Kontrolliert ihr euern Ph-wert?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hotchica 04.01.11 - 11:12 Uhr

Huhu Mädels,
Ich habe mich gerade mal etwas mit Frühgeburten beschäftigt. Und da ich gelesen habe, dass viele Frühgeburten durch Infektionen passieren kann man das selber zuhause kontrollieren mit Ovula-CarePlan- Testhandschuhe. Benutzt sie jemand von Euch oder hat sie schonmal ausprobiert?

LG
Mit würmchen in der ((18ssw))

Beitrag von jurbs 04.01.11 - 11:14 Uhr

ganz klare Antwort: Nein!
was soll einem das bringen? noch ne Chance sich kirre zu machen?

Beitrag von hotchica 04.01.11 - 11:26 Uhr

Warum sich kirre machen ????
Ich hatte am Anfang der SS schon eine Infektion und wenn man das doch zuhause etwas kontrollieren kann damit mache ich mich doch nicht kirre. Dh ja auch nicht, dass man bei der kleinsten Veränderung zum Frauenarzt rennen muss. Doch wenn es wirklich mehrere Male erhöht ist kann man das doch besser klären lassen. Bevor ich nicht unbedingt etwas merke , habe erst in 3Wochen den nächsten Frauenarzttermin und in eine Woche später ist es schon so schlimm das eine Frühgeburt nicht mehr abwendbar ist , ist es doch eine gute Vorsorge, oder ?

Beitrag von chris1179 04.01.11 - 11:17 Uhr

Hallo,

meine Krankenkasse hat mir die Testhandschuhe bezahlt und dann zugeschickt.

Ich kontrolliere meinen ph-Wert, weil ich es wichtig finde. Es dauert nicht lange und wenn der Wert nicht ok ist (wie bei mir die letzten paar Male), dann spreche ich es bei den VUs an und dann bekomme ich entsprechende Tipps.

Wenn der ph-Wert nicht ok ist, ist das Scheidenmilieu gestört und es können sich leichter Bakterien einnisten. Das ist in der SS nichts ungewöhnliches.

Lg Christina + Krümelchen (20+6)

Beitrag von seluna 04.01.11 - 11:17 Uhr

Habe das bei keinem Kind gemacht und fange in den letzten 4 Wochen, vom 4 Kind sicher nicht an.

Ich finde das was man als Schwangere heute schon alles zu hause machen kann, verunsichert nur zusätzlich und beschert dem Gyn nur unnötig volle Wartezimmer.

Wirklich Probleme kann man in der regel eh nicht verhindern und einen Infekt oder Pilz merkt man schon.

Beitrag von corinna.2010.w 04.01.11 - 11:17 Uhr

sowas gibt es ?!

emh ...nööö.. mein Fa ist doch schon da, den kann ich fragen, der macht das allet...

hammer was es alles gibt:D

lg
corinna
14ssw

Beitrag von zappelphillip 04.01.11 - 11:18 Uhr

Ja ich mach das hab dazu sogar von meine K-Kasse extra Handschuhe mit teststreifen dran und farbskala bekommen da ich schon ne FG hatte....
Bin jetzt 33 ssw und teste einmal die woche da ja Infektionen im allgemeinen nicht gut in der SS sind und das Kind auch schädigen können und so kann ich wenn was auffällig is meiner FÄ einfach bescheid sagen....und Kirre macht es mich nicht!!!!

Beitrag von pinklady666 04.01.11 - 11:19 Uhr

Hallo

Nö, ich habe schon bei der Großen nix kontrolliert, da fange ich jetzt, bei der Kleinen auch nicht an.
Bin mir auch nicht so ganz im Klaren, was das bringen soll.
Wenn was ungewöhnlich ist frage ich meine Ärztin (da kann man auch unangemeldet hingehen, als Schwangere genießt man bei ihr VIP ;-)) oder meine Hebamme. Die kennen sich da besser aus als ich, wissen um was es sich dann handelt und was man tun kann.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Krümelchen (ET 22.06.2011)

Beitrag von flocondeneige 04.01.11 - 11:19 Uhr

Nein, ich bin mir sicher, dass wenn ich eine Infektion habe ich das merken werde... Jedenfalls fällt es mir schwer zu glauben, dass jemand das Jucken von einer Pilzinfektion übersehen könnte...
Zudem kann man an das Ganze ja auch mal positiv rangehen und daran glauben, das alles gut wird. Ich hatte keine einzige Infektion oder sonstiges während meiner Schwangerschaft, also lass es einfach auf dich zukommen.

