Wächst Gebärmutter durch Autogenes Training von allein ???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von baby23 04.01.11 - 10:17 Uhr

Hallo Mädels,

ich bin immer noch am rätseln was nun wirklich bei mir los war vor Weihnachten. Folgendes ist passiert:
Ich habe im Dez. noch mit meinem 2. IVf starten können und habe zur Entspannung mal wieder mit dem Autogenen Training begonnen. Wenn man es richtig macht, kann man dem Körper wohl auch ein wenig mehr suggerieren, so habe ich unsere Trainerin damals verstanden. ;-)
Habe also schon bei Purgeongabe meinem Körper mittels starker Konzentration vermittelt, er möge bitte die Eizellproduktion anregen, hat wohl auch geholfen, mal abgesehen davon, dass ich mehr Wasser getrunken habe und auch etwas mehr Puregon spritzen musste.
Danach habe ich durch das Autogene Training meinen Körper auf die Einnistung vorbereitet, oder es zumindest versucht. Habe dann Do. TF von 3 EZ gehabt und Freitag Abend im Bett auch noch mal starke Konzentration auf meine Gebärmutter gelegt "mit Bitte um gute Voraussetzungen für eine Einnistung" (hört sich sehr merkwürdig an, ich weiss). #klatsch Aber was versucht man nicht alles, um #schwanger zu werden. Für die Entspannung hat es auf jeden Fall geholfen, ich war viel ruhiger. Jedenfalls sind wir Samstag weg gefahren, also 2 Tage nach TF. Und ohne, dass ich im Auto dran gedacht hätte, da fing es schon an mit dem Ziehen in der Gebärmutter, das wurde in den Tagen danach noch etwas stärker und hörte aber leider bei TF + 6 urplötzlich auf. Das Ziehen fühlte sich genauso wie in der ersten SS an #huepf, deswegen bin ich auch ganz sicher, dass da was gewesen sein muss, es ist auch ein etwas anderer Schmerz (zumindest bei mir) als richtige Mensschmerzen. Dann habe ich einen SS-Test gemacht, Frühtest am Tag bevor ich eigentlich testen sollte vom Arzt aus. Hatte dummerweise gestestet und vergessen drauf zu schauen (ist total bekloppt, ich weiss), Nachmittag fiel es mir wieder ein, und da war ein schwacher Streifen zu sehen, und auch nicht zu übersehen. Hab mich aber nicht gefreut, weil ich wusste, dass er zu schwach ist für ein richtiges Positiv. Der Zyklus war ja schon sehr weit, es war bereits 15 Tage nach ES und 12 Tage nach TF. Also habe ich 2 Tage später erneut mit einem Frühtest getestet, der war dann negativ. Wenn man sich richtig angestrengt hat, konnte man hier auch noch eine ganz minimale Linie erkennen, die aber fast nicht mehr da war. So, jetzt bin ich echt total verwirrt was da nun los war. Werde auch meinen Arzt fragen, wenn ich das nächste Mal in die Praxis gehe, aber meint Ihr ich hab mir das alles nur eingebildet ? Ich überlege die ganze Zeit, ob ich evtl. scheinschwanger gewesen sein kann ...
Habt Ihr sowas schon mal erlebt ? #kratz
Bin echt völlig ratlos ... Leider hat mein Arzt im Moment Urlaub, so dass ich da nicht mal anrufen kann ...
Ich würde so gern wissen, ob es evtl. doch kurz geklappt hat, das würde Hoffnung für die nächsten Versuche machen ... Auch wenn meine 3 nicht geblieben sind.
Habt Ihr Erfahrungen mit sowas ???

Danke an alle ! #klee

baby23

Beitrag von skea 04.01.11 - 11:01 Uhr

Hallo
Vielleicht kann ich dir darauf eine Antwort geben. Ob sie jetzt auch auf dich zutrifft weiss ich nicht. Nur ich bin mir 100% sicher das es so in meinem Körper abläuft. Mir ist das jetzt schon zweimal hinteinander passiert immer mit dem gleichen Symptomen.


