Bauchgürtel fürs Auto

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von i-love-muffins 04.01.11 - 13:43 Uhr

Was haltet ihr von? Bringt das wirklich was? war heute bei baby-walz habe eins für 40 eur gesehen.

bin aber am überlegen ob das wirklich bei nem unfall hilft???

Beitrag von saruh 04.01.11 - 13:46 Uhr

sicher ist sicher ...oder????hatte den schon in meiner 1. ss...wenn man wirklich viel mit auto unterwegs ist...sollte man sowas kaufen#pro

ich hab einen von besafe!!!

Lg saruh

Beitrag von maerzschnecke 04.01.11 - 13:48 Uhr

Ich habe mir den BeSafe ca. in der 20. SSW zugelegt und bin heute HEILFROH für das Teil.

Nicht nur der Sicherheit wegen, auch weil es das Autofahren mit Bauch deutlich bequemer macht. Nichts drückt oder kneift.

Ich hatte mir den Gurt für gut 20 EUR gebraucht gekauft. Rückblickend würde ich auch für einen neuen 40 EUR ausgeben, wenn ich ihn nicht gebraucht bekommen hätte.

Beitrag von maxis-mami 04.01.11 - 13:49 Uhr

da ich auch viel mit dem Auto unterwegs bin (beruflich bedingt), habe ich auch einen Gurt von BeSafe. Ich möchte das Teilchen nicht mehr missen!
Ich kann es nur jeder werdenden Mutter empfehlen.

Beitrag von meandco 04.01.11 - 13:59 Uhr

ich hab den besafe diesmal auch, bin viel mit dem auto unterwegs ... bei der großen bin ich immer zug gefahren, da hab ich das nicht gebraucht ;-)

würd ihn mir jederzeit wieder kaufen - was tolleres gibts nicht. und der zusatzgriff geht schnell in fleisch und blut über. in nem fremden auto greif ich auch immer nach dem besafe ... ;-)

und: grade letztens hats mich mit dem auto gedreht. könnte nicht sagen ob ich in den gurt gefallen bin oder nicht. stört mich aber nach wie vor nicht - war ja gut gesichert #pro

und: hab grade vor nem monat ne empfehlung für den besafe von nem automobilclub gelesen wo die drauf hinweisen wieviele babies im bauch ernsthaft zu schaden kommen bei einem autounfall und wie einfach das zu verhindern wäre, wenn man so einen zusatzgurt hat ...

lg
me

Beitrag von schorti 04.01.11 - 13:59 Uhr

Ich habe einen damals bei meiner ersten ss geschenkt bekommen und habe ihn sehr genossen. Ich konnte relativ früh nichts mehr auf dem Bauch haben, also auch keinen Gurt. Und da ist das Teil schon ziemlich praktisch.

Beitrag von quiekbert 04.01.11 - 14:05 Uhr

#pro Ich habe auch einen von besafe und möchte ihn nicht missen! Nehm ihn auch in fremde Autos mit weil es bequemer ist und ich mich sicherer fühle!!!

Beitrag von meandco 04.01.11 - 14:13 Uhr

wie machst du das mit dem umschnallen?? ich find das immer so mühsam #schwitz in letzter zeit macht das immer mein schatz für mich aber auch der ist schon am fluchen ...

lg

Beitrag von quiekbert 04.01.11 - 14:20 Uhr

Du meinst am Sitz festmachen? #schwitz Das machen dann andere für mich!
:-D

Beitrag von meandco 04.01.11 - 14:57 Uhr

na ... ich fahr gsd fast immer mit meinem, da ergibt sich das prob ja selten ... #pro (sonst würd er mir vermutlich den kopf abreißen ;-))

Beitrag von kiki-2010 04.01.11 - 14:48 Uhr

Wir haben so einen! Find ich richtig gut! #pro

Ob's bei einem Unfall tatsächlich Schlimmes verhindern kann, vielleicht bei einem Auffahrunfall oder so, sicher nicht bei einem ernsthaft großem Verkehrsunfall.... Aber das ist ja klar.

Ich finde das Teil aber super-bequem am Bauch, nichts drückt mehr. Da wir in der 25. SSW mit dem Auto nach Deutschland gefahren sind war ich froh, dass ich so einen Schwangerschaftsgurt hatte. War dann echt super entspannt das Ganze, immerhin waren wir 16 Stunden unterwegs....

Also ich kann ihn nur wärmstens empfehlen, gut investiertes Geld...

Gruß Kiki (37. Woche)