VOMEX A

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elninscha 04.01.11 - 14:00 Uhr

Hi ihr lieben,

weil ich schon häufiger gelesen habe, das viele von euch Vomex gegen die Übelkeit nehmen, hab ich mir das heute in der Apo geholt.
Hatte nämlich heute morgen mehr mals gebrochen, bisher war zwar ständig Übelkeit da, aber kein Erbrechen.

Jetzt ist es leider so, dass mein Frauenarzt & mein Hausarzt im Urlaub sind. Die Vertretung von der FA nimmt nur Notfälle an und die Vertretung vom Hausarzt mag ich nicht sonderlich. Sonst hätte ich wohl einfach beim Doc nachgefragt...

Ich bin leider etwas verunsichert, weil in der Packungsbeilage steht ich darf es nur nach Rücksprache mit dem Doc in der SS nehmen.
Ich bin im Moment in der 9. Woche und habe außer der Übelkeit & manchmal Blähungen keine Probleme.

Meint ich ich sollte doch mal zum Vertretungsarzt oder kann ich es einfach mal mit Vomex probieren?!

Eine Rückmeldung von euch würde mir sehr helfen!
Viele Grüße

Beitrag von connie36 04.01.11 - 14:03 Uhr

hi
habe heute morgen einen thread reingestellt, mit der telefon nummer eines kkh, die medis udn ihre wirksamkeit testen bei schwangeren und stillenden.
nutzt doch einfach mal die suchfunktion, gebe vomex a ein, und evoilá kommen 30 oder mehr threads nur zu diesem thema.

soweit ihc weiss ist vomex erlaubt, hatte in meiner 1. und 2. ss je eine üble magendarm geschcihte, und habe es da auch genommen.
lg conny 35.ssw

Beitrag von wartemama 04.01.11 - 14:12 Uhr

An Deinen Thread von heute morgen mußte ich auch gerade denken. ;-)

LG wartemama

Beitrag von connie36 04.01.11 - 19:17 Uhr

ich habe noch bei urbia nachgefragt gehabt, ob man den festpinnen könnte...sie meinten aber, die nummer sei bekannt. scheint aber doch nicht ganz so zu sein.
lg conny

Beitrag von pingumom 04.01.11 - 14:14 Uhr

Hallo,

ich habe mich von der 7. bis zur 13. Woche quasi von Vomex ernährt...

Mir war 24 Stunden am Tag dauerübel und mein Doc hat mir das Zeug verschrieben. Ich hab es von ihm in Spritzenform bekommen, hatte Zäpfchen (hab davon aber unangenehme Blähungen bekommen) und die Dragees. Die Dragees sind etwas niedriger dosiert als die Dragees und knocken einen nicht ganz so aus, deshalb hab ich meist die genommen. Ich hab täglich eine genommen, an schlechten Tagen auch 2. Komplett weg war meine Übelkeit damit nicht, aber zumindest konnte ich mal zwei, drei Stunden am Tag an was anderes denken.
Wenn du im Krankenhaus an den Tropf kommst, ist da in der Regel auch Vomex drin.

Klar hat man kein gutes Gewissen dabei, aber wenn du selbst total abnimmst und nichts bei dir behältst, schadest du deinem Kind auch.
Ich bin seit heute in der 29. Woche und meiner kleinen Maus gehts super!

LG PIngumom

Beitrag von arelien 04.01.11 - 14:39 Uhr

Schau mal hier..

http://www.embryotox.de/

Wirkstoff eingeben und da steht dann alles wichtige. Kannst auch den Medinamen nehmen.

Beitrag von zappelphillip 04.01.11 - 14:40 Uhr

Ich hab das jetzt in meiner 2 ss auch genommen auf empfehlung meiner FÄ!!!Also nimm sie ruhig.....

Beitrag von emma1109 04.01.11 - 17:42 Uhr

ich nehme momentan auch vomex A (Zäpfchen)
Leider war die Wirkung nur am 1. Tag richtig gut, seit heute geht es mir wieder schlecht, mir ist ständig übel muss mich allerdings nicht übergeben
werd morgen nochmal zum Arzt gehen, mal schauen ob sie nicht was anderes hat, zumal ich von den vomex immer total müde bin

lg Katha +#ei (8+ 2)