Beitrag von chris1179 04.01.11 - 11:21 Uhr

Hallo,

ich hatte in der 12. Woche Bakterien (Trichomonaden) und hab rein gar nichts gemerkt. Kein Jucken, kein Brennen, gar nichts.

Und da ich nicht ständig beim FA bin, kontrolliere ich daheim selbst.
Und wenn die Kasse das bezahlt, warum nicht....

Kirre mache ich mich deshalb ganz bestimmt nicht.

Lg Christina + Krümelchen (20+6)

Beitrag von wartemama 04.01.11 - 11:20 Uhr

Nein - ich denke, daß man sich auch zu verrückt machen kann.

LG wartemama

Beitrag von connie36 04.01.11 - 11:21 Uhr

NEIN!! da könnte ich auch anfangen meinen mumu zu kontrollieren, ob der wirklich weit oben ist und nciht unten und weich...usw.
wäre was auffälliges, würde ich meine gyn fragen, und sie das testen.
das reicht mir. habe ich in keiner ss gemacht.
aber das soll jeder so machen wie er will. warum darüber fragen gestellt werden,w eiss ich nicht, denn was bringt dir persönlich das wissen, was wir privat alles machen oder nicht????? du musst deine entscheidung doch selber treffen können,bzw. getroffen haben.
lg conny 35. ssw

Beitrag von hotchica 04.01.11 - 11:32 Uhr

Das finde ich nun etwas hart.
Denn ich denke egal ob im KiWu forum oder hier im SS forum fragt man nach persönlichen Erfahrungen und ich glaube darum ist es ein Forum.
Und wenn hier etwas zu Privat erscheint dann brauch man nicht Antworten.
Es hätte ja auch sein können , dass von 50 Frauen die diese Handschuhe benutzen 45 unzufrieden sind. Dann brauche ich mir sie ja nicht unbedingt holen. Oder?

Beitrag von connie36 04.01.11 - 12:00 Uhr

die frage war aber nicht, ob sie zufrieden sind mit den dingern, sondern ob kontrolliert wird.
ich finde, das sind entscheidungen, und das hat jetzt nix mit privatsphäre zu tun, die jeder selber treffen soll. es kommen ja auch keine fragen, wie,
tragt ihr schwangerschaftsklamotten oder die klamotten eurer männer....das alles sind sachen die kann jeder so machen,w ie er es will.
lg conny

Beitrag von hotchica 04.01.11 - 13:19 Uhr

Ja aber da halte ich trotzdem gegen.
Z.b geh mal ins kinderwunsch-forum . Da wird gefragt wie andere ihre Tempi messen oder ob die damen mit dem Popo aufgerichtet bleiben um eine SS zu erhöhen.
Oder hier wird gefragt wie manche Damen ihre Babys denn mal nennen, oder es wird gefragt ob sie eine Nackenfaltenmessung gemacht haben. Das muss auch jeder selber wissen. Doch man kann sich doch Meinungen von anderen Frauen einholen.
Also, war diese Aussage meiner Meinung nach nicht berechtigt. Und ich bin mir sicher du hast bestimmt auch schonmal eine Frage gestellt die du selber für Dich Entscheiden müsstest.
Und wofür gibt es ein solches Forum wenn man sich weder Meinungen einholen noch nach Erfahrungswerte fragen darf?!
Egal
LG

Beitrag von derhimmelmusswarten 04.01.11 - 11:22 Uhr

Nö, benutze ich nicht.

Beitrag von chez11 04.01.11 - 11:30 Uhr

huhu

ja ich habs gemacht so bis etwa zur 30 ssw.
ich finde es wichtig zumal man wirklich eine frühgeburt vermeiden kann wenn man eine infektion hat.

der FA macht das ja auch und da sagt man ja auch nicht, ach nee ist mir zu blöde;-)

hatte in der 11 ssw eine starke endokokken infektion und dann geht einem nämlich doch die muffe, meine schwester hatte auch eine schwere infektion sogar bis in die gebärmutter vorgedrungen.

ich denke viele denken über sowas nicht genau nach nur wenn dann was ist fangen sie an zu jammern, ich beuge lieber vor.

