Läuft der Fernseher, wenn die Kleinen bei euch sind?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schatz29 04.01.11 - 14:57 Uhr

Hallo,

tagsüber liegt der Kleine im Stubenwagen im Wohnzimmer und der Fernseher ist in der Regel nicht an. Falls ich mal was anschauen möchte dann schiebe ich ihn in die Küche nebenan.

Allerdings ist es abends etwas schwieriger, weil er hier meist bei einem auf dem Bauch etwas schlafen/kuscheln möchte da er abends seine unruhige Phase hat.

Es kann schon mal an die 2 Stunden sein, dass er bei einem liegt und schläft. Manchmal lese ich oder eben ich mache leise den Fernseher an.
Denke aber immer, er bekommt die Geräusche doch auch im Schlaf mit und lasse dann meist das Fernsehen sein.

Wie haltet ihr das, wenn eure Kleinen bei euch liegen und kuscheln/schlafen wollen?
Lasst ihr den Fernseher aus oder schaut ihr dabei fern?

Beitrag von mutschki 04.01.11 - 15:00 Uhr

huhu

ja,fernseher ist dann an,finde dabei nichts schlimmes,nicht zu laut stellen und das kleine eben nicht direkt daneben oder davor parken,fertig.


ganz ehrlich,wenn die kleinen doch schlafen oder auf dem arm kuscheln,ist doch nix dabei,und man will ja auch nicht nur da rum hocken und in die luft starren ;-)

lg carolin

Beitrag von kathyreichs 04.01.11 - 15:02 Uhr

oh, das ist ein thema...
mein freund und ich sehen eigentlich viel fern. ich jetzt nicht mehr... mein freund leider immer noch und wenn der kleine dabei ist, macht mich das fuchsteufelswild...
wenn der kleine schläft, finde ich es ok, aber halt nicht allzu laut. aber wenn ich mich mit ihm beschäftige, ist der kasten aus. mein freund macht das leider nicht. wobei es bei ihm auch langsam "besser" wird.
mag sein, dass ich da ein bisschen überreagiere, aber ich will nunmal nicht, dass der kleine eine dauerbeschallung hat

Beitrag von electronical 04.01.11 - 15:10 Uhr

Da startest du ja jetz was :-D
Ich hol mir schonmal Popcorn und Cola. Wird ne heiße Diskussion :-P

Also wir haben eigentlich immer sehr viel TV geschaut, aber seit der KLeine da ist, ist der Kasten aus. Abends gibts 2 Serien die ich gucken mag und das reicht mir. Komischerweise ists tagsüber mucksmäuschenstill hier :-D
Radio vergess ich iwie immer anzumachen.

Also abends beim Kuscheln find ichs nich schlimm, wenn der TV leise nebenher läuft.

LG Jule mit Ben (9Wochen, 6Tage)

Beitrag von dominiksmami 04.01.11 - 15:13 Uhr

Huhu,

da mein großer Sohn gerne einige Serien sieht...ja der Fernseher läuft wenn die Kleine da ist. Leiser als wenn sie nicht da ist und ich achte darauf das sie nicht schaut.

Alles andere wäre bei uns nicht möglich.

lg

Andrea

Beitrag von hardcorezicke 04.01.11 - 15:17 Uhr

wenn mein mann zuhause ist läuft er kaum...

wenn ich alleine bin ja.. aber nicht um zu schauen.. ich brauch die geräusche im hintergrund.. musik geht nmir nach der zeit auf den zeiger...

sitzen aber nicht davor... sitzen abseits.. und spielen dann..

lg diana

Beitrag von schneckchenonline 04.01.11 - 15:33 Uhr

Hi,
also ich brauche ab und an das "Fenster zur Welt", denn ich glaub ich würd sonst irgendwann ganz wuselig.

Hannah interessiert sich rein garnicht für den TV, sie spielt lieber.
Er läuft am Tag maximal 2 Stunden (Punkt 12 oder ähnliches) weil ansonsten nur Schrott läuft. Aber auch während dessen sitze ich auf dem Teppich und spiel mit ihr.

