gestern beim Frauenarzt_ SUPER LANG

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von verheiratet22 04.01.11 - 13:43 Uhr

Hallöchen Ihr lieben...

alles io bei Euch???

Hatte gestern wieder einen Arzt Termin gehabt...
So an sich ist ja erstmal alles io, nur kann Ich wahrscheinlich keine normale Geburt machen. * #schmoll *

Mein Arzt sagte, es hat kurze Beine und nen dicken Bauch.
Er hat innerhalb von 2 Wochen 300g an Geweicht zugelegt, so das Ich nicht normal entbinden kann...
Oh man, genau sowas wollte Ich gar nicht hören.
Das tolle ist, am Dienstag kommt meine Hebamme zum ersten mal zu Uns nach Hause, zur Vorstellung und hatte Ihr gesagt, das Ich ambulant entbinden möchte und noch eine Nachsorge Hebamme brauche.
Und jetzt klappt das nicht...

Am 10.01 hätte Ich egtl. Geburtsplanung gehabt, musste den aber auf Mittwoch verschieben,da Ich sonst nicht ins Kh komme und mein Mann unbedingt dabei sein möchte.
Montag und Dienstag hat Er Frühschicht und ab Mittwoch geht Er in die Nacht, deswegen musst Ich den Termin auf Mittwoch verschieben...

Mein größtes Prob. ist nur, oder besser gesagt meine größte Angst ist nur, das ich wieder so ne Depression bekomme.
Bei Lea-Sophie hatte ich 3 Wochen lang den Baby Blues, was ist wenn es dieses mal ne Wochenbettdepression wird?
Man hört ja oft so viel darüber, was Mütter mit Ihren Kindern machen...
Habe mit meinem Mann darüber gesprochen, Er zieht es ins lächerliche, Er verharmlost es immer und wenn Ich sage, warum Er so redet dann kommt nur " Schatz, es ist doch noch nicht so weit!"

Ich war stink sauer... habe Ihm gesagt, weisste Du musst das nicht durch machen, Du hast deine 5 Min. spass und den Rest darf die Frau machen,und wenn Ich dann was falsch mache, bin Ich die jenige auf die Er los geht...

Habs doch oft bei Lea erlebt.
Wenn Ich das so mache und Er will es so machen, dann heisst es ja Du bist Schuld und wenn Ich zu Ihm sage, das Ich das nicht io finde,das Er auf Mir rum hackt, dann wird Er zickig... Ich bin die Jenige die sich allein um Lea kümmern muss, sei es Windeln wechseln, Ihr Essen machen, Sie waschen und ins Bett bringen, Sie an und aus ziehen, was echt ein Kampf immer ist.
Mit Ihr Zähne putzen gehe und und... Wenn mein Mann Urlaub hat, selbst da muss Ich Ihn x-mal sagen ob Er nicht mal ne neue Windel ran machen kann oder Mir mal hilft Sie an zuziehen...

Habe Ihm gesagt, sollte Ich wieder nen Baby Blues bekommen, und Ich merke, dass Ich das Kind nicht mehr sehen kann, das Wir dann umgehend einen Arzt holen.
Er hat gesagt, Ok machen Wir.
Aber das klang bei Ihm so, damit Er seine Ruhe vor Mir hat...

Vllt. ist es auch nur die Nervosität,das Ich solche Gedanke habe, aber trotzdem, muss Mich ja irgendwie absichern und jemanden haben, zu dem Ich immer gehen kann,egal was ist...
Wenn am Dienstag meine Hebi kommt, dann werde Ich mit Ihr drüber sprechen.

Das tolle ist, meine Schwiegereltern kommen mit ins Kh, bzw. meine Schwiegermutter...
Daniel will ja dann mit in den Op und da Kann Lea ja nicht mit rein und da es ja nicht sooo lange dauert der Eingriff, passt Sie auf Unsere Motte auf. geht mit Ihr in die Cafeteria oder wartet vorm Op...
Nur Ich will halt, meine Maus gleich wieder sehen,wenn Ich fertig mit der Op bin...

Sorry für das ganze rum gejammer, musste mal raus...

Wünsche Euch allen trotzdem noch einen schönen Tag


Beitrag von connie36 04.01.11 - 13:46 Uhr

schade nur, das du nciht schreibst, wie schwer er ist, wie gross, udn wie weit du bist.
das würde schon mal weiterhelfen.
davon mal abgesehen, kommen auch kinder mit 4700 gramm und 56 cm normal auf die welt, warum sollte das bei dir anders sein müssen?
würde mir da eine zweite meinung einholen.
lg conny 35.ssw

Beitrag von verheiratet22 04.01.11 - 13:57 Uhr

Hatte vor 16 Monaten nen Not-Ks gehabt.
Das nächste prob. ist, das Ich nicht sehr groß bin und mein Becken auch nicht so breit.
Mein Arzt sagte, kommt das Kind über 300g, sollte Ich von vorn herein ein Ks machen, da es passieren kann, das die Narbe reisst.
Vor 2 Wochen war Er bei 1740g und gestern war Er schon bei 2tausend und paar 40 oder so...
Hat Er nicht in den Mupa rein geschrieben, auch die Größe net...

