Krankschreibung wegen Übelkeit und Schwindel???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nicki20 04.01.11 - 15:17 Uhr

Hallo, bin in der 7.SSW. Seit drei tagen ist mir unbeschreiblich übel, muss aber nicht brechen. Des weiteren ist mir total schwindelig. Wenn ich nach unten schaue oder mich bücke, wird mir ganz "flummerig".
Arbeite als Bäckereiverkäuferin und nun meine Frage: Kann ich mich deswegen krankschreiben lassen??? Die Kunden schauen mich schon ganz komisch an, weil sie denken, ich bin schlecht gelaunt...
Gibt es eigentlich beim FA ein Mittel gegen diese Übelkeit???#kratz

Beitrag von yvikiwi84 04.01.11 - 15:23 Uhr

Das ist ganz normal das mit dem schwindel hatte ich auch man soll sich dann hinsetzen und ausruhen das geht bei dir scheinbar nicht also sprich mal mit deinem Arzt wenn es so schlimm und oft ist schreibt er dich aufjedenfall krank
gute besserung

Beitrag von krebs83 04.01.11 - 15:32 Uhr

War auch mal zu Beginn der SS wegen Übelkeit krank geschrieben. Da in der Arbeit niemand was von der SS wusste hat der Arzt halt Magen-Darm diagnostiziert.

War ok, einfach mit dem Arzt reden.

Beitrag von schorti 04.01.11 - 15:24 Uhr

Es gibt Globulis: Nux Vormica
Die haben mir echt unheimlich geholfen. Aber als es zu schlimm wurde, hat meine FÄ mich Krankgeschrieben.

Beitrag von chris1179 04.01.11 - 15:46 Uhr

Nux Vormica haben bei mir sehr gut gegen meine Magenschmerzen geholfen...ich war / bin auch sehr zufrieden damit!

Ich bin damit zum Glück um eine Krankschreibung herum gekommen.

Lg Christina + Krümelchen (20+6)

Beitrag von semasw 04.01.11 - 15:55 Uhr

genau von diesen kügelchen hat mein HA abgeraten,
in der 8 ssw wegen der organ bildung des kindes

und es nicht 100% nach gewiesen das man es in der ss nehmen sollte

Beitrag von windsbraut69 04.01.11 - 16:08 Uhr

Dann ist Dein Hausarzt so mutig, Höopathischen Mitteln eine Wirkung zu bescheinigen???

Beitrag von semasw 04.01.11 - 17:51 Uhr

mein Ha macht auch naturheilkunde und seine aussage heute war, das ich es nicht nehmen soll, da es nicht 100% getestet wurde obs fürs kind unschädlich ist oder nicht !!

meine fa hat es mir auch vorgeschlagen das ich es nehmen kann....


werde es nicht nehmen !!

Beitrag von schorti 04.01.11 - 17:07 Uhr

Also ich habe sie damals von Frauenarzt und Hebamme empfohlen bekommen und meine Tochter ist 2 Jahre und Kerngesund.;-)

Beitrag von semasw 04.01.11 - 15:53 Uhr

war auch heut beim arzt bin bis freitag krank geschrieben
wegen übelkeit

bin in der 8 ssw und mein arzt meine es würde Homöopathische Mittel wie z.b so kügelchen geben ,ABER da genau in dieser zeit die organe etc angelegt werden beim baby sollte man auch nicht die naturheilmittel nehmen!!

habe es auch so schlimm mit der übelkeit nehme auch nix.

lieben gruß
sabine

Beitrag von nicki20 04.01.11 - 15:59 Uhr

Bin krankgeschrieben wegen Übelkeit!!! Aber habe es nicht so schlimm????Was denn nun?!

Beitrag von semasw 04.01.11 - 16:02 Uhr

#kratz

du hast eine AU wegen übelkeit , aber hast es nicht so schlimm???

verstehe ich nicht ganz

Beitrag von rosa2010 04.01.11 - 16:46 Uhr

Hi,

ich habe von meinem Arzt Vomex verschrieben bekommen, aber die wirken irgendwie garnicht!

Bin auch kurz davor mich krankschreiben zu lassen! Ich arbeite auch als Bäckereifachverkäuferin und langsam wird mir das unangenehm!
Heute musste ich mich auf der Arbeit 2 mal übergeben!

So macht arbeiten echt keinen Spass, zumal mir die ganze Zeit schlecht ist ;-(