Keine Übelkeit. Ich mache mir Sorgen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schachti2005 04.01.11 - 13:14 Uhr

Hallo!


Auch wenn jetzt einige sicher die Augen verdrehen werden, ich schreibe meine Sorge trotzdem.
Bei meiner Großen war mir schon vom positiven Test an übelst schlecht, mit Eimer neben dem Sofa da ich es sonst nicht auf die Toilette geschafft hätte. Und meine Brüste tatan weh.

Bei meinem Sohn war es zwar nicht soo extrem ausgeprägt, aber ich spürte dass ich schwanger war.

Jetzt vor dem MA im Oktober hatte ich schon gaaaaanz wenig Anzeichen.

Und nun? Nun spüre ich nicht, außer bleiernde Müdigkeit.
Ich könnt jetzt noch mehr essen wie vor der Schwangerschaft.

Dass macht mir Sorgen.
Ich kann doch nicht sooooo extrem unterschiedliche Schwangerschaften haben, oder?



LG Sandy

Beitrag von ladyphoenix 04.01.11 - 13:16 Uhr

doch kannst du und ich wünschte ich könnte mir dir tauschen #aerger
Genieß doch deine beschwerdefreie Zeit in der Hoffnung endlich eine ruhige und entspannte Ss zu haben

Beitrag von schachti2005 04.01.11 - 13:17 Uhr

Warum?
Deine erste Schwangerschaft war wohl so "Anzeichenfrei"?

Beitrag von ladyphoenix 04.01.11 - 13:23 Uhr

ne leider nicht. Ich hatte damals übelste Besschwerden und diesmal auch wieder #aerger
ich bin froh, wenn ich mal einen Tag Ruhe habe vor der ewigen Ko***erei und den Magenschmerzen.
Und so wie ich das sehe, hattest du inner ersten Ss viele Beschwerden oder dolle, in der 2. etwas gemildert und jetzt halt keine, is doch logisch und wenn du zum 4. mal schwanger wärst, wärs bestimmt ein Traum #huepf

Beitrag von schachti2005 04.01.11 - 13:24 Uhr

Nun ja, bin ja zum 4.mal schwanger. Das letzte mal ging es ja schief.

Beitrag von ladyphoenix 04.01.11 - 13:28 Uhr

oh das tut mir leid #liebdrueck
aber dann genieß doch einfach die beschwerdefreie Ss und vielleicht kommen ja einige Anzeichen auch noch. Die Übelkeit hat bei mir auch erst in der 6. Woche angefangen und damals erst in der 8. Jede Ss ist anders und jede Frau empfindet anders, also mach dich nicht verrückt :-)

Beitrag von schachti2005 04.01.11 - 13:42 Uhr

Ja, meine FÄ meinte gestern auch noch zu mir, es kann alles noch kommen.

Beitrag von tosse10 04.01.11 - 13:17 Uhr

Hallo,

jede Schwangerschaft ist anders! Versuch dich nicht verrückt zu machen! Aber nach einem MA ist das natürlich leichter gesagt als getan. Das weiss ich leider.

Bei mir waren übrigens die intakten Schwangerschaften mit wenig/keiner Übelkeit verbunden. Die SS mit allen Anzeichen endete in einer FG.

LG

Beitrag von couvus 04.01.11 - 13:18 Uhr

Hallo schachti!

Mach dir keine Sorgen.
Bei meiner ersten hatte ich gar keine Anzeichen und hatte eine tolle und beschwerdefreie Schwangerschaft!

Dieses Mal sieht es anders aus. Mit war 3 Wochen lang übel und unendlich müde bin ich immernoch! Und dem Baby geht es blendend!
Also mach dich nicht verrückt... Jede Schwangerschaft kann unterschiedlich sein.


Alles Liebe,

couvus mit Eric fest an der Hand und Krümel inside (11+0 SSW)

Beitrag von babys0609 04.01.11 - 13:19 Uhr

Doch das geht!

1.Kind nicht schlecht nicht Zickig nicht Müde alle sagten wenn die Schwanger ist fresse ich nen Besen! Naja ich hoffe er hat denne GEschmeckt an 39+6 kam mien Sohn!

2.te Kind ui Diabetes Übelkeit ohne Erbrechen, Kopfweh, Schwindel, Müdigkeit, Kopfschmerzen also das ganze Programm ohne erbrechen ein junge bei 37+2 geboren!

3te. Kind jaaaa Übel Übel Kotzen, müde, Kopfweh, Übel Kotzen und wieder von vorne! Soll auch ne Junge werden!

Also alles ganz anders!

Lg Maria

Beitrag von schachti2005 04.01.11 - 13:21 Uhr

Puuuhh!
Danke euch.
Früher machte ich mir darum echt keine Sorgen.
Nach dem MA im Oktober sehe ich eben alles mit ganz anderen Augen.



LG Sandy

Beitrag von vallus-korallus 04.01.11 - 13:22 Uhr

Ahhhh ich kenn das :))

Ich hatte auch NIX vom ersten Tag an...

Hab mich total unschwanger gefühlt und hatte mir das ganze irgendwie spektakulärer vorgestellt... war sogar enttäuscht weil ich diese 'zuckersüssen' Klischees spüren wollte :DD


Die ersten 3 Monate gingen ..so..total nebenher...
erst mir den ersten Tritten in der 19 ssw habe ich die Schwangerschaft wirklich wahrgenommen genommen...

und seit dem immer n Weh-Wehchen mehr ;-(

Freu dich einfach, kommen noch genug Laster :D

Beitrag von schachti2005 04.01.11 - 13:41 Uhr

Na dann, hoffe ich das Beste. :-)



LG Sandy