mal ne Frage zum 400 Euro Job

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von tyribaby 04.01.11 - 16:19 Uhr

Hallöchen

Hab mal folgende Frage.Also,ganz kurz zu mir und dem Hintergrund.Ich bin gelernte Krankenschwester und arbeite z.Zt. in einem amb.OP,direkt neben diesem OP ist eine Gyn-Praxis,wo ich ab dem Sommer zusätzlich als 400 Euro Kraft arbeiten könnte.Wiewiel Std. arbeitet ihr in einem 400 Euro Job,muß das ja auch mit meiner jetztigen Arbeitszeit koordienieren können.Hab da gar keine Vorstellung,wieviele Std. ich dann leisten müsste,bzw. was ich als Stundenlohn veranschlagen kann.

LG Tyribaby

Beitrag von kleinehexe1606 04.01.11 - 17:27 Uhr

Ich bin Arzthelferin und habe im Dezember 2009 bei meinem jetzigen Chef mit 11€ die Stunde angefangen ( 9 Wochenstunden ). Im Dezember 2010 war ich zum Gespräch drin und hab ihm gesagt das ich mehr Lohn möchte. Ich bekomme jetzt 12,50€ ( 8 Wochenstunden )

Beitrag von heffi19 04.01.11 - 22:29 Uhr

Das ist abhängig davon wieviel Berufserfahrung du hast und in welche Tätigkeitsgruppe du eingestuft wirst.
Der Tarifvertrag für die MFAs sollte aber eine Anregung sein.

Ich arbeite auch nebenher in einer anderen Praxis und verdiene für 6,5 Wochenstunden knapp über 200€ im Monat, aber ich bin gerade mal ein Jahr ausgelernt.

Beitrag von tyribaby 04.01.11 - 22:31 Uhr

Also,ich habe gut 10 Jahre Berufserfahrung,habe bereist 6 Jahre in einer Arztpraxis gearbeitet und einige Zusatzqualifikationen