hilfe !!! für auto ab und neu anmelden und noch viel mehr ...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von michellekevin 04.01.11 - 15:08 Uhr

...

also es geht darum. mein auto wird verkauft und da der käufer ja das auto abmeldet muss er meine nummernschilder ja mitnehmen.

ich hab dann das auto meiner freundin das ich ihr abkaufe und jetz meine frage MUSS ICH IHRE NUMMERNSCHILDER MITÜBERNHEMEN ???

ich will diese nicht. ich will meine eigenen initialen haben die ich an meim jetzigen auto habe.

weiss jemand darüber bescheid ???

lg susi und danke

Beitrag von nicole1508 04.01.11 - 15:16 Uhr

Nein musst Du nicht Du gehst zum Anmelden und da wirste gefragt was Du gerne hättest.Ob Du deine alten Schilder nehmen kannst das weiss Ich nicht genau aber ruf doch einfach mal bei deiner zulässigen Stelle an und frage nach.
Lg Nicole

Beitrag von gg82abt 04.01.11 - 15:19 Uhr

Hi,

also ich würde an deiner Stelle dein Auto im Abgemeldeten Zustand verkaufen.
Kann sonst evtl einiges Schief gehen. Der neue Besitzer fährt ja bis es abgemeldet ist ja auf deine Versicherung!!!

Zumal wenn du das Auto deiner Freundin abkaufst und du dein altes bereits abgemeldet hast kannst du ohne Probleme dein altes Kennzeichen wieder verwenden.Was ja nicht geht wenn du dein altes Auto noch zugelassen verkaufst. Nur so als Anmerkung.


LG Simone

Beitrag von ayshe 04.01.11 - 15:55 Uhr

Und ich würde den verkauften Wagen auch abmelden, zur Probefahrt kann man ihn angemeldet lassen, dann zur Übergabe abmelden.
Der Käufer soll sich vorher Kurzzeitkennzeichen besorgen.

Beitrag von alizee84 04.01.11 - 16:18 Uhr

Der Käufer deines Autos soll dir deine Kennzeichen zukommen lassen.
Die kannst du doch weiterverwenden !!!
Noch besser wäre es das du dein altes Auto selber abmeldest !!

LG Alizee

Beitrag von ayshe 04.01.11 - 16:29 Uhr

##
Der Käufer deines Autos soll dir deine Kennzeichen zukommen lassen.
##
Ich würde mich dann aber bei der Behörde nach evtl. Fristen erkundigen.

Sicher bin ich mir nicht, aber ich glaube, es gibt da welche.

Beitrag von karamalz 04.01.11 - 16:44 Uhr

hi,

du kannst deine nummernschilder weiter benutzen, allerdings musst du beim abmelden des alten fahrzeuges dies bei der zulassung mitteilen, damit die akz reserviert werden.
wenn du das auto verkaufst, soll sich der neue besitzer um kurzzeitkennzeichen kümmern oder du übergibst ihm nach fluss des geldes die papiere, dann kann er das kfz gleich richtig anmelden und mit eigenen akz wegfahren. lässt du deine kennzeichen dran, musst du die übergabezeit genau dokumentieren, da im schadenfall, du sicherlich nicht haften willst!

k.

Beitrag von vwpassat 04.01.11 - 17:14 Uhr

Du machst folgendes und nichts anderes:

1. Du meldest Dein Auto bei der Zulassungsstelle ab und reservierst Dir Dein Kennzeichen.

2. Am nächsten Tag kannst Du jedes xbeliebige andere Fahrzeug mit dem reservierten Kennzeichen wieder zulassen.

Wie der Käufer das Auto überführt, soll nicht Deine Sorge sein. Da muss er sich selbst kümmern.