Finde es in Maßen also nicht wild.

LG, Tanja

Beitrag von moeriee 04.01.11 - 15:45 Uhr

Ganz ehrlich? Wenn ich hier die Worte "Dauerbeschallung" lese, dann denke ich zwangsläufig an die Intensivstation, auf der unser Sohn die ersten Tage lag. Da war ein Lärm. Dieses ständige Gebimmel der Monitore... Da ist ein Fernseher noch harmlos, wenn man ihn leise stellt. Und diese Geräusche konnte man nicht einfach nach ein oder zwei Stunden ausschalten.

Ehrlich gesagt schaue ich kaum noch Fernsehen, seit unser Kleiner da ist. Aber abends haben wir ihn doch an. Meist sind es so ein oder zwei Stunden am Tag. Ich finde nichts dabei, wenn einem nicht gerade die Ohren wegfliegen.

Beitrag von sala-coco 04.01.11 - 15:55 Uhr

Ich hab beim Stillen etc auch oft Fernseher angehabt oder ein Buch gelesen, wenn sie dann eingeschlafen ist musste ich sitzen bleiben (sobald ich aufgestanden bin wurde sie wach,sie schlief NUR bei mir) und ich wollte auch keine 2 Stunden rumsitzen und nur die Wand ansehen... Von daher würd ich sagen ist das ok. In Maßen ist fast alles ok :-)

Beitrag von corky 04.01.11 - 16:03 Uhr

huhu #winke

mensch die Diskussion läuft ja bisher total friedlich ab - schön zu sehen :-)

also ich lege meinen Kleinen mittlerweile für seine Schläfchen meistens in ein anderes Zimmer aber am Anfang war er immer bei mir (meist auf dem Sofa) und da läuft auch mal der Fernseher klar.

Wie andere schon geschrieben haben immer in einer relativ leisen Lautstärke. Auch wenn mein Kleiner hier tagsüber auf seinem Spielteppich liegt läuft der ab und zu wenn ich was schauen will. Er sieht den aber nicht sondern hört es nur.

und wenn er mal eine Phase hat wo er schreit oder so und ich hab ihn auf dem Arm dann mache ich auch den TV an und manchmal schaut er sogar kurz hin aber es interessiert ihn ansich nicht

Aber ich muss sagen mein Kleiner ist nicht überreizt oder sowas ... er schläft Abends wunderbar ein und ein überreiztes Kind bekomme ich nur wenn ich ihn mal für 2 stunden bei Schwiegereltern lasse #rofl

Liebe Grüße
Marie

Beitrag von jever2309 04.01.11 - 18:00 Uhr

#rofl #rofl #rofl #rofl #rofl

Jaaaa, den letzten Absatz kann ich so auch unterschreiben;-)

Beitrag von ryja 04.01.11 - 20:11 Uhr

Ich finde die Musik, mit der manche Filme unterlegt sind nix für ein Kind. Egal wie leise.

Meine Große sieht Sandmännchen, da schaut die Kleine auch mit (was soll ich mit ihr machen? Besser als alleine im Nebenzimmer)
Am WE sieht mein Mann manchmal Skispringen oder Langlauf oder so. Das finde ich von den Hintergrundgeräuschen auch nicht dramatisch.

Ich finde abendliches Fernsehen mit Baby nicht toll, aber dass muss jeder selbst wissen.

Beitrag von laboe 04.01.11 - 21:23 Uhr

Was soll an den Geräuschen schlimm sein? Zumal du von "leise" schreibst. Dann dürftest du doch auch nicht das Haus verlassen oder mit dem Kleinen im Kinderwagen fahren. Da sind ebensoviele, wenn nicht noch mehr, Geräusche, an die sich die Kleinen gewöhnen müssen.
Ich würde darauf achten, dass der Kleine am Tag auch genug Ruhephasen hat, also Schlafphasen, in denen er in Stille schlummern kann.

Laboe