Trinken

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mikke87 04.01.11 - 10:03 Uhr

Huhu,
also ich wollt mal hören wie viel ihr am Tag so trinkt, ich tu mich da sehr schwer.
Schon Nicht- schwanger habe ich immer nur sehr wenig getrunken, nun zwinge ich mich ja regelrecht dazu und merke manchmal abends das ich tagsüber wieder zu wenig getrunken habe, naja und dann fang ich erstmal an nachzuholen und muss nachst natürlich oft auf Klo.

Habt ihr Tipps wie ich mehr am Tag trinke?? Geht es euch ähnlich??

Danke und liebe Grüße

Beitrag von kareen525 04.01.11 - 10:06 Uhr

Hallo,
vielleicht stellst Du Dir an mehrere Stellen ein Glas mit Wasser hin, immer wenn Du daran vorbei gehst, trinkst Du es aus!
Kannst Dir auch eine Kanne mit Kräutertee kochen und immer griffbereit haben.
Was anderes weiß ich auch nicht, ich hab immer schon viel getrunken...
Alles Gute
Kareen mit Elisabeth (21.06.2008) und Krümelchen (21. Woche)

Beitrag von wartemama 04.01.11 - 10:06 Uhr

Oh ja.... mir geht es genau so! Ich zwinge mir das Wasser regelrecht rein - es ist mir schon mehr als 1x passiert, daß mir das Wasser wieder hochgekommen ist. :-(

Ich versuche, 1,5 - 2 Liter am Tag zu trinken.... ich messe es ja nicht ab, aber mein Gefühl sagt mir, daß ich es meist nicht schaffe.

LG wartemama

Beitrag von nanunana79 04.01.11 - 10:06 Uhr

Hey,

ich bin auch so eine chronische Wenig-Trinkerin.
Ich habe mir jetzt angewöhnt entweder ne Kanne Tee zu kochen, die ich leer trinken muss, oder ne große Flasche Wasser hinzustellen. Ich muss immer was vor mir stehen haben, dann denke ich auch daran.

LG

Beitrag von germany 04.01.11 - 10:08 Uhr

Hey,


ja, mir geht es genauso. Ich hab mir ein Glas und eine Flasche mit Saft, Mineralwasser oder wo auh immer ich durst drauf habe, in die Küche gestellt und immer wenn ich in die Küche gehe, trinke ich was. Ich hab hier auch überall kleine Getränkeflaschen stehen. Zur Zeit bin ich süchtig nach Vitamalz. So kleine Flaschen (500ml) hat man schnell ausgetrunken und davon trinkt man dann auch genug am Tag.


Einfach darauf achten das du überll Flaschen mit trinken stehen hast. Ich musste mich auch umgewöhnen, vor der ss hab ich tagsüber beinahe ausschließlich Kaffee getrunken oder mal Tee.



lG germany

Beitrag von anna-lena90 04.01.11 - 10:13 Uhr

Huhu

Mir geht es auch so....bin absolut süchtig nach Vita Malz #schwitz
ob das irgendwas zu bedeuten hat? #schein

LG anna-lena

Beitrag von vinny08 04.01.11 - 11:16 Uhr

Das hatte ich bei meinem Sohn auch, habe gaaanz viel Vitamalz getrunken. Jetzt kann ich da gar nicht ran. Malsehen, vielleicht wird es ja ein Mädchen #verliebt

LG

Beitrag von germany 04.01.11 - 11:34 Uhr

Wer weiß...;-)

Ich könnte das wirklich den gaaaaaaaaaaaaanzen Tag trinken. Wir können mit den Pfandflaschen bald eine ganze Vitamalz Fabrik kaufen#hicks

Beitrag von butter-blume 04.01.11 - 10:10 Uhr

Hallo,

ich gehöre heute zu der Gattung Viel-Trinker. So 2-3 Liter Wasser am Tag schaffe ich locker... allerdings habe ich mir das auch antrainiert. Ich hatte oft Kopfschmerzen, weil ich zu wenig getrunken habe und deshalb hatte ich damals angefangen das Trinken "zu üben".

