Wann ist mein Baby..............

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von jiny84 04.01.11 - 09:12 Uhr

Beikostreif?
Was für Anzeichen sind dann da??
hab mal was gelesen,mit dem Zungenreflex,aber wodran sehe ich,das dieser Weg ist?

Will jetzt noch nicht anfangen,um gottes Willen,mein kleiner ist ja erst 13 Wochen jung,aber hätte halt gerne mal gewusst woran man es sieht,das er Beikostreif ist.

Hab zwar schon eine Tochter von 6 Jahren,aber ich weiss absolut nicht mehr,wie es bei ihr war.

Danke schon mal

Beitrag von lilly7686 04.01.11 - 09:44 Uhr

Hallo!

Ja, Zungenstreckreflex sollte weg sein. Das erkennst du ganz leicht. Brauchst nur mal versuchen, deinem Baby was in den Mund zu geben. Stückerl Obst oder sowas ;-) (oder wenn sich evtl. Zähne ankündigen und du ihm die Osanit oder andere Globuli gibst).

Außerdem:
- das Baby sollte mit Unterstütznug sitzen können (Hochstuhl, Schoß)
- es sollte selbst nach Essen greifen und es sich in den Mund stecken können.

Lg

Beitrag von berry26 04.01.11 - 10:02 Uhr

Hi,

ich schließe mich an.

Ein Baby sollte gestützt im Hochstuhl sitzen können.
Es sollte essen greifen und in den Mund schieben können und wollen.
Es sollte Kaubewegungen machen.
Es sollte Essen nicht mehr mit der Zunge rausschieben (abgeschwächter Zungenstreckreflex)

LG

Judith