was passiert beim ks

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von coco271909 04.01.11 - 14:11 Uhr

hallo Mädels


was er wartet mich beim ks sind das schlümme schmerzwn danach oder geht es ? habe bis jetzt immer normal entbunden möchte mich aber jetzt steri lassen und bin mir aber doch ein wenig unsichher ein ks machen zu lassen .#zitter



danke für eure antworten

Beitrag von haruka80 04.01.11 - 14:18 Uhr

Hallo,

du wirst halt aufgeschnitten und dass du danach noch ne Weile Probleme haben wirst und auch Schmerzen ist ja eigentlich klar. Man darf aber Medikamente nehmen.

Ich bin am selben Tag aufgestanden, die Schwester kam in dem Moment ins Zimmer und wäre fast ausgeflippt, dass ich 5 Std nach der Geburt aufstehe- ich mußte aber pinkeln#schein
Na ja, den 1. Tag bin ich eher gebeugt gegangen oder mit dem Rolli geschoben worden (mein Sohn lag nach der Geburt auf der ITS, Anpassungsprobleme, kam 3 Wo zu früh).Am nächsten Tag bin ich die 2 Etagen zur ITS schon gelaufen.
Vielleicht war bei mir aber auch viel Adrenalin, weil ich immer zu meinem Sohn wollte. Meine Hebi hat mich daheim immer getadelt, ichs olle mehr liegen, die NArbe sei ganz dick, mich mehr schonen. Ich hatte aber keine Probleme, die ersten 12 Std waren wirklich am unangenehmsten.
Es gibt aber auch andere, die lange damit zu kämpfen haben. Ich hatte wirklich Glück, ne gute Wundheilung oder bin einfach durchs Adrenalin so gepuscht worden, hab im KH auch 72 Std nicht geschlafen...

L.G.

Beitrag von holyqueen 04.01.11 - 14:18 Uhr

Hi Coco!
Ich habe schon 3 KS hinter mir und ich fand sie nicht schlimm!Konnte bei allen 3 nach c.a.10Stunden wieder laufen!
Es fühlt sich an wie ein starker Muskelkater und es brennt etwas!
Du musst keine Angst haben!Ich fand meine Nachwehen das schlimmste!
Umso mehr du aufstehst und dich bewegst,desto weniger tut es weh!
Das ist meine Erfahrung!
LG und alles Liebe!
Yvi

Beitrag von sandram85 04.01.11 - 14:22 Uhr

Jeder empfindet es anders! Ich selbst hatte einen Notkaiserschnitt und fand es ganz ganz schlimm. Ich hatte totale Schmerzen. Konnte 2 Tage nicht aufstehen, mich erst am 3ten Tag um meine kleine kümmern. Ich war 10 Tage im Krankenhaus. Meine Naht ist ein Stück aufgegangen und ich hatte eine Entzündung im Bauchraum die durch die OP entstanden ist.

Und dann kam bei mir natürlich auch noch der Faktor Psyche hinzu, weil ich mir so sehr eine spontane Geburt gewünscht hatte... Aber das ist dann ja meist bei einem geplanten KS anders.

Wie du es empfinden wirst, wird dir wohl keiner sagen könne. Der eine hat tierische Schmerzen so wie ich und für den anderen war es ein Klacks...
Also hätte ich die Wahl würde ich mich immer für eine spontan geburt entscheiden....

Beitrag von kathie78 04.01.11 - 14:32 Uhr

Hey Coco,

bist du sicher, dass du wegen der Steri einen KS willst? Ich denke das würde sich auch ohne so einen großen OP-Eingriff nach einer natürlichen OP machen lassen. Du solltest dich da nochmal beraten lassen.

Fakt ist, es ist eine große Bauch-OP bei der der Chirug durch alle Schichten der Bauchhöhle muss, die Blase wird zur Seite gedrückt und dann entsprechend die Gebärmutter eröffnet. Ich glaube die Narbe wäre bei nur einer Steri wesentlich kleiner.

LG

Kathie mit 2 KS, die schmerzmäßig erträglich waren, aber trotzdem nicht toll