Mein Muttermund ist weg --- Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zimtkringel 04.01.11 - 09:01 Uhr

Guten Morgen!

Hmm...habt ihr ne Idee dazu? Ich kann meinen Muttermund nicht mehr "finden"...

Man muss dazu agen, dass ich hin und wieder mal getastet habe, weil ich keine Lust habe mit "nur" 2 cm Muttermundöffnung in der Klinik rumzuschleichen...meine Hebi meint, es wäre völlig ok sich mit sauberen, desinfizierten Händen hin und wieder und kurz ohne rumzubohren etc. zu untersuchen...

Tja und jetzt komme ich plötzlich nicht mehr ran oder ist er möglicherweise so weit verstrichen und schon leicht geöffnet, dass sich da einfach alles anders anfühlt???

Was ich fühle ist das Köpfchen...

Liebe Grüße! Lena

Beitrag von sternchen3481 04.01.11 - 09:03 Uhr

Wie du fühlst das Köpfchen #schock???

Also logischerweise würde ich sagen, dann ist wohl der gebärmutterhals vollständig verstrichen und der MuMu wird sich öffnen...

aber vielleicht haben andere noch eine Meinung dazu...

Beitrag von zimtkringel 04.01.11 - 09:23 Uhr

Naja, an der hinteren Scheidenwand ist ein harter Widerstand, man merkt ganz deutlich, dass dahinter der Kopf liegt ;-)

Beitrag von sweetstarlet 04.01.11 - 09:03 Uhr

sei doch froh vll gehts eher los

lg miri, die niemals da runten rumfummeln würde

Beitrag von seluna 04.01.11 - 09:05 Uhr

*lach*
Ich finde meinen nichtmal.
Das fühlt sich alles so weich und merkwürdig an, ich wüsste nciht woran ich den überhaupt erkenne.

Wenn du ihn aber sonst fühlst und er jetzt weg ist, scheint er ja verstrichen zu sein.
allerdings, wie gesagt.... ich find nichtmal meinen.

Beitrag von zimtkringel 04.01.11 - 09:24 Uhr

genau, es ist auf einmal alles so weich und komisch...das beschreibt es ganz gut...

hmmm...mal sehen, ich hab nächste Woche einen Termin bei der FA, dann wird die das schon rausfinden ;-)

Beitrag von kati543 04.01.11 - 09:06 Uhr

Dann solltest du wohl doch eher auf Hebi und FA vertrauen und nicht selber suchen. Ich kann dir versprechen,dass er noch da ist. Der geht nie weg - noch nicht einmal bei der Geburt.

Beitrag von zimtkringel 04.01.11 - 09:26 Uhr

Naja, sonst ragt er halt so hervor und jetzt finde ich diese Stelle nicht mehr...dass er sich nicht in Luft auflöst ist schon klar#rofl

Beitrag von holly38 04.01.11 - 09:22 Uhr

#rofl ich muss eine der vorrednerinnen recht geben... verschwinden tut er nie... wäre glaube ich auch echt ungünstig ;-)
scherz beiseite. mal davon abgesehen, dass ich aufgrund meiner megaplauze überhaupt nicht wirklich gut tasten kann, hat mein fa und hebi mir auch empfohlen das nicht zu tun, außerdem meinte meine hebi, könnte man das als laie eh nicht so genau beurteilen, weil da schon einiges an erfahrung zu gehört.... letztlich denk ich mir ist ja auch egal, weil wenns losgeht wird dir das nicht entgehen ;-) da ist es doch wurscht ob und wo und überhaupt, was du da getastet hast ;-)
wünsch dir trotzdem alles gute....

holly, die sehnlichst auf ihr baby wartet...

et+3

Beitrag von sweety1988 04.01.11 - 10:22 Uhr

Hey,

geh doch zum Arzt der wird es dir sicher sagen können.
Wir sind ja auch keine Ärzte..!

Drücke dir die daumen das alles okay ist!