Eltergeld und ergänzend ALG II

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von mella1806 04.01.11 - 14:57 Uhr

ICh habe das Elterngeld auf zwei Jahre splitten lassen es sind im moment 340 Euro. Kann man dann noch ergänzend ALG II beantragen?

Habe da etwas gelesen aber bin mir nicht sicher.

Beitrag von sunshinemami 04.01.11 - 15:12 Uhr

hey es ist im moment doch sowieso ein total durcheinander mit dem ganzen elterngeld... darf ich fragen wieso du für 2 jahre jeden monat 340euro bekommst? wenn du ALG II beantragst wird es dir sowíeso komplett angerechnet als einkommen. lg

Beitrag von mella1806 04.01.11 - 15:32 Uhr

ich habe noch nichts beantragt, ist nur eine frage ob man da noch ALG II ergänzend beantragen kann. weil es ja doch recht wenig geld ist.

Beitrag von sacht736 04.01.11 - 15:50 Uhr

Hallo ,

also wenn du Elterngeld bekommst für dein Kind und irgendwelche Leistungen beziehen willst wird es ab 2011 angerechnet !
( Wohngeld,Kinderzuschlag,Hartz4)

Bei uns ist es so wir bekommen Kinderzuschlag und das Elterngeld wird dann wohl weg fallen so wie es aussieht ....

Beitrag von sternschnuppe215 04.01.11 - 15:55 Uhr

wenn Du vor Elternzeit bis zum Schluss gearbeitet hast, werden Dir vom Elterngeld 300 EUR Pauschal NICHT angerechnet für die Aufstockung ALG II

Beitrag von windsbraut69 04.01.11 - 16:00 Uhr

Wenn sie gesplittet hat, aber nur 150 Euro!

Gruß,

W

Beitrag von novembersteffi 04.01.11 - 16:08 Uhr


Die Zeiten sind glaub ich vorbei. Ab 2011 wird das Elterngeld bei ALGII voll angerechnet.

Lg
Stefani

Beitrag von sternschnuppe215 04.01.11 - 16:50 Uhr

... aber nicht bei denen, die vorher bis MuSchu gearbeitet haben...

Beitrag von silbermond65 04.01.11 - 17:12 Uhr

Aber nicht bei denen ,die vorher gearbeitet haben.Die haben weiter einen Freibetrag.

Beitrag von windsbraut69 04.01.11 - 16:01 Uhr

Ja, kannst Du, wenn Euer Familieneinkommen unter dem ALGII-Bedarf liegen sollte.

Gruß,

W

Beitrag von sternschnuppe215 04.01.11 - 16:54 Uhr

ja

http://www.elterngeld.net/aktuelles.html