Flugzeit von 4,5 Stunden okay für meinen zweijährigen...?

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von aki777 04.01.11 - 11:40 Uhr

Hallo liebe Urbianerinnen!

Wollen noch mal zu dritt weg, bevor unsere Familie weiter wächst (KiWu). Noch mal richtig schön in den Urlaub.

Habe an Teneriffa, Gran Canaria oder Kreta oder Sharm El Sheikh gedacht - #sonne garantiert! Alles etwa 4 - 5 Stunden Flugzeit, darf ich es meinem 2-jährigen Sohn zumuten?

Wer hat schon Erfahrungen gemacht?

Würde mich über jeden Tipp freuen #huepf!!!

LG, aki

Beitrag von wirsindvier 04.01.11 - 11:54 Uhr

Hi

ist kein Problem.

Einfach genug Spielsachen, Malbücher etc mitnehmen für den Flug.
(am besten was neues kaufen und erst im Flieger überreichen, wenn ihm langweilig wird ;-) )

lg #winke

Beitrag von aki777 04.01.11 - 12:00 Uhr

Hi wirsindvier!

Vielen Dank, hast mir gerade echt Mut gemacht :-)!!!

Man macht sich ja schon Gedanken, das letzte Mal war er knapp 1,5 als wir auf Mallorca waren und es ist nicht wirklich ein Vergleich.

Danke!!!

lg, aki

Beitrag von ida-calotta 04.01.11 - 13:05 Uhr

Hallo!

Kein Problem! Wir waren letztes Jahr auf Kos, Flugzeit 3 Stunden. Hin hat die ganze Anreise allerdings 7 Stunden gedauert wegen einer Zwischenlandung in Frankfurt und dank der Aschewolke. Einfach genug Spielsachen einpacken. Neue Pixi-Bücher usw. Ich hatte noch ein Aqua Doodle Travel besorgt welches bei meiner Maus gut ankam.

LG Ida

Beitrag von heimchen82 04.01.11 - 14:43 Uhr

Wir waren im Juni mit Louis (daamals 18 Monate) in der Türkei.
Der Hinflug war die Hölle: er hat fast nur gebrüllt :-( Allerdings mußten wir nach dem Mittag schon los zum Flughafen, er hatte also nur 20 Min Mittagsschlaf und war einfach überdreht. Im Flugzeug kam er nicht zur Ruhe, konnte sich aber natürlich im Flugzeug auch nicht wirklich frei bewegen.
Der Rückflug war total entspannt. Mußten morgens früher aufstehen und Louis hat sich im Flugzeug den Bauch vollgeschlagen und ist dann eingeschlafen :-)

LG, Jenny

PS: Hatte mir vorher voll die Sorgen gemacht von wegen Druckausgleich etc. - war überhaupt kein Thema!

Beitrag von lichtchen67 04.01.11 - 14:52 Uhr

Wir mussten damals mit unserem Sohn als er 1 1/2 war in die USA fliegen... dreimal umsteigen und 18 Stunden Reisezeit (mit der Bundeswehr).

Kein Problem, genug spielzeug mitnehmen, beschäftigen. mein Sohn ist heute 24 und einen Schaden hat er von dem langen Flug nicht davon getragen ;-).

Lichtchen

Beitrag von manavgat 04.01.11 - 15:38 Uhr

Ob Auto oder Flugzeug ist völlig egal. Hält er so lange im Auto aus?

Bei manchen Kindern ist es eher eine Zumutung für die Mitreisenden.

Gruß

Manavgat

Beitrag von mausmadam 05.01.11 - 02:34 Uhr

Habe ich auch so gemacht, als ich alleine mit unserer Tochter geflogen bin (sie war auch um die 2)

Sie bekam einen Rucksack und durfte sich Spielzeug einpacken. Ausserdem bekam sie von mir noch etwas neues.

Was wir gemacht haben: 1 Woche vor dem Flug waren wir am Flughafen. Ich habe ihr ganz in Ruhe alles gezeigt, wir haben die Flugzeuge starten und landen sehen etc. Somit war das alles nicht so ganz neu für sie.

Um dem Druckausgleich entgegen zu wirken bekam sie bei Start und Landung Gummibärchen und Trinken.

Beitrag von ida85 05.01.11 - 10:52 Uhr

hallo aki

ich habe meinem damals 3 jährigen sogar eine 24h reise zugemutet. war überhaupt kein problem. hatte viele sachen zum beschäftigen dabei und war überrascht wie gut alles ging.

lg ida