brauche dringend rat... verwirrt u. vielleicht etwas hoffnung

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von danielanicole 04.01.11 - 09:08 Uhr

hallo ihr lieben,

ich wünsche euch erstmal ein frohes neues und ganz viel gesundheit und erfolg für 2011!

nun zu meiner frage:

fg am 9.12 mit normalem abgang in der 6ssw
21.12 hsk wg entfernung eines polypen in der gm
zyklus vor der fg 31 tage

wenn ich von der fg als 1 zyklustag ausgehe und alles so weitergehen würde, hätte ich am 26.12 einen eisprung gehabt.

da ich nach der hsk zuerst nicht geblutet habe, hatten mein mann und ich uns am 24.12 geliebt, weil uns diese nähe gefehlt hat. dumm war aber ungeschützt.

nach dem gv hatten dann die schmierblutungen angefangen die ich bis jetzt noch habe (ärztin sagte aber am 29. das alles ok ist). seit gestern habe ich leichtes ziehen im bauch, obwohl ich vorher keine schmerzen hatte und das blut war kurze zeit nicht mehr braun sondern hellrot. hatte bei der 1 ss auch eine einnistungsblutung.
jetzt ist wieder die bräunliche schmierblutung da, aber ziehen immernoch.

könnte es moglich sein das ich jetzt schon wieder schwanger bin?
würde mich zwar freuen, aber hätte auch tierische angst.

daniela mit #stern im #herzlich

Beitrag von teddy3 04.01.11 - 09:12 Uhr

Tut mir leid für euch! Lass dich mal lieb drücken.

Nach meiner ersten BS hat sich damals mein Zyklus verschoben...
Ich hatte meinen Eisprung dann ganze 10/11 Tage später als Normal.

Nach einer FG und HSK/BS kann sich das alles verschieben. Als ersten Zyklustag kannst du die FG nicht wirklich nehmen.

LG und alles Gute für euch!

Beitrag von fraeulein-pueh 04.01.11 - 12:00 Uhr

Die FG ist zwar der erste ZT, aber der Körper reagiert nach einer FG in den seltensten FÄllen normal. Oft findet gar kein ES im Folgezyklus statt oder aber er verschiebt sich. Hinzu kommt bei dir noch eine OP, die kann den Zyklus ebenfalls durcheinander bringen. Trotz alledem kannst du natürlich Glück gehabt haben und es wäre sicher möglich, dass du wieder schwanger bist - aber ich halte das eher für unwahrscheinlich. Nur, wir sind keine Hellseher, wirklich Aufschluss gibt dir nur ein SST.

Beitrag von lilaluise 04.01.11 - 18:36 Uhr

hallo
ich hatte anfang februar 2010 eine fg mit ausschabung!3,5 Wochen danach wieder einen ES- Sex gehabt- Mitte März einen positiven schwangerschaftstest in der hand!
könnte also durchaus sein!
lg luise

Beitrag von danielanicole 04.01.11 - 18:53 Uhr

danke euch erstmal für die antworten, ich warte dann mal bis zum 9.2 und werde dann mal testen falls ich bis dahin keine mens hab.
auf jeden fall hört jetzt auch so langsam die schmierblutung auf.

Beitrag von nathaly.k 05.01.11 - 15:05 Uhr

Hi,
ich hatte am 08.10.10 eine Fehlgeburt in der 10. Woche ohne Ausschabung.
Ich habe meine Periode garnicht erst bekommen, da ich direkt wieder schwanger geworden bin. Jetzt bin ich schon im 4. Monat. Kann also gut sein, dass es geklappt hat.