Wie gewöhne ich mein Baby an die Flasche??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von nala2009 04.01.11 - 14:22 Uhr

Hallo. Mein Sohn ist jetzt 5 1/2 Monate alt. Er bekommt mittags immer Beikost. Möchte ihm zu der Beikost aber Tee oder Saft-Schorlen reichen (wir trinken ja auch beim essen). Leider verweigert mein Sohn die Flasche. Ich habe es auch schon mit einer Trinklernflasche probiert, aber die nimmt er auch nicht. Anfangs habe ich Muttermilch abgepumpt, und die Oma hat Sie ihm versucht zu geben. Das hat aber kaum funktioniert. Er hat nur 2x ohne Probleme aus der Flasche getrunken, und sonst immer nur theater gemacht, und kaum etwas aus der Flasche getrunken. Könnt Ihr mir einen Tipp geben, Wie ich mein Sohn an die Flasche gewöhnen kann? Das Problem ist ja auch, dass ich nie ohne Kind weg gehen kann, z.B. zum Sport da er ja keine Flasche nimmt, sondern nur die Brust haben will.

Beitrag von ringelblume81 04.01.11 - 14:31 Uhr

Warum muss er denn noch aus der Flasche trinken? Versuch es doch mal mit einem ganz normalen Becher... Anfangs wird zwar bestimmt noch einiegs daneben gehen, aber das übt sich...

Beitrag von sternschnuppe87 04.01.11 - 14:33 Uhr

Willkommen im Club, ich hab das gleiche Problem :-( Probiere nun auch schon seit 5 Wochen fast jeden Tag meiner Maus eine Flasche anzubieten, damit sie es lernt. Nix da! Ich hab ein reines "Prinzessinen-Brust-Kind" #rofl Habe unterschiedliche Flaschen, Sauger und Milchsorten probiert. Nicht mal Mumi ist daraus attraktiv. Von daher werd ich es wohl erstmal lassen. Hab mir jetzt ausm Netz mal den Doidy Cup bestellt und werde wohl Flasche gar nicht erst angewöhnen, sondern sie gleich daran trainieren. Und bis dahin gibts wohl Mamas Brust. Ist ja auch günstig und gesund #cool

Beitrag von marlen77 04.01.11 - 14:46 Uhr

Probier doch mal den Medela Calma Sauger aus. http://www.medela.com/DE/de/breastfeeding/products/breastmilk-feeding/calma-feeding-device.html
Vielleicht klappt das ja. Und sonst bleibt nur die Möglichkeit, mit dem Becher.

LG Marlen

Beitrag von ringelblume81 04.01.11 - 14:53 Uhr

Mmh, nur zum ausprobieren finde ich den doch reichlich teuer.
Meine Tochter habe ich anfangs mit dem Sauger zugefüttert (es musste schnell gehen, meine Hebi hatte ihn im Auto liegen) und nun? Eine Weile trank sie aus keiner Flasche mehr, hat nur darauf rumgekaut und jetzt nimmt sie die Aventflaschen, wenn ich doch mal länger weg sein sollte. Mit dem Calma Sauger brauch ich ihr gar nicht mehr zu kommen, da guckt sie mich nur vorwurfsvoll an...

Ich sprech mich immer noch für einen einfachen Becher aus...

Beitrag von nala2009 04.01.11 - 15:05 Uhr

Ok Danke für eure Meinungen. Dann werde ich es wohl erst einmal mit einem normalen Becher probieren.

Beitrag von janina-busch 04.01.11 - 23:06 Uhr

helfen kann ich dir leider nicht denn ich habe das gleiche problem, meine lütte ist jetzt 6 monate und ich wollte dir nur sagen das du mit deinem problem nicht alleine bist. lg