Meine Tochter 21 Monate...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lavina82 04.01.11 - 17:40 Uhr

will nicht in Ihrem Bett schlafen.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Wir haben ein normales Ritual:
Windeln wechseln, Schlafanzug anziehen, dann Vorlesen oder Singen und dann Licht aus.

Aber Sie hat keine Lust mehr zu schlafen und wenn dann nur bei Mama und Papa.

Wir lassen Sie dann bei uns einschlafen und tragen Sie in Ihr Bett, aber sie merkt es sofort und schreit dann. Da Mama und Papa arbeiten, wird da momentan auch nicht lange rumgemacht und spätestens um 23 Uhr liegt sie dann bei uns.

Habt Ihr vielleicht noch eine Idee was ich machen könnte? Sie hat bei uns geschlafen, weil Sie krank war mit Husten und hohem Fieber. Das ganze hat sich allerdings etwas hingezogen.

Jetzt habe ich dann Urlaub und möchte es wieder in Angriff nehmen.

Aber habt ihr vielleicht noch eine Idee, wie ich ihr das schlafen in ihrem eigenen Bett wieder schmackhaft machen kann?

Danke schonmal im vorraus.
lavina82

Beitrag von karna.dalilah 04.01.11 - 18:08 Uhr

Wenn es euch wichtig ist, dass sie in ihrem Zimmer in ihrem Bett schläft, dann bleibt konsequent.
Bei unserem Sohn haben wir herausgefunden, dass er besser allein in den Schlaf findet und eine offene Tür mit Lichteinfall ihn schneller einschlafen läßt.
Wir sind meist im Nebenzimmer bis er eingeschlafen ist und erledigen bischen Putz- oder Aufräumarbeit oder lesen einfach.
Es gab Zeiten da brauchte er einfach jemanden im Zimmer, der ihm zum Einschlafen die Hand auf den Kopf später auf den Bauch legte.
Schau genau hin was euer Kind braucht :-)
Unser Sohn ist auch eine zeitlang immer wieder aufgestanden und meckernd über den Flur spaziert.
Wir haben ihn eingefangen ins Bett gelegt, gestreichelt und sind wieder aus dem Zimmer. Nach ein paar Tagen ging das Einschlafen ohne abendliche Spaziergänge.

Ich wünsche euch einen langen Atem
Karna

Beitrag von pmkatrin 04.01.11 - 19:15 Uhr

hallo lavina

ich kann dich so gut verstehen....unser sohn ist auch 21monate und macht grad genau das gleiche theater. wobei er eher auf mama fixiert ist. wir hatten auch unser ritual, lange baden und noch spielen, nackig rumlaufen dann noch ne gute nacht milch und ab ins bett, dabei war ich zwar auch immer noch an seinem bett...er hat noch erzählt oder gesungen und dann ist er relativ bald eingeschlafen und nun....steht alles kopf....er hat auch nen schnupfen gehabt und da war das einschlafen etwas schwieriger wegen der verstopften nase.....und jetzt braucht er bis zu 2h um zu schlafen.....dabei ist er immer kurz vorm einschlafen, dreht dann aber wieder auf....papa hat dann gar keine chance und mama geht bald am stock....

aber mich beruhigt fast zu lesen, dass es euch auch so geht. ich hoffe sehr dass das nur ein sprung ist und sichdas alles bald wieder normalisiert...

viel glück
katrin

Beitrag von knutschy 04.01.11 - 19:48 Uhr

Hallo,

keine Ahnung wie Du es Ihr wieder schmackhaft machen kannst.
Aber es scheint wohl in dem Alter auch eine Phase zu sein mit dem schlafen. Habe hier in einem internen Club in dem ich bin nun schon von einigen gehört das Sie da auch so Ihre Probleme haben.

Auch wir haben grade so eine Phase hinter uns gebracht.
Besser wurde es bei uns nun als er nach 4 Wochen krank sein, wieder zur Tagesmutter ging.
Erstens lag er da statt 21 Uhr schon um 19:30 im Bett und schlief 2tens auch wieder durch bis 7 Uhr (dann muss ich ihn wecken)

Wünsche viel Kraft und das es sich bald wieder bessert mit dem schlafen.

Liebe Grüße Anja

Beitrag von lavina82 05.01.11 - 09:42 Uhr

Vielen Dank für die lieben Tipps und aufmunterungen.

Ich glaube Durchhaltevermögen, ist momentan das wichtigste.

Mia bekommt heute ihr neues Bett, vielleicht kann man das damit schmackhaft machen :-).

Aber vielen vielen Dank, dann weiß ich wenigstens, dass dies nur eine Phase ist, die es heißt zu überstehen.

vg
lavina82