wandern un klettern, welche trage?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nacktschnecken 04.01.11 - 11:17 Uhr

moin,

meine schwägerin bekommt ihr erstes kind.
sie und ihr mann sind leidenschaftliche bergkletterer und wandern auch gerne.

nun hat der werdende papa im nächten monat geburtstag und wir würden ihm gerne etwas schenken, damit er bequem und SICHER mit dem kinde wandern, bzw klettern kann.

mir ist bekannt, das man das kind auch im tragetuch auf dem rücken schnallen kann, wäre das sicher genug?
der werdende papa hätte lieber einen rucksack, welche könnt ihr uns empfehlen?

danke für eure hilfe :-)

bettina

Beitrag von simplejenny 04.01.11 - 11:41 Uhr

Hallo,

wandern ja, klettern mit Baby bitte lieber nicht machen. Wir haben drei Tragen

1. Bondolino
2. Ergo Baby Carrier
3. Vaude Kraxe

Am schlechtesten schneidet in meiner persönlichen Hitliste die Vaude Kraxe ab, da viel zu schwer im Vergleich zu den anderen. Wir haben die auch nicht oft benutzt - mein Mann schon, aber auch dem ist das Ding zu schwer nach einer Weile.

Die beiden anderen sind toll. Bondolino eher für kleinere Babys und der Ergo erst so ab 4 - 6 Monaten zu benutzen. Zum Ergo kann man auch noch einen Rucksack dazubestellen, wenn er was zum wandern mitnehmen muss.

Liebe Grüße
Jenny

Beitrag von gussymaus 04.01.11 - 12:11 Uhr

wandern würde ich mit tuch, kind nur vorm bauch. wenn mal fällt hat das kind auf dem rücken gar keinen schutz. vorne kann man hoffen dass es reicht wie der erwachsene sich reflexartig abstützt. (das selbe gilt ja bei glatteis) in wie fern man sich da auf seine reflexe verlassen will sei jedem selbst überlassen.

richtig klettern mit seil würde ich mit kind icht, aber das war sicher auch nicht die frage, hoffe ich... da wäre mir ein tuch zu unsicher, die kinder können sich ja schon mit der zeit rauswurschteln wenn sie größer sind...

wird das kind zu groß für vor den bauch wird es auch schwerer, dann kann es zwar nur noch huckepack tragen (ob nun mit dem tuch., einer trage oder so nem wander-rucksack-gestell) aber dann geht man sicher auch bequemere weniger stolperige wege, weil man eben mehr zu schleppen hat... außerdem ist ein kleinkid ja robuster als ein baby...

generell finde ich den bondolino eine gute alternative, auch (oder gerade) auf dem rücken. ist mMn gesünder fürs kind als so ein steifer tragerucksack mit gestell, außerdem sind die dinger richtig schwer, bondolinos nicht. im bondolino oder tuch kannst du ein kind im prinzip immer tragen, wo ist an sich egal fürs kind ,wenn du nicht stürzt. und beim sturz ist das kind im rucksack-gestell genauso wenig geschützt wie im bondolino/tuch auf dem rücken. nur vorne könnte man halt drauf setzen dass papa/mama sich abstützen und das kind so zumindest nicht ungebremst irgedwo anschlägt...

ich würde so sturzriskante wege mit kind im tuch aber gar nicht machen wenn es nicht muss... da geht mir die sicherheit vor... ich trage bei normalen spaziergängen gerne und viel, aber richtiges gekraxel spare ich mir soweit es geht, und bei glatteis wird geschoben... aber ich hab auch mein krad eingemottet, weil ich heile heim kommen will wenn kinder warten, und die unfallgefahr ist beim krad einfach höher als beim pkw... (ich spreche von fahrten OHNE kind) dass muss letztlich jeder selber wissen wie viel risiko er eingehen will...