Auch ich hatte dieses typische ziehen in der Gebärmutter dies fing bei mir aber erst ein paar Tage nach meinem positiven Schwangerschaftstest an.
Bei meinem ersten Positiven Schwangerschaft habe ich mir noch einreden lassen.. Das ist die Gebärmutter die verändert sich jetzt weil du schwanger bist. Dieses ziehen in der Gebärmutter sind aber in meinem Fall Krämpfe die bei mir ab einer bestimmten Schwangerschaftswoche dazu führen das ich mein Baby verliere. Ich fange dann aber auch zu bluten an und es beginnen diese Hitzewallungen die jetzt bis zur Ausschabung anhalten werden.

In deinem Fall würde ich also schon sagen das es geklappt hat aber dein Körper wohl nein gesagt hat. Ich würde das also auf jedenfall ansprechen bevor du den nächsten Versuch startest.

lg Skea


Beitrag von baby23 04.01.11 - 11:07 Uhr

Hallo,

vielen Dank für Deine Antwort! Die Schmerzen wurden auch von Tag zu Tag mehr, war echt unangenehm am Ende. Ich dachte noch es kommt vielleicht davon, dass es die zweite Schwangerschaft ist und das Dehnen jetzt entsprechend mehr weh tut als in der ersten #schwangerschaft. Aber vielleicht hast Du Recht. Denn ich habe jetzt bis zur Regel und auch während dessen immer mal wieder schlimme Hitzewallungen gehabt und ein paar Stunden später friere ich wieder wie blöd. Sehr, sehr komisch.
Vielleicht hast Du Recht. Danke auf jeden Fall, ich werde das ansprechen !

LG, baby23

Beitrag von skea 04.01.11 - 11:39 Uhr

Ich werde am 10. Januar mit meiner Ärztin drüber sprechen wenn sie eine Lösung für das Problem weiss lass ich es dich wissen. Bei mir wurden diese Schmerzen auch von Tag zu Tag mehr und es war auch unangenehm für mich. Komischerweise sind nämlich diese Schmerzen seit ich Blute wieder weg.. nur diese Hitzewallungen dann ja auch wieder das frieren ist geblieben. Das ist aber deswegen weil bei zwar kein Embryo mehr vorhanden ist aber die Fruchthöhle noch intakt ist. Der Embryo wird leider das haben wir bei meiner ersten Schwangerschaft kontrolliert zersetzt..

Beitrag von jaroslava 04.01.11 - 11:53 Uhr

Baby ich lesse sehr wenig hier weil ich in eine wol verdiente Pause bin und geniese es sehr. Aber wenn ich mal hier her komme und mal schaue dann lesse ich von Dir immer das gleiche :-(
Süsse nicht bösse sein, aber nehme Dior erst einmal Pause weil Die brauchst Du dringend.
Wir haben Dir Antworten drauf geschrieben gehabt vor ca 2 Wochen da hast Du die gleiche Frage gestellt.
Ich glaube Du machst Dich unnötig mehr kaputt und das ist keiner guter wegh für das Weg zum baby !!!!
Schau egal wa sdu gespührt hast, es war nur ein empfinden das nur du hatest und niemand kann Dir sagen was es war bei Dir ! Aber sicher ist iens, Du ahst niemals einen baby spühbren können da es viel zu früh und unmöglich wäre.
Gehe zu deinem Arzt und sage ihm deine Sorgen die Du hast dann bekommst Du auch eine 100% Antwort und so solltest Du aufhören dir weiter solche gedanken zu machen.
Es ist nicht bösse von mir gemeint, aber man sieht hier wie sehr arg Du leidest und Dich zusatzlich unter einem Druck setzt!!!!

SO und vergiss diese 2 Versuch, es ist negativ und so musst Du nach vorne schauen. Mache Pause und geniese es!
Sag mal was sagt dein mann da zu ???
So in lieben gedanken #liebdrueck Jaro