@Papa

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von hope001 04.01.11 - 15:26 Uhr

Hallo Papa,

heute ist dein 62. Geburtstag und ich wünsche dir alles Liebe und möchte dir sagen, wie sehr ich dich vermisse.

Im März sind es schon 4 Jahre, dass du Tot bist und trotzdem scheint es mir manchmal, dass es erst gestern gewesen ist, dass du von uns gegangen bist.#kerze

Deine Enkelin Lisa, ein tolles Kind, wird heute schon 6 Jahre alt. Wir fahren sie gleich besuchen.
Ich weiß noch, wie sehr du dich gefreut hast, dass Lisa auf deinem Geburtstag gekommen ist, wie glücklich du warst... (jetzt kommen mir schon die Tränen, wenn ich daran denke)...abends sind wir dann Essen gegangen und haben diesen wundervollen Tag gefeiert.

Ich liebe dich so sehr, dass es weh tut.

Happy Birthday#torte

Deine Meike

Beitrag von mirja 04.01.11 - 20:54 Uhr

#kerze

Beitrag von wartemama 04.01.11 - 21:39 Uhr

Ich kann Dich gut verstehen. #blume

Mein Vater wäre Heiligabend 71 Jahre alt geworden - leider ist er 2002 plötzlich und unerwartet verstorben. Gerade im Moment muß ich viel an ihn denken, weil mir in letzter Zeit (und zukünftiger Zeit) so viele schöne Dinge passieren - ich hätte mir gewünscht, daß er diese schöne Zeit mit mir hätte erleben dürfen.

LG wartemama #kerze