Basaltemperatur

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von heliozoa 04.01.11 - 17:12 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin im 3.ÜZ und hab die letzten 2 Zyklen meine Temperatur gemessen und eigentlich ganz schöne Kurven gehabt. Aber ich habe erst nach dem Aufstehen auf der Toilette gemessen......war also ca 30 Sekunden auf den Beinen bevor ich gemessen hab.
Nun wollte ich es diesen Zyklus ganz regelkonform machen und hab mir das Thermometer neben das Bett gelegt. Ich bin jetzt ZT 4 und seit der neuen Messweise scheint meine Temperatur Achterbahn zu fahren. 1.ZT 36.7 Grad, 2.ZT 36.1 Grad, 3.ZT 36.7, 4.ZT 36.5!!!!

Meint ihr dass das evtl noch Unregelmäßigkeiten bei Mensbeginn sind, oder soll ich meine Messweise lieber wieder ändern?

LG Eva

Beitrag von saskia33 04.01.11 - 17:14 Uhr

Wo misst du denn,Oral??

Oral ist anfälliger für störungen,z.B wenn du mit offenem Muns schläfst,Erkältet bist,etc....

lg

Beitrag von heliozoa 04.01.11 - 17:17 Uhr

vaginal

Beitrag von saskia33 04.01.11 - 17:19 Uhr

Wie lange?
Ich messe auch Vaginal und bei mir ist meine Tempi ruhig #kratz

Normalerweise macht die Tempi bei Vaginaler Messung nicht sollche Sprünge #kratz
Vieleicht Thermo nicht in Ordnung???

Würde erstmal abwarten was sie die nächsten tage macht!

Beitrag von heliozoa 04.01.11 - 17:26 Uhr

Hm, ja ich finds auch komisch! ich messe immer bis es piespst. Macht das Thermometer überhaupt noch was, nachdem es gepiepst hat? Doch sicher nicht solche Sprünge oder? Hm, sehr komisch. Aber ich muss auch sagen, dass diesmal meine Mens viel kürzer als sonst war. Nur ein Tag richtig, danach SB. Normal hab ich ca 5 Tage Blutungen. Und da ich echt schwanger sein könnte, keimt schon langsam die Hoffnung auf, dass ich evtl doch schwanger bin. Obwohl die Blutung an dem einen Tag schon stark war.
Ich hab halt auch keine Lust schon wieder nen neg SST in Händen zu halten, das sieht einfach nicht gut aus.
Jetzt kann ich nur abwarten, das ist klar. Ich finds halt komisch, dass davor (it der anderen Messweise) die Temperatur so stabil war. Eigentlich sollte es ja andersrum sein!

Beitrag von saskia33 04.01.11 - 17:37 Uhr

Man sollte immer 3-5 min.messen,bis zum Piepen ist zu kurz ;-)
Meins misst noch weiter,ist von Domotherm,heißt Rapid!
Wird auch von der NFP empholen,bekommst du günstig im Netz;-)

Wenn du zu kurz misst wird deine Tempi unruhig!

Beitrag von heliozoa 04.01.11 - 17:42 Uhr

ok, vielen Dank!!!! Dann werd ich mir das schnellstmöglich bestellen :-)

Beitrag von n811e 04.01.11 - 17:45 Uhr

Hallo,

das deine Temp. vorher ruhig war, ist eher ein Zufall. Dafür hättest du sie nie korrekt auswerten können.

Was kann zu Zick-Zack-Kurven führen? Falsche Messweise (hast du ja nun geändert), falscher Messort (vaginal ist perfekt), unterschiedliche Messzeiten (manche Frauen reagieren bereits auf 15 min extrem), unterschiedl. Schlafdauer, spätes Essen, Stress, Kopfweh, Krankheit, usw.

Man misst immer mind. 3 min mit einem Thermometer welches 2 Nachkommastellen hat. Alles andere ist einfach falsch u. führt zu Verfälschungen. Alle neueren Thermometer messen nach dem Piep weiter u. können nochmals um einige 10tel steigen.

LG

Beitrag von heliozoa 04.01.11 - 19:23 Uhr

ok Danke für Deine Antwort!!! Ich fand halt deswegen die andere Messweise auch ganz gut, da sie im Nachhinein betrachtet den ES ganz gut angezeigt hat. Aber ich dachte halt, dass es noch eindeutiger ist, wenn man ganz genau so wie man soll misst. Deswegen war ich jetzt verwundert, dass es plötzlich so schwankt.
Aber ich werde mir eure Ratschläge zu Herzen nehmen und hoffen, dass es die nächsten Tage weniger chaotisch ist :-) Danke nochmal
LG Eva