am fruchtbarsten direkt nach Absetzen der Pille?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von das-nellchen 04.01.11 - 12:53 Uhr

Hallo,

stimmt es, dass man direkt nach Absetzen der Pille sehr empfänglich für eine Schwangerschaft ist oder zumindest empfänglicher als wenn man die Pille absetzt, aber erstmal noch weiter mit Kondom verhütet und dann irgendwann nicht mehr verhütet?

Habt ihr Erfahrungen?

Wer von Euch ist direkt nach Absetzten der Pille schwanger? Wer direkt nach Absetzen der Pille, danach einige Monate hormonfreie Verhütung und dann gleich schwanger?

Wäre für eure Antworten sehr dankbar!

Ich bin mir unsicher, ob ich jetzt die Pille absetzen sollte aber noch weiter verhüten mit Kondom, wenn ich in einigen Monaten ganz auf Verhütung verzichten will oder lieber wirklich erst die Pille absetzen wenn ich konkret schwanger werden will also ohne Kondomphase dazwischen...

Beitrag von rosa2008 04.01.11 - 12:59 Uhr

hey!

das habe ich auch schon gehört, aber ich weiß nciht ob es stimmt!

wenn du erst in ein paar monaten anfangen willst, dann warte noch mit dem absetzen! aber andererseits heißt es ja nicht das du gleich schwanger wirst!

wenn du aber auf nummer sicher gehen willst, würde ich absetzen und mit kondom verhüten... und wenn ich es nochmal machen könnte... würde ich viell. gleich tempi messen oder sowas in die richtung! um zu sehen wie sich deine zyklen entwickeln!

Denn meine Zyklen haben sich nach 4 monaten noch immer nicht wirklich normalisiert! #schmoll

viel glück!

Beitrag von kathy-80 04.01.11 - 12:59 Uhr

hmmmm....davon hab ich nichts gemerkt bzw. eigentlich auch noch nichts gehört.
Ich habe das letzte Pillenpäckchen zuendegenommen und dann abgesetzt. Verhütet haben wir danach nicht mehr.
Die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden, liegt in jedem Zyklus nur bei ca. 15 - 25% (Geschlechtsverkehr an den fruchtbaren Tagen vorausgesetzt). Also warum dann noch verhüten wenn man ein Baby möchte? Es kann zwar direkt auf Anhieb klappen, es kann aber auch Monate, Jahre dauern. Ich wünsche Dir ganz viel Glück #klee

LG Kathy

Beitrag von raevunge 04.01.11 - 13:00 Uhr

Hm, also ICH kann das nicht bestätigen #gruebel

Bin bei der ersten Schwangerschaft im 4. ÜZ nach Absetzen der Pille schwanger geworden. Momentan üben wir für's zweite Kind, sind im 3. ÜZ - mal sehen, ob es was geworden ist #schein

GLG #sonne

Beitrag von wartemama 04.01.11 - 13:03 Uhr

Ich habe die Pille abgesetzt und hatte sofort einen ES - mein Zyklus hat sich auch relativ schnell eingependelt (3 Monate). Im 4. ÜZ hat es dann geschnaggelt.

Ich hätte aus dem Grund nie vorher abgesetzt, weil ich keine Lust gehabt hätte, mit meinem eigenen Mann mit Kondom zu schlafen.

Ich glaube, bei jedem kommt die Zeit.... ob vorher mit Kondom verhütet wurde oder nicht, hat darauf m.E. keinen Einfluß.

Was vielleicht für eine "Kondomphase" sprechen würde: Dein Zyklus hat Zeit, sich einzupendeln und mit Glück hast Du dann, wenn es richtig losgeht, schon einen regelmäßigen Zyklus.

LG wartemama

Beitrag von sephora 04.01.11 - 13:09 Uhr

Kann ich mir nicht vorstellen.
Bei vielen muss sich der Zyklus erst wieder einpendeln. ich hatte die ersten zyklen nach PIlle leider nicht sofort wieder einen ES..
Aber natürlich kann das auch passieren. Denke jetzt nicht, dass die Chancer höher, aber wenn alles gleich wieder richtig "funktioniert" dann kann es auch klappen.

lg und viel glück

Beitrag von guitti 04.01.11 - 13:14 Uhr

Also ich habe Anfang Dezember 2010 die Pille abgesetzt und bin jetzt in der 5. SSW. Es kann also wirklich sehr schnell gehen. :-D

Beitrag von mariechen77 04.01.11 - 13:53 Uhr

Hallo,

beides ist möglich.

Ich wurde direkt im ersten Zyklus nach der Pille schwanger. Am 29.04.08 habe ich die letzte Pille genommen und am 27.05.08 habe ich positiv getestet. Jetzt nehm ich schon seit einem Jahr keine Pille mehr und wir starten wohl diese Woche in den 3. ÜZ.

Bei meiner Freundin hat es beim ersten Kind 1 Jahr nach dem Absetzen der Pille gedauert bis sie schwanger war und beim 2. Kind gleich im 1. ÜZ.

LG, Mariechen

Beitrag von das-nellchen 04.01.11 - 16:05 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten!

Wie es aussieht, ist es wohl wirklich von Frau zu Frau verschieden. Eine Frage habe ich aber noch. Falls ich jetzt die Pille absetze um meinen Körper hormonfrei zu bekommen und mal zu gucken, ob dann gewisse Leiden, wie Kopfschmerzen und ständige Müdigkeit weggehen, und beispielsweise in 4 Monaten wir sagen, jetzt kann es losgehen, dann ist doch meine Chance dann gleich schwanger zu werden nicht schlechter, als wenn ich bis dahin die Pille nehme, oder? Falls ich zu den Frauen gehören sollte, die gleich nach Absetzen der Pille schwanger werden, dann würde ich doch dann auch eben gleich nach Absetzen der Kondome schwanger werden, oder? Denkt ihr das auch so? Oder könnte ich mir durch die pillenfreie Zeit jetzt wirklich die Fruchtbarkeit verändern/verschlechtern?

Beitrag von das-nellchen 04.01.11 - 16:09 Uhr

Danke für eure Antworten!

Wie es aussieht, ist es wohl wirklich von Frau zu Frau verschieden. Eine Frage habe ich aber noch. Falls ich jetzt die Pille absetze um meinen Körper hormonfrei zu bekommen und mal zu gucken, ob dann gewisse Leiden, wie Kopfschmerzen und ständige Müdigkeit weggehen, und beispielsweise in 4 Monaten wir sagen, jetzt kann es losgehen, dann ist doch meine Chance dann gleich schwanger zu werden nicht schlechter, als wenn ich bis dahin die Pille nehme, oder? Falls ich zu den Frauen gehören sollte, die gleich nach Absetzen der Pille schwanger werden, dann würde ich doch dann auch eben gleich nach Absetzen der Kondome schwanger werden, oder? Denkt ihr das auch so? Oder könnte ich mir durch die pillenfreie Zeit jetzt wirklich die Fruchtbarkeit verändern/verschlechtern?