An der mehrfach mamis

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cisco111 04.01.11 - 18:41 Uhr

Hallo, stimmt es wenn die Frau schnell nach der Geburt ist wieder schwanger ist , dass es wieder das Selbe Geschlecht ensteht ???

Ich han das irgendwo gelesen und ich glaube nicht an alles was in Internet steht .
wie ist dann bei euch ? die Frage nur wenn die Frau in dem Selben Jahr wieder ss ist .

BG

Beitrag von 3aika 04.01.11 - 18:52 Uhr

ich persönlich weiss es nicht, die mutter von meinem mann wurde sofort nach 3 monaten wieder schwanger und bekam wieder einen sohn.

Beitrag von rose1980 04.01.11 - 18:53 Uhr

Hallo

Keine Ahnung.... aber ich wurde nach meiner Tochter auch wieder schnell schwanger, und bekam wieder ein Mädchen

LG Tanja

Beitrag von zuckerpups 04.01.11 - 19:05 Uhr

Ich wurde nach 8/9 Monaten wieder schwanger. 1. Junge, 2. Mädchen.

Eine Freundin hat 13 Monate abstand, wurde also nach wenigen Monaten wieder schwanger: 1. Mädchen, 2. Junge.

Wir können Deine These also nicht unterstützen. :-)

Beitrag von cisco111 04.01.11 - 19:11 Uhr

vielleicht kommt darauf an wieviel Monaten Abstand ist , ich wurde nach 11 Monaten wieder SS; das Erste Sohn , 2.tes Mädchen .

bei den meistens unter 6 Monatenss Abstand entsteht meistens das Gleiche Geschlecht , ich werde den Arzt fragen ob das wirklich mit den HORMONHKÖRPERBEFREIUNB zu tun hat oder nicht .

BG

Beitrag von zuckerpups 04.01.11 - 20:26 Uhr

Wie gesagt, meine Freundin hat 13 Monate GEBURTSabstand und unterschiedliches Geschlecht.

Beitrag von rosebay 04.01.11 - 20:01 Uhr

Hallöchen,

das ist ja eine lustige Theorie, hab noch nie davon gehört. ;-)
Nein, es ist so: das Geschlecht des Kindes wird von den Geschlechtschromosomen bestimmt. Es giibt demzufolge 2 verschiedene davon: X für Mädchen und Y-Chromosom für Jungen.

Frauen besitzen ausschließlich X-Chromosomen. Männer besitzen sowohl X- als auch Y-Chromosomen. Verschmelzen nun Eizelle und Spermium miteinander, so ist es der Mann (und nur der!) der das Geschlecht bestimmt. Jedes Spermium enthält eines der Chromosomen. Nistet sich nun ein Spermium mit X ein, so enthält die befruchtete Eizelle dann zwei X-Chromosomen (von Mutter und Vater) und es wird ein Mädchen.

Nistet sich ein Spermium ein, dass ein Y-Chromosom enthält, so ist die befruchtete Eizelle mit einem X- und einem Y-Chromosom ausgestattet. Das Y-Chromosom dominiert, so dass ein Junge entsteht. Es liegt also daran, welches der Millionen Spermien eines Samenergusses das schnellere, bessere ist und somit in die Eizelle eindringen kann - und nicht wieviele Monate seit der letzten SS vergangen ist - letzteres ist reiner Zufall.