Nicht mehr am Sportunterricht teilnehmen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jessay 04.01.11 - 14:03 Uhr

Hallo, ich bin 16 Jahre alt (ja ich weiß zu früh und so aber es ist eben passiert) und in der 6. Woche schwanger.
Ich gehe noch zur Schule, bekomme aber im Sommer den Abschluss, sodass das alles irgendwie schon klappen könnte.
Nun zu meiner Frage, ich habe am 10. Januar einen Termin beim Fa (da wäre ich dann in der 7. SSW) und wollte wissen ob ihr glaubt, dass er mir eine Entschuldigung für den Sportunterricht schreiben würde.
Wir machen nämlich nur so Sachen wie Parcour wo man viel klettern und springen muss, oder eben Ballspiele, die bei uns auch nich ganz ungefährlich sind da wir etwas brutalere Mädchen in der Nebenklasse haben.
Ich habe mal gehört das von Unfällen die Plazenta fühzeiteig abgelöst werden kann und das Springen einen zu starken Druck auf den Muttermund ausübt.
Und jetzt habe ich eben Angst das meinem Baby bei unseren Sportunterricht irgendetwas passieren könnte...#zitter
Im Vorraus schonmal Danke für die Antworten :)
VLG jessay

Beitrag von schorti 04.01.11 - 14:05 Uhr

Du wirst garantiert vom Sportunterricht befreit.

Beitrag von lisa1990 04.01.11 - 14:05 Uhr

hey also eine freundin von mir war mit 18 in der 12. klasse ss und sie musste nicht beim sportunterricht mitmachen ich weiß aber nicht ob das allgemein so ist oder ob das jede schule oder jeder fa individuell beurteilt

Beitrag von nadja.1304 04.01.11 - 14:06 Uhr

Hey,

also dein FA wird dich genau darüber informieren, welche Sportarten ok sind und welche nicht. Evtl. gibt er dir wirklich eine komplette Befreiung vom Sportunterricht. Wie auf rohen Eiern musst du dich jetzt nicht bewegen, aber es stimmt schon, verschiedene Sachen mit erhöhter Verletzungsgefahr sollten gemieden werden.

Ich wünsch dir alles Gute,

LG Nadja mit Bauchmaus 37+3

Beitrag von lilja27 04.01.11 - 14:07 Uhr

KLar macht dein Doc bestimmt :)
Frag einfach danach, wenn nicht rede in der schule mit dem vertrauenslehrer klassenlehrer.. denke der sportlehrer selbst will die verantwortung nicht mit tragen, das was passieren könnnte.
Natrülich kann es sein das du dann in dieser zeit ein eine parlellklassem musst zu unterricht oder ähnliches.

lg

Beitrag von michback 04.01.11 - 14:07 Uhr

Hallo,

ich denke, du wirst mit Sicherheit eine Sportbefreiung bekommen. Sprich deinen FA darauf an.

LG und alles Gute
Michaela

Beitrag von wartemama 04.01.11 - 14:07 Uhr

Wenn es wirklich "härter" dort zugeht, würde ich nicht mehr am Sportunterricht teilnehmen. Zur Not können Dir ja Deine Eltern eine Entschuldigung schreiben.

Ich habe vor der SS Kampfsport gemacht und auch aufgehört.

LG wartemama