Hä?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mausi271088 04.01.11 - 14:57 Uhr

Hallo Mädels.

Ich beobachte diesen Zyklus nur meinen ZS und mache ovus. Bis jetzt ist noch kein ES gewesen.

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/918801/555189

Heute ist es nur so, dass ich fast gar kein ZS habe. Nur ein bisschen was. Ist das normal oder kann es sein das der ES doch noch länger auf sich warten lässt? Ich hab nämlich gedacht der ES kommt demnächst, weil ich mehr ZS habe, aber heute nunmal nicht. Was kann das sein?

LG Mausi

Beitrag von mubel 04.01.11 - 15:03 Uhr

Das hab ich mal gelesen vll hilft es dir:

Wie verändert sich der ZS im Laufe des Zyklus?

1. Zyklushälfte: sobald die Periode vorbei ist, kommt in wenigen Tagen ein nasses Gefühl auf, man beobachtet aber evtl. noch keinen Zervixschleim. Individuell kann es aber auch gleich zur Produktion von cremigem Zervixschleim kommen. Je näher man am Eisprung ist, umso grösser ist die Menge des ZS und die Spinnbarkeit nimmt auch zu.

Um den Eisprung herum: spinnbarer Zervixschleim, öliges, glitschiges Gefühl unmittelbar vor dem Eisprung. Individuell kann diese Phase 1-5 Tage betragen, oder sogar noch länger. Es ist auch ok, wenn man in dieser Zeit cremigen ZS hat und nie spinnbaren (in diesem Fall nimmt die Menge des Schleimes zu)! Kurz nach dem Eisprung geht der Zervixschleim zurück, man kann aber noch 1-2 Tage lang cremigen ZS beobachten.

2. Zyklushälfte: 3 Tage nach dem Eisprung sollte eine Austrocknung erfolgen. Eine Woche nach dem ES kann es für 2-3 Tage wieder zum cremigen Zervixschleim kommen. Dies fällt auf die Einnistungszeit, hat aber mit der Einnistung selber nichts zu tun. Bis NMT ist man wieder eher trocken. 1-2 Tage vor NMT kann man wässrigen, spinnbaren ZS bekommen, wenn sich die Periode ankündigt.



Der Zervixschleim ist das beste Zeichen für die fruchtbare Zeit. Wenn du nichts anderes gucken magst, dann aber mindestens den ZS! Sobald du cremigen/spinnbaren ZS hast (im Notfall mit zwei Fingern vom Mumu entnehmen), schön herzeln. Es kann sein, dass man nur 1-2 Tage spinnbaren ZS hat! Der ES ist am letzten Tag mit dem besten ZS oder am Tag danach. Nach dem ES geht der ZS rapide zurück (d.h. dass man etwa 3 Tage nach dem ES keinen ZS mehr haben sollte).

Beitrag von mausi271088 04.01.11 - 15:12 Uhr

Vielen Dank #winke

Beitrag von wartemama 04.01.11 - 15:06 Uhr

Ich gebe auf den ZS nicht viel; ich hatte so gut wie nie ZS. Von daher habe ich mich immer auf meine Temperatur verlassen.

Du bist ja schon bei ZT 28 - hast Du immer so lange Zyklen?

LG wartemama

Beitrag von mausi271088 04.01.11 - 15:15 Uhr

Ja die letzten Zyklen waren alle sehr lang. 47 Tage und 65 Tage (nach Einleitung). Echt schrecklich. Und ich hab mir schon gefreut das der ES bevorsteht. Deswegen bin ich jetzt etwas #schmoll
Und Tempi wollte ich nicht mehr messen, aber vielleicht guck ich die Tage mal ob die Tempi oben ist. Weiß ja von den letzten Zyklen wo die tempi in der zweiten hälfte war.
Ich nehme seit November Möpf. vielleicht hilft mir das ja mit meinen Zyklen...

LG Mausi