Helfen eigentlich Paracetamol oder Ibuorofen bei Ischiasschmerzen?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von seluna 04.01.11 - 11:44 Uhr

Hallo,
ich bin vor Schmerzen kurz vor dem Heulen und bekomme meinen Haushalt nur noch mit Mühe auf die Reihe.
Ich kann nur noch mit Schmerzen laufen und auch nur wenn ich watschel, also beim gehen den Oberkörper von links nach recht schwinge.
Seit vorgestern ist es noch schlimmer und auch auf der linken Körperseite spürbar.

Mein Gyn kann mir nicht wirklich helfen, die Hebamme ist nicht greifbar und ich überlege ob ich mir ne Packung Paracetamol oder noch lieber Ibuprofen einwerfe.

Bringen die überhaupt etwas bei Ischias Schmerzen, hat da jemand Erfahrung?

Würde natürlich keine Packung nehmen, aber ich denke 2 tbl. bräuchte ich schon.
Bringt das überhaupt etwas?
Muss in einer Stunde die Kinder abholen, das wird lustig #heul

Beitrag von seluna 04.01.11 - 11:44 Uhr

kann gern gelöscht werden

Beitrag von similia.similibus 04.01.11 - 12:17 Uhr

Warum sollte das denn gelöscht werden? #gruebel

Ich habe Rheuma und Ibuprofen ist da ein gutes Medikament, da es sowohl schmerzlindernd als auch entzündungshemmend ist. Das ist also auch bei Ischias-Schmerzen hilfreich. Achte auf die Packungsbeilage, wie viel Ibu du am Tag nehmen darfst.

LG und gute Besserung.

Beitrag von similia.similibus 04.01.11 - 12:17 Uhr

Ach so - löschen wegen falschem Forum! #klatsch

Beitrag von kawatina 04.01.11 - 12:22 Uhr

Hallo,

ich habe mit Ibuprofen (mind. 400) gute Erfahrungen gemacht.
Zusätzlich habe ich mir - nicht lachen- aus dem Reitershop
Thermomassagegel für Pferde (um die 12 Euro) gekauft und mich eingerieben. Dann noch
schön warm eingepackt und viel bewegt.

LG
tina

Beitrag von moonlight.shadow 04.01.11 - 12:33 Uhr

Hallo,

also Paracetamol wird Dir bei so starken Schmerzen nichts mehr bringen.

Ich würde mir Ibuprofen (egal welche Firma, 1a ist z. B. günstig und gut) mit 400 mg holen und evtl. davon dann zwei auf einmal nehmen.

Ibuprofen wirkt entzündungshemmend und schmerzstillend.

Es gäbe auch noch Schmerztabletten mit Naproxen, aber erst würde ich mal die Ibu probieren und wie schon von jemand anderem geschrieben auch mit Wärme arbeiten. Also Wärmflasche, oder was zum Einreiben, das warm wird wie die Hot Thermo Salbe (Wirkstoff: Cayennepfeffer, wird angeblich ziemlich gut warm).
Es gibt jetzt auch so eine Art Pflaster, die man auf die Unterwäsche aufklebt und die dann super warm werden, hab ich letzte Woche probiert und mir hat es sehr gut getan, ich glaub die heißen Pingutherm oder so.
Probier aber erst mal aus, ob Dir die Wärme gut tut.

Falls es nicht besser wird, mußt Du halt mal beim Arzt vorbeischauen.

Alles Gute!

Beitrag von tauchmaus01 04.01.11 - 14:09 Uhr

WIe wäre es mal mit einem Gang zu Orthpopäden? Ich hatte diese Symptome und bei mir wurde ein Bandscheibenvorfall festgestellt der es in sich hat. Leider noch heute drunter (bald 4 Monate) und soll nun auf Reha#schock

Mona

Beitrag von renate61 04.01.11 - 15:16 Uhr

Sehe ich das richtig?Du bist schwanger?Dann würde ich als erstes einen Arzt fragen bevor ich Medikamente nehme.Egal wie stark die Schmerzen sind.Ibuprofen durfte ich in der Schwangerschaft nicht! nehmen.Wie es mit Paracetalmol aussieht weiß ich nicht.Auch wenn es bestimmt sehr unangenehm ist für dich im Augenblick.Halte durch bis du einen Rat von einer kompetenten Person erhälst.Und das kann nur ein Mediziner oder eben deine Hebamme sein.Rufe doch einmal in der Klinik an wo du entbinden willst.