LG#winke

Beitrag von hotchica 04.01.11 - 11:35 Uhr

Danke schön , dass denke ich nämlich auch!
Wenn man die möglichkeit zur Vorbeuge hat und es auch wirklich was bringt dann sollte man das auch in Anspruch nehmen.
Super , dann werde ich gleich mal in die Apotheke dackeln :-)

Beitrag von aj165 04.01.11 - 11:36 Uhr

Hallöchen

Ich habe mir die handschuhe auch zugelegt. Meine Freundin hatte die in ihrer SS auch. Wenn man z.B. eine Pilzinfektion hat, dann kann statt teurer Tabletten zu nehmen, sein Scheidenmilieu mit Joghurt am Tampon wieder in Ordnung bringen.

Es ist nicht aufwenig und kirre macht es mich auch nicht.

LG

Anna & Bauchbewohner (6.SSW)

Beitrag von livinah 04.01.11 - 11:35 Uhr

Ich habe die Handschuhe zur Sicherheit und in meiner letzten Schwangerschaft haben sie mir zum Schluss gute Dienste erwiesen. Ich wusste nämlich nicht, ob es sich bei einem Flüssigkeitsverlust (es war ein wenig mehr als sonst), um Fruchtwasser handelte. Und siehe da: Handschuh benutzt, gemerkt, dass es Fruchtwasser war und dann ab ins Krankenhaus.
Ich fühle mich einfach sicherer.
Grüße,

Livinah

P.S: In meiner jetztigen Schwangerschaft habe ich sie auch schon benutzt, da ich nicht wusste, ob die Ausfluss-Menge noch normal war. War sie aber, der ph-Wert war super in Ordnung, ich beruhigt und ich musste mich nicht zur Ärztin aufmachen....

Beitrag von moeriee 04.01.11 - 11:38 Uhr

Ganz klares JA! Ich hatte einen Blasensprung in der 29. SSW und habe ihn damit entdeckt. Die Ärzte wollten mir erst nicht glauben und meinten, das mit den Handschuhen wäre alles überbewertet. Eine halbe Woche später haben sie dann doch einen Schnelltest gemacht und siehe da: Vorzeitiger Blasensprung!

Also: Ich würde sie immer wieder nehmen! Kosten ja nicht die Welt. Und wenn ich sehe, wie viele sich hier durch das Internet verrückt machen lassen... #kratz Dann doch lieber die Handschuhe...

Beitrag von moeriee 04.01.11 - 11:48 Uhr

PS: In der 35. SSW hatte ich dann eine Infektion der Gebärmutter und der Eihäute. Ich habe davon NICHTS bemerkt.

Beitrag von ilva08 04.01.11 - 11:41 Uhr

Hallo,

schon jeck, wie aggressiv hier manche auf deine Frage reagieren... #kratz An welchem Punkt hast du die denn gestochen?

Ich hatte mit Anfang 20 öfters Infektionen und hab davon nie etwas gemerkt. Damals riet mir mein Fa zum ersten Mal zu diesen Handschuhen. Jetzt benutze ich sie wieder.

Allerdings nicht 2 mal pro Woche, wie auf der Packungsbeilage empfohlen. Dafür sind sie mir zu teuer. :-P

So alle 1-2 Wochen und wenn ich einen Fa Termin habe, dann spare ich mir einen.

Es gibt allerdings auch nur die Teststreifen, die sind wesentlich billiger und das geht auch. Hab die allerdings in der Apo nicht bekommen.

Falls hier jemand eine I-Net Adresse zum Bestellen weiß... her damit!

Beitrag von schnine77 04.01.11 - 11:43 Uhr

Also ich kontrolliere!
Hatte aber jetzt auch schon zwei Bakterielle Infektionen! Und habe NICHTS gemerkt! Kein Brennen oder Sonstiges! Und diese Infektionen lösen unbehandelt einen Blasensprung und vorzeitige Wehen aus!
Einmal die Woche langt ja.

LG
Schnine

Beitrag von daby01 04.01.11 - 11:59 Uhr

Ja unbedingt!
Hatte durch Infektion einen vorzeitigen Blasensprung bei 24+4.
Mein FA rät daher auch dringend dazu.