Gestern beim Fa und keine guten nachrichten..nicht geschlafen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rosarose85w 04.01.11 - 09:11 Uhr

war gestern beim fa und am hinterkopf des kindes schwimmt was rum was er nicht zuordnen konnte sieht aus wie ein schwamm.. eine verbindung konnte er jedoch nicht sehen... nun muss ich gleich nach hannover zu einen spezialisten der mehr sieht und erkennen kann.

Im schlimmsten fall, ist ein loch im kopf wo das gehirn raus gekommen ist und es muss weg gemacht werden..so hat mein fa das gesagt

habe tierische ansgt habe die ganze nacht nur geweint.


lg

jasmin mit jonas2 und #ei 17+3

Beitrag von die_schwangere 04.01.11 - 09:13 Uhr

oh mein gott ich krieg direkt ne riesen gänsehaut
was meinst du denn mit weg gemacht werden???
das ding was da schwimmt oder dein krümmelchen???

oh man ich drück dir alles was ich habe das es nix schlimmes ist.

viel glück

Beitrag von rosarose85w 04.01.11 - 09:14 Uhr

wenn es wirklich das gehrin vom kind sein sollte.. wird das kind weg gemacht,da es keine überlebenschancen hat

Beitrag von die_schwangere 04.01.11 - 09:16 Uhr

ja eigentlich ja logisch

ich drück dir wirklich alles was ich habe #pro

Beitrag von mamavonluis 04.01.11 - 09:15 Uhr

himmel, ich wünsche dir alles erdenklich gute!!!! :-(

Beitrag von seluna 04.01.11 - 09:15 Uhr

Ohje..... ich drücke dir alle verfügbare Daumen die ich in der Familie finden kann und wünsche dir von ganzen Herzen das nichts zu finden ist, was die Gesundheit deines ungeborenen beeinflusst.

Beitrag von fabel 04.01.11 - 09:16 Uhr

Hey Jasmin,

lass dich erstmal #liebdrueck!
Ich weiss, es ist leichter gesagt, als getan...aber noch darfst du den Kopf nicht in den Sand stecken.
Du musst an deinen Krümel glauben.
Oft, wirklich sehr oft, stellt sich dann bei weiteren Untersuchungen raus, dass das Kleine kerngesund ist und es sich schlicht um einen Schallfehler gehandelt hat.
Wann hast du denn den Termin beim Spezialisten. Hoffentlich bald

Ich drück dem Zwerg und dir die Daumen.

LG Frauke

Beitrag von amandea 04.01.11 - 09:17 Uhr

Uh jeh.... du arme!!! Fühl dich mal ganz doll gedrückt!
Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass es nichts schlimmes ist!
Meld dich mal, wenn du wieder da bist!

Liebe Grüße
Amandea

Beitrag von teddy3 04.01.11 - 09:19 Uhr

Hallo Jasmin.

Auch ich drücke dir ganz feste die Daumen, dass es nur ein "Schatten" war.

Alles Liebe und viel Glück für die Spezialuntersuchung...

#klee

Beitrag von sweetstarlet 04.01.11 - 09:21 Uhr

#schock

das ist bestimmt was andres harmloses, ich drück dir alle daumen #pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee

Beitrag von michelangela 04.01.11 - 09:22 Uhr

Liebe Jasmin,

wie kann ein Arzt so was von sich geben! Man sollte nie gleich vom schlimmsten ausgehen. So was hätte er echt nicht sagen dürfen. Es kann ja auch einfach sein, dass sich ein Stückchen Gebärmutterschleimhaut gelöst hat! Steck den Kopf nicht in den Sand, versuche ruhig zu bleiben und berichte uns, was die Untersuchung ergeben hat! #liebdrueck

LG michelangela

Beitrag von teddy3 04.01.11 - 09:29 Uhr

Ich kann auch nicht verstehen, dass der Doc so unsanfte Worte verwendet. Hoffentlich wird alles Gut und es ist alles falscher Alarm.

#zitter

Beitrag von anyca 04.01.11 - 09:43 Uhr

Ich drücke Dir die Daumen, das alles gut wird!

Die Ausdrucksweise Deines Arztes ist ja unter aller ...

KEIN Kind MUSS "weggemacht" werden, selbst in den seltenen Fällen, wo tatsächlich keine Überlebenschance besteht. Die Mutter hat IMMER die Wahl, das Kind wenigstens auszutragen und damit so lange wie möglich bei sich zu haben!

Hier

http://www.meinkleineskind.de/film.html

ist übrigens ein Bericht einer Hebamme, die ein todkrankes Kind erwartete und es ausgetragen hat.

Aber ich wünsche Dir natürlich, daß Dein Arzt bloß falschen Alarm geschlagen hat, das ist ja nicht selten. Übersieht er eine schlimme Sache, ist er evtl. juristisch haftbar, macht er 100 Schwangeren unnötig panische Angst, kann ihm keiner was ...

