hustenzäpfchen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von happymomi 04.01.11 - 09:35 Uhr

hallole,

hat jemand erfahrung mit den dinger???

alex bekam vorhin eine und mittags auch eine.

weil die lunge mit schleim ist.

durch die zäpfchen muss er husten und dann kommt es hoch der schleim.


aber bringt das wirklich was???

wir zweifeln eigentlich dran.

Beitrag von tenea 04.01.11 - 10:56 Uhr

Meine Tochter bekommt bei Husten grundsätzlich Zäpfchen (Prospan), weil sie Hustensaft verweigert, und ich bin mit der Wirkung sehr zufrieden.

LG Tenea mit #schrei (1 Jahr) und #schrei (fast 4 Jahre)

Beitrag von windsbraut69 04.01.11 - 12:21 Uhr

Warum sollten die nicht wirken?
Interessant wäre aber, was Du gegeben hast.

Gruß,

W

Beitrag von happymomi 04.01.11 - 14:06 Uhr

hallole,

die von prospan hustenzäpfchen hat Alexander vom kinderarzt verschrieben bekommen,damit der schleim,an der lunge und so raus geht,nur hat er eben keinen husten.

das ist doch dann ni cht das richtige oder???

Beitrag von nanunana79 04.01.11 - 14:31 Uhr

Hmm, so ganz verstehe ich nicht was Du meinst.

Prospan kenne ich nur als Hustensaft, das hat mein Kleiner auch schon öfter bekommen. Allerdings ist mir auch aufgefallen, das er durch das Prospan sehr viel Schleim produziert. Bei Husten ist das nicht so schlecht, damit der Schleim auch raus kommt.
wenn es allerdings zuviel wird musst Du entweder die Dosis überdenken oder nochmal mit Deinem Kinderarzt sprechen.

LG

Beitrag von windsbraut69 04.01.11 - 14:42 Uhr

Wie, hat er vorher keinen Husten gehabt oder keinen von den Zäpfchen bekommen?

Wenn er verschleimt ist, ist Schleimlöser natürlich sinnvoll.

Gruß,

W