Brauch mal Hilfe von ner Bankkauffrau oder ähnliches...

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von ooojuleooo 04.01.11 - 13:39 Uhr

Habe gerade folgendes Problem.

Heute morgen wollte ich mich beim Onlinebanking anmelden - ging nicht... Hab dann auf meiner Sparkasse angerufen. Nach einer Weile hat sich dann raus gestellt, das die mir "aus Versehen" mein Konto gekündigt haben. Jetzt hat sie am Telefon gesagt, das sie alles in die Wege leitet, mir so schnell wie möglich wieder ein Konto zu eröffnen. Wird wohl morgen sein.

Jetzt ist es so, das ich eine ziemlich schlechte Schufa habe und kein Girokonto bei einer anderen Bank mehr bekomme. Mir wurde von einer anderen Bank geraten, dieses Girokonto nicht zu kündigen, da ich sonst gar keines mehr bekomme. Ich habe es schon etliche Jahre, es gab nie Probleme, ich habe keinen Dispo, somit auch nie überzogen.

Ich bin lediglich in einen anderen Kreis gezogen, was aber laut meiner damaligen Beraterin kein Problem war. Die ist jetzt weg und seit ein paar Wochen eine neue da. Und jetzt passiert so was???

Meine zwei Fragen: Bekomme ich aufgrund meiner Schufa trotzdem wieder ein Girokonto bei denen - oder kann sie jetzt einfach sagen "tut mir Leid, es geht nur noch ein Guthaben-Konto!" Und kann es sein, das das Absicht war??? Weil sie mich als "weggezogenen Kunden" nicht mehr möchten?

Wäre froh, wenn sich jemand damit auskennt... Das würde mir das warten sehr erleichtern...

Danke... Liebe Grüße, Jule

Beitrag von marion2 04.01.11 - 14:23 Uhr

Hallo

Du bekommst ein Konto bei der Sparkasse aber nirgends sonst.

Kriegst du deine Schufa nicht in Ordnung?

Gruß Marion

Beitrag von ooojuleooo 04.01.11 - 17:03 Uhr

Die Sparkasse ist verpflichtet mir ein Guthabenkonto zu eröffnen, aber kein Giro mit EC-Karte, wie ich es bisher hatte. Aber es war ja ein Versehen ihrer Seite - jetzt wollte ich wissen, ob sie mir das wieder "geben" müssen, was ich hatte, oder ob sie nun eine neue Schufa-Auskunft einholen müssen...

Und logischerweise bekomme ich meine Schufa nicht von heute auf morgen wieder in Ordnung, sonst würde ich das ja machen... #kratz

Beitrag von marion2 05.01.11 - 10:15 Uhr

Tja, dann wirst du wohl nur noch ein Guthabenkonto bekommen.

Von heute auf morgen war nicht meine Frage.

Beitrag von sternschnuppe215 04.01.11 - 17:08 Uhr

klar bekommst Du ein Konto ... das hat mit Schufa nix zu tun, weil ja immer Guthaben drauf sein muss, um Überweisungen, Abbuchungen tätigen zu können... da hat die Bank nie Risiko.

... nur Kredite, Dispo`s ect. wirst Du nie erhalten... aber das weißt Du ja...