Schilddrüsenwerte durch Schwangerschaft schlechter-was nehmt Ihr ein?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cxd 04.01.11 - 17:15 Uhr

Hallo!

Bisher hatte ich noch nie Probleme mit der Schilddrüse. Im September wurde das mal untersucht und ich hatte einen TSH von 1,00. Jetzt in der Frühschwangerschaft (8. Schwangerschaftswoche mit Zwillingen) wurde festgestellt, dass ich einen TSH von 3,00 habe. Meine Ärztin hat mir daher Euthyrox 50 verschrieben. Kennt jemand das Medikament? Wieviel nehmt ihr davon ein? Meine Ärztin hat mir keine Dosis gesagt und ich habe zunächst eine Tablette morgens genommen. Jetzt hat mir ein anderer Arzt zu 2 Tabletten am Tag geraten.

Vielen Danke für Eure Ratschläge!

cxd

Beitrag von .-.-.- 04.01.11 - 17:32 Uhr

Ab zum Radiologen! Die Schilddrüse gehört vernünftig eingestellt. Normalerweise nimmt man die Tabletten morgens 20-30 Minuten VOR der ersten Mahlzeit. Man nimmt soviel, wie die SChilddrüse braucht; das kann nur ein Facharzt klären.

Ich nehme 1 Tabelle mit 100 Mikrogramm, deine Tabletten haben 50 Mikrogramm des Hormons das du brauchst.
Damit würde ich nicht experimentieren, sondern einen Termon beim FAcharzt machen. Bis dahin: morgens eine Tablette auf nüchternen Magen. So würd ich es machen!

Beitrag von babys0609 04.01.11 - 17:32 Uhr

Eine Tablette Morgends auf Nüchteren Magen eine Halbe std. vor dem Frühstück!

Damit wird der Wert gesenkt und dann ein Paar wochen Später noch mal kontolliert!

Ich nehme l-thyroxin 75 eine Tablette am Tag!

Mein TSH ist mit Medies bei 1,12!

LG maria

Beitrag von cxd 04.01.11 - 17:41 Uhr

Danke für die Antwort!
Welchen Wert hattest Du bevor Du etwas eingenommen hast?
LG
cxd

Beitrag von miau2 04.01.11 - 17:34 Uhr

Hi,
1. es ist gut möglich, dass sich Schilddrüsenwerte in der Schwangerschaft verändern. Wenn die SD z.B. vor der Schwangerschaft gerade so gute Werte hinbringen konnte, aber dabei quasi am Rande ihrer Kapazität angelangt ist kann es gut passieren, dass es in der Schwangerschaft nicht mehr ganz reicht.

2. der TSH alleine ist in der Schwangerschaft NICHT aussagekräftig. Er wird von einem oder mehreren anderen, schwangerschaftsbedingten Hormonen beeinflusst und kann verfälscht werden. Noch wichtiger als sonst auch wäre die gleichzeitige Kontrolle der WErte, auf die es im Endeffekt ankommt (fT3 und fT4). Denn nicht der zu hohe TSH kann schaden, sondern die - oft, aber nicht immer - gleichzeitig fehlenden SD-Hormone, halt fT3 und fT4.

3. Schon witzig (nein, eigentlich traurig), dass es Ärzte gibt, die verschreibungspflichtige Mittel ausgeben ohne zu sagen wie viel (und, bei SD-Hormonen nicht unwichtig, wann und wie) man nehmen muss.

Es macht Sinn - meistens -, bei so leichten Fehlfunktionen wie du sie evtl. hast erst mal mit einer leichten Dosis anzufangen, und dann mit einigen Wochen Abstand (manche sagen 2, ich kenne 4 als Richtwert) zu kontrollieren, ob es reicht. Im Zweifel würde ich dazu immer den verschreibenden Arzt befragen, nicht irgendeinen weiteren. Wenn du jetzt mit zu viel anfängst kannst du dich mit dem Zeug in eine Überfunktion bringen, und DAS ist dann auch alles andere als gut in der Schwangerschaft. Steigern könnte man immer noch, wenn die 50 nicht ausreichen.

Euthyrox ist ein ganz normale SD-Hormon, schwangerschafts- und stillgeeignet, so lange man sich halt nicht damit in eine Überfunktion bringt.

Bei der Einmahme solltest du beachten, dass die nüchtern morgens mind. eine halbe Stunde vor dem frühstück (auch vor anderen Getränken als Wasser), und nur mit stillem Wasser erfolgen sollte. Zu Eisentabletten und Calciumpräparaten sollte man zwei Stunden Abstand halten, mindestens. Je gleichmäßiger die Einnahme, desto einfacher erfolgt (meistens) die Einstellung.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von cxd 04.01.11 - 17:40 Uhr

Danke!
Das mit den Eisen- u. Calciumtabletten stand gar nicht auf der Packungsbeilage. Die werde ich dann immer später am Tag nehmen.
In zwei Wochen habe ich den nächsten Termin bei meiner Ärztin. Bis dahin nehme ich dann eine Tablette und hoffe, dass sie den Wert dann neu bestimmen läßt.
cxd

Beitrag von nupsie 04.01.11 - 17:36 Uhr

Hallo,

such dir am besten einen Endokrinologen. Ich habe eine SDUf und wurde in der gesamten Schwangerschaft mehrmals kontrolliert und die Dosis angepasst. Im Moment nehme ich L-thyroxin 150 mg. Davor L thyroxin 125/150 im tägl. Wechsel. Muss halt immer angepasst werden. Dann kann eigentlich nichts passieren.

Habe die Erfahrung gemacht, dass das man tatsächlich bei einem Endokrinologen mit sowas am besten aufgehoben ist.

V G Steffi

Beitrag von sunnygirl1978 04.01.11 - 18:20 Uhr

Hallo,

keine Panik. Ich habe Hashimoto und meine Werte waren bei 6,7. In der ersten SS wurde damals gar nichts gemacht und habe trotzdem ein gesundes Kind.

Jetzt nimmt meine Frauenärtzin regelmäßig Blut und kontrolliert die Werte. bin von 75 mg Euthyrox am Anfang jetzt auf 125.

Nehme eine Tablette morgens nüchtern. Aber wenn sich deine Ärztin gut auskennt muss du nicht unbedingt zum Radiologen.

Alles gute für dich.

Beitrag von jessie78 04.01.11 - 18:33 Uhr

Hey habe seit 10 Jahren SD Unterfunktion und Hashimoto!Der Bedarf erhöht sich in der Schwangerschaft das ist normal!

Die Dosis für den einstieg ist eigentlich gut verträglich falls Du zu unruhig werden solltest dann nehme am Anfang erstmal 25mg aber das solltest Du wirklich am besten mit einem Endokrinologen besprechen!

Hier ein forum welches sich bestens auskennt: http://www.ht-mb.de

Bei Deinem Wert musst Du Dir aber keine Sorgen machen hatte schön höhren TSH und alle Kids gesund und keine FG!!!

LG Jessie und alles #herzlich

Beitrag von jessie78 04.01.11 - 18:35 Uhr

Ah so ich nehm momentan 185mg L-Thyroxin in meiner letzten SS musste ich auf 225mg steigern Werte Kontrollen sind in Schwangerscahft sehr wichtig!!!

LG