Er ist halt fest der Meinung, das ich normal wahrscheinlich nicht Entbinden kann...

Beitrag von nadja.1304 04.01.11 - 14:04 Uhr

Dann ist doch die Frage, was willst du? Das mit dieser Narbenruptur passiert wohl in Wirklichkeit nur äußert selten. Wenn du keinen KS möchtest, dann würde ich mal eine zweite Meinung einholen und in einer Klinik nachfragen, die auf Risikoentbindungen spezialisiert ist. Weil Ärzte sind auch nur Menschen und oft genug haben zwei Ärzte auch unterschiedliche Ansichten. :-)

Beitrag von niklasmomy 04.01.11 - 14:28 Uhr

da stimme ich dir zur meiner hatte sogar 5480 gr und 58 cm und ich hab spontann entbunden.. würde auch nochmal bei der geburtplanung alles abklären lassen....;-)

Beitrag von singa07 04.01.11 - 13:50 Uhr

Hallo verheiratet...

#gruebel ich versteh jetzt auch nicht, was genau das Problem ist. Am Ende sind 300g in 2W doch nicht viel? Sondern eher normal? Wie groß und schwer soll dein Kleienr denn sein? Und der Bauch soll dicker sein als der Kopf? Schwer vorstellbar...
Hast du Diabetes (das würde ein großes, schweres Kind erklären und uU auch eine Indikation für eine KH-Geburt sein)?

Ich an deiner Stelle würde mal mit der Hebi reden, was die dazu meint... vor allem: sprich auch deine Ängste wg. Wochenbettdrepression an - die Hebi kennt sich damit aus!

Alles, alles Gute!!!
Singa (7.SSW)

Beitrag von nadja.1304 04.01.11 - 13:50 Uhr

Hi,

also in einem Punkt muss ich deinem Mann recht geben: Mach dir keinen Kopf über ungelegte Eier. Das begünstigt eine "echte" Depression eher noch. Und für den Fall, dass es dir nach der Geburt wirklich schlecht gehen sollte, schau doch mal hier nach:
http://www.schatten-und-licht.de/main.html
Und warum genau brauchst du jetzt nen KS? Und in 2 Wochen 300 gr kommt mir jetzt nicht soviel vor. #kratz
LG Nadja mit Bauchmaus 37+3 (die übrigens lange Beine hat, weil sie nach ihrem Papa kommt, dem Riesen. :-P )

Beitrag von haruka80 04.01.11 - 13:50 Uhr

Huhu,

ERSTMAL: durchatmen!

DU hast noch Zeit, die an den Gedanken zu gewöhnen. Ich persönlich finde es z.B. besser, einen geplanten KS zu haben, als unter der Geburt zu erfahren: das Kind muß geholt werden. Man kann sich besser psychisch drauf vorbereiten.

Ich hatte einen KS, ich habe mich gedanklich damit angefreundet, ich hatte ja noch 5 Wo Zeit. Ich würde im KH mal fragen, ob deine Große mit in den KReissaal darf, du kommst ja nach dem Zunähen dann dahin und kriegst das Kind angelegt. Ich war noch 2 Std im Kreissaal nach der Geburt und mein Mann war dabei-allerdings war er auch bei der Geburt dabei.

Meine Hebi war gleich nach der Entlassung aus dem KH bei mir, ich war froh, sie zu haben. Mir ging es zwar gut, aber man ist ja beim 1. Kind sooooo unsicher.
Gegen Wochenbettdepressionen hat eine Hebamme 1. ein offenes Ohr und 2. auch Kontaktlisten für dich.
Ich hatte in der 1. SS hormonelle Depressionen, die mit der Geburt zum Glück verschwanden. Ich hatte mich aber auch schon schlau gemacht, was ich tun könnte, falls ich in ne Depression rutsche und meine Hebi war da ne supertolle Stütze auch im Vorfeld.

L.G.

Beitrag von ja-frager 04.01.11 - 14:55 Uhr

schwägerin hat nach dem ersten kaiserschnitt automatisch beim zweiten kind auch einen bekommen. ob es dafür wirklich eine indikation gab, würde ich anzweifeln.

als grund die größe des kindes zu nhemen sowie den körperbau der mutter ist absoluter quatsch. freundin von mir ist superschlank (auf 165 45 kg) mit superschmalem becken und hat ihr kind (3200 g bei ca. 52 cm) auch normal bekommen.

hol dir eine zweite meinung ein.

gibt auch einige, die lieber einen ks haben wollen, aber keinen bekommen...