Mein Baby undsein Gehfrei

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von katrinredrose 04.01.11 - 15:20 Uhr

hi,

mein kleiner hat son gehfrei.
er flitzt damit durchs haus und es macht ihn viel spass.
er benutzt aber beide beine gleichzeitig und nicht eins nach den anderen wie es beim laufen lernen so üblich ist !

machen eure das auch?

Beitrag von corky 04.01.11 - 15:25 Uhr

huhu #winke

oha da hast du ja einen Beitrag gestartet #rofl

also ich möchte dich nur bitten dieses mal durchzulesen
http://www.rabeneltern.org/index.php?option=com_content&view=article&id=340:der-babyhopser-und-das-lauflerngeraet-qgehfreiq&catid=97:wissenswertes&Itemid=125
denn ich halte überhaupt nichts von einem Gehfrei. Und das was du beschreibst beweißt das es nicht beim laufen lernen hilft!

Liebe Grüße ich denke du wirst noch viele Antworten erhalten zu dem Thema
Marie

Beitrag von sarah05 04.01.11 - 15:25 Uhr

Oh oh,viel Spass beim Antworten lesen :-p

Beitrag von katrinredrose 04.01.11 - 15:27 Uhr

habe ja nicht gefragt , was man persönlich vom gehfrei hält !:-[

Beitrag von sarah2810 04.01.11 - 15:30 Uhr

stimmt du hast gefragt wie unsere das darinn machen GAR NICHT!!

Beitrag von sarah05 04.01.11 - 15:34 Uhr

Hab ich auch nicht drauf geantwortet oder #kratz .

Beitrag von emilia82 04.01.11 - 15:27 Uhr

Gar nicht!
Es passieren
viele unfälle und es ist soooooo schlecht für die Entwicklung der Füße, der Wirbelsäule und verzögert die eigentliche motorische Entwicklung(laufen, krabbeln,...)!
#winke

Beitrag von hardcorezicke 04.01.11 - 15:28 Uhr

oups... da werden steine geworfen...

sowas kommt mir nicht ins haus..

Beitrag von dackel05 04.01.11 - 15:29 Uhr

Laut Kinderärzten verzögert eine Stunde Gehfrei die Laufentwicklung um einen Tag von der Unfallgefahr wollen wir mal gar nicht erst reden.

Beitrag von katrinredrose 04.01.11 - 15:31 Uhr

es verzögert gar nix.
er läuft ja schon an der hand schon seit ca. 1 monat !
das ist völliger quatsch!

Beitrag von hardcorezicke 04.01.11 - 15:38 Uhr

wenn dein kind schon an der hand läuft dann währe es sinnvoller das dein kind alleine laufen lernt.. ohne diesen sch.. gehfrei...denn der gehfrei hindert nähmlich das alleine laufen

Beitrag von dackel05 04.01.11 - 16:07 Uhr

es geht hier ums freie selbstständige laufen. aber wenn du dich damit so gut aus kennst, bitte, dann mach doch einfach so weiter. jammer aber nicht rum, wenn es spätfolgen gibt. und ich rede hier nicht von 1-2 jahren.

Beitrag von gussymaus 04.01.11 - 16:16 Uhr

die rechnung finde ich doch sehr wage.. zumal man ja nicht weiß, wann das kind ohne gehfrei laufen gelernt hätte...

aber nutzen tuts trotzdem nichts.. die dinger gehören verboten!

Beitrag von dackel05 04.01.11 - 16:32 Uhr

ob sie nun vage ist, würde ich jetzt mal ausser betracht lassen. es sind halt statistiken, aber wenn sie etwas bewirkt umso besser. das argument mit den unfällen wird nämlich zu gern weggewischt mit der aussage "ich pass ja auf".

Beitrag von gussymaus 14.01.11 - 11:16 Uhr

ja, das mit dem aufpassen sit so eine sache... ich pass lieber auf dass meine kinder gar nicht erst in gefahr geraten, als darauf dass ich sie früh genug retten kann #rofl

lg gussy, deren kleine maus genausp auf der decke spielen muss wie ihre geschwister, bis sie da selber we gkommt, ohne irgendwelche gerätschaften #cool

Beitrag von sarah2810 04.01.11 - 15:32 Uhr

Nach deiner Reaktion auf die eine Antwort denke ich du wusstest wie gefählich die Dinger sind!!
Oder?
Warum steckst du dein armes Kind da rein??

Meine Tante ist als Kleineskind damit eine Stufe runter gestürzt und hat sich beide Beine und einen Arm gebrochen....

Beitrag von katrinredrose 04.01.11 - 15:35 Uhr

also wer kann jetzt meine frage beantworten?
bis jetzt habe ich noch keine bekomm!
wer keine antwort hat ,bitte hier auch nicht antworten was nicht gefragt wurde !

Beitrag von deenchen 04.01.11 - 15:39 Uhr

Vielleicht können die meisten Mitglieder hier einfach nicht antworten weil sie so schlau sind solch Gerät, was übrigens in manchen Ländern bereits verboten ist, nicht zu benutzen...
Wenn du so beratungsresisdenz bist dann ist es doch auch egal wie dein Kind damit fährt, oder nicht?!

Beitrag von sarah2810 04.01.11 - 16:01 Uhr

du antwortest ja auch nicht.
Also meine Antwort ist GAR NICHT!!!
In unserer Familie sind die dinger seit her streng verboten!!!


Also jetzt zu meiner Gegenfrage warum tust du das???
Ich hab dich ja nicht angegriffen u.ä. oder??
Möchste dich nur verstehen

Beitrag von gussymaus 04.01.11 - 16:17 Uhr

nee, und warum? weil die meisten leute schlau genug sind die dinger im laden zu lassen und ihre kinder auf dem fußboden...

ich finde es eher positiv dass so wenig erfahrungsberichte kommen!

Beitrag von sarah05 04.01.11 - 15:36 Uhr

Die arme Tante,ich hoffe sie ist danach nicht wieder da rein gekommen #gruebel ?

Beitrag von sarah2810 04.01.11 - 16:02 Uhr

nein nie wieder das war das erste und letzte mal das sie da rein gesetzt wurde...gestürzt ist sie auch nur weil der hunf fas gitter abgerissen hat und sie ist im hinterher.....

Beitrag von dackel05 04.01.11 - 16:09 Uhr

Bei uns war es der Sohn meines Cousins. Der ist damit in eine Baugrube gestürzt. Schädelbasisbruch. Aber auch sie haben nicht draus gelernt.

Beitrag von haseundmaus 04.01.11 - 15:42 Uhr

Hallo!

Dass es manche Menschen immer noch nicht begriffen haben.. #augen

Aus mehreren Gründen, die hier bald täglich hoch und runter diskutiert werden, würde ich für so ein Gerät keinen Euro ausgeben.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt

Beitrag von dominiksmami 04.01.11 - 15:43 Uhr

Hallo,

ich halte es da wie die Kanadier und Schweden:


bei mir sind die Dinger strengstens verboten.

lg

Andrea