Alles Gute!#klee

Beitrag von catblue 04.01.11 - 09:45 Uhr

Drück dir auch beide Daumen... dass alles gut ist!
Meld dich wenn du wieder zuhause bist...

Verstehe den FA auch nicht, dass er das so gesagt hat.....

Beitrag von babys0609 04.01.11 - 09:46 Uhr

Also das was dein Arzt da sagt würde man Anencephalie nennen und das würde man 100 % im US sehen!

Ich denke mal nihct das es das ist zumindest erhoffe ich mir das weil diese Kinder keine Überlebenschancen haben!
Normalerweise sieht man diese Erkrankung mit gutem US gerät in der 10-12 SSW!

Ganz sicher aber in der 16 SSW!
Ich hatte auch diesen Verdacht aber zum Glück hat sich das nicht bestätigt!

Ich drücke dir daher echt dolle die Daumen und hoffe das dein baby vieleicht nur de Wasserblase hat oder auch gar nichts! #pro#klee

LG Maria mit Jonah Ryan inside 20.SSW und #klee#klee an der Hand

Beitrag von sweety1988 04.01.11 - 10:20 Uhr

Ach man du arme, hört sich ja nicht gut an!

Aber ich kann dir sagen, ich wurde in meinen 2 SS schon so oft verrückt gemacht, ich war sicher 5 mal im KH und man sagte mir meine Kinder werden es nicht überleben, und am ende war doch alles gut.

Ärzte machen alles schnell zur Katastrophe.

Drücke dir ganz doll die daumen das es nicht so schlimm ist und alles gut ist! #klee#klee

Ich #liebdrueck dich ganz dolle!

Beitrag von na-mi81 04.01.11 - 10:21 Uhr

oh nein!! Ich weiß das hört sich jetzt leicht an, aber versuch erstmal positiv zu denken, vielleicht ist das auch irgendwas anderes!!
Geh erstmal nicht vom schlimmsten aus!!!
Ich drücke euch ganz feste die Daumen dass alles gut ist!!
Sag mal Bescheid wenn du wieder da bist!!!
#klee
Nadine+#ei9+6

Beitrag von perladd 04.01.11 - 10:38 Uhr

Ich denke kein arzt würde sowas äussern, wenn nicht wirklich sorge bestünde!
Also damit meine ich, dass er sicher nicht aus lieber langer weile eine patientin verrückt machen will. Die ärzte müssen einen ja aufklären was im fall der fälle sache ist. Das soll aber nicht heissen, dass bei dir auch der ernstfall eintritt!
Ich lag auch ein paar tage im krankenhaus mit verdacht auf vorzeitigen blasensprung und war sehr froh, dass alle offen und ehrlich mit mir geredet haben für den fall es wäre einer. Mir hätte das nicht gefallen wenn sie alles schön geredet hätten und am ende wäre es eine katastrophe gewesen!
So habe ich mich aufs schlimmste einstellen können und war am ende sehr froh, dass es nichts ernstes war.
Ausserdem wäre es für mich absolut indiskutabel gewesen ein totes, oder bzw nicht lebensfähiges kind bis zum ende auszutragen und dann auch noch ganz normal zur welt zu bringen. Für mich unvorstellbar, aber es kann ja jeder machen wie er möchte. Ich glaube auch eher, dass sowas absolut unüblich ist, weshalb die meisten ärzte gleich von abbruch sprechen.

Beitrag von anyca 04.01.11 - 11:05 Uhr

Naja, was "üblich" ist, bestimmen die Ärzte ja aber mit, wenn sie gleich von "dann wird es weggemacht" reden.

Versteh mich nicht falsch, natürlich ist es völlig in Ordnung und sehr nachvollziehbar, wenn sich eine Frau bei einer "nicht lebensfähig" Diagnose für einen Abbruch entscheidet. Der Arzt sollte es nur nicht so darstellen, als ob dann mal eben automatisch abgebrochen wird, ohne daß die Frau da mitzureden hat!

Beitrag von tanny78 04.01.11 - 11:35 Uhr

Hallo Jasmin,

cih drück dir ganz doll die Daumen, dass es wirklich was Harmloses und / oder ein Schallfehler ist!
Wann mußt du denn los nach Hannover, was genau für ein Spezialist ist das denn?
Kann mir vorstellen, dass du nach so einer Aussage deines Arztes nicht wirklich schlafen konntest, wünsch dir alles alles Gute!

Tanja

Beitrag von stephi_b 04.01.11 - 18:41 Uhr

Hallo,
auch ich habe heute morgen mit Erschrecken deinen Beitrag gelesen und den Kopf über die Taktlosigkeit mancher Ärzte geschüttelt.

Was ist beim Spezialisten rausgekommen?

Drücke dir weiter die Daumen!
LG#liebdrueck

Beitrag von alizee84 04.01.11 - 20:48 Uhr

Hallo Jasmin,
was kam den raus heute ?

LG und denk an euch,
Alizee