Ebay - Artikel wurde von mir zurück geschickt und nun?

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von silke_35 04.01.11 - 18:51 Uhr

Hallo Ihr,

habe nun auch mal eine Frage.

Da ich im November einen Autounfall mit Frontalzusammenstoß