HCG fällt nicht!

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von hansegirl83 04.01.11 - 14:37 Uhr

Hallo Mädels,

Ich hoffe hier kann mir jemand helfen, oder hat schon Erfahrungen damit gemacht! Ich hatte am 23.11. eine AS (10. SSW) mit der Diagnose partielle Blasenmole. Damals hatte ich einen HCG von ca 28000!
Am 2.12. war der Wert schon bei 440 und am 23.12. bei 14,7. Muss dazu sagen das der Termin am 23.12. urlaubsbedingt bei einer anderen Ärztin mit anderem Labor gemacht wurde... Nun musste ich gestern wieder zu meine alten FÄ und der Wert lag gestern bei 15,7! Bin jetzt etwas verunsichert und weiß nicht ob ich glauben soll das es nur Messungenauigkeiten zwischen den einzelnen Laboren sein können. Kennt sich jemand damit zufällig aus, oder hat Erfahrungen gemacht wie langsam der HCG zum Ende hin sinkt. Ich weiß ja das es langsam geht, aber in 1,5 Wochen keine Veränderungen?? Meine FÄ meinte nur ich soll mir keinen Kopf machen und in 2 Wochen den Wert abwarten...

Lieben Gruß und danke schon mal für alle Antworten

Beitrag von tarra 04.01.11 - 16:21 Uhr

Ich denke mal da kannst du auf deine FA hören. Der HCG ist ja nicht extrem gestiegen, das könnte schon in die Messungenauigkeiten passen.

Solange es dir gut geht und du keine Schmerzen hast, würde ich sagen, du darfst ruhig abwarten. Wenn dir aber nicht wohl ist dabei, dann mach nächste Woche schon einen Termin!

Alles Liebe
Tarra