energieeffizienzklasse B.

Es gibt aber durchaus auch welche mit A und A+, welche aber noch recht teuer sind. Ab ca. 400 Euro (absolute Billigfirma) aufwärts.

Dann solltest du dich entscheiden ob du einen Ablufttrockner, Kondenstrockner oder Wärmepumpentrockner (mit das teuerste Gerät in der Anschaffung, aber am besten im Energieverbrauch) haben willst.

Wenn du nur maximal die ca. 200 Euro ausgeben willst, hast du nicht viel Auswahl was die Energieeffizienzklasse etc. angeht.

Beitrag von sonne_1975 04.01.11 - 17:15 Uhr

Der wichtigste Nachteil dieses Trockners ist, dass es nur Zeitprogramme hat. Sprich, du weisst gar nicht, wann die Wäsche trocken ist.
Trockner ab ca. 300 EUR haben Feuchtemessung, d.h. sie trocknen wirklich so lange, bis die Wäsche trocken ist.
Wieviel kg brauchst du? 6 kg gibt es auch mit Klasse B, 5 kg nur mit Klasse C.
Wenn die WaMa mind. 1200 Umdrehungen hat, dann ist der Verbrauch gar nicht so hoch, wie angegeben, bei uns ca. 2 kWh statt 3,1 (5 kg Wäsche).

Und auch Ablufttrockner: macht nur Sinn, wenn man den Schlauch rausführen kann, ansonsten Kondenstrockner.

LG Alla