Das geht am besten, wenn du immer etwas zu Trinken (am Besten natürlich Wasser) an deiner Seite hast. Also, in der Handtasche, am Schreibtisch, am Bügelbrett usw... einfach überall. Dann denkt man einfach öfter dran und nimmt mal einen Schluck!

Ich kann mir heute übrigens gar nicht mehr vorstellen so wenig wie früher zu trinken, so sehr hab ich mich daran gewöhnt... hab dann auch sofort Durst!

Lg Butter-blume

Beitrag von krebs83 04.01.11 - 10:12 Uhr

In der Arbeit setze ich mir als Ziel immer zwei 0,75l Flaschen zu trinken, dann sind die ersten 1,5l am Tag schon erledigt.

Ich versuche auch immer nach spätestens ner halben Std. mein 200ml Glas leer zu trinken und fülle gleich wieder nach.

Daheim trinken wir viel Wasser und ich versuche abends zum Essen mein Glas immer oft voll zu schenken.

Ab und an belohn ich mich dann auch mit ner großen Tasse Kakao, dann hab ich einmal genug getrunken und gleich noch den Süßigkeitskick ;-)

Beitrag von anna-lena90 04.01.11 - 10:15 Uhr

Huhu

oha, ich trinke jeden Abend eine Tasse Kakao...
meinst du das ist in ordnung? #zitter

LG anna-lena

Beitrag von mikke87 04.01.11 - 10:14 Uhr


Danke schonmal, werd mal sehen wie es bei mir anschlägt ;)
Werd jetzt erstmal zu meiner Oma zum Geburtstag #winke

Beitrag von corinna.2010.w 04.01.11 - 10:20 Uhr

hey ho

ich trinke auch wenig ich gewöhne mir an NUR wasser zu trinken un immer ausm glas nich aus der flasche,
da trinkt man immer weniger.

und das dann auch austrinken un wieder nachschenken... :)

lg
corinna
14ssw

Beitrag von sussu78 04.01.11 - 10:31 Uhr

Hallo,

ich kann dich total verstehen. Ich hatte das in meiner ersten ss, msste mich zum trinken zwingen. Das war schlimm. Bei meiner jetzigen ss trinke ich total viel, ich hab qasi immer durst, den ganzen Tag, ich fühl mich als wär ich in einer Sahara. Dauerdurst. Keine Ahnung wieviel ich trinke, aber es kommt sehr viel zusammen. Wasser still, Wasser Medium, Milch, Säfte, Malzbier....
finde es seltsam dass es in dieser ss anders ist, aber ist natürlich angenehmer wenn man von sich aus durst hat und sich nicht dazu zwingen muss.

Versuch wenigstens, jede Std. ein paar Schlücke zu trinken, ist ja besser als garnichts.

Dir alles gute#blume
l.g.
Sonia 39 ssw.

Beitrag von staubfinger 04.01.11 - 11:00 Uhr

Hallo,

seit der 6 SSW trinke ich recht viel. Morgens muß ich direkt frühstücken (sonst ist der Tag gelaufen) und dazu gehört mindestens ein großes Glas Wasser oder Saftschorle. Mitlerweile sind es oft schon zwei.

Was mir immer geholfen hat waren große Glässer, da ist ca 450ml drin aber wie gesagt jetzt trinke ich auf jedenfall genug. Wenn Wasser nicht geht dann hole ich mir auch gerne mal was anderes.

LG

Beitrag von puenktchen.2010 04.01.11 - 11:41 Uhr

Hallo mikke87

Ich trinke alleine im Büro schon 2 Liter Tee (also 2 Kannen) und wenn ich nach Hause komme trinke ich mit Sicherheit nochmal um die 800 ml!!!! Ich war aber auch schon immer eine gute Tee- und Wassertrinkerin!!!

Versuch Dir wirklich, wie schon in einigen Mails vor mir erwähnt, überall ein Glas mit Wasser oder Tee oder Fruchtschorlen hinzustellen und wenn Du in das Zimmer kommst, dann wird immer fleißig davon getrunken!!!!

Viel Glück und alles Gute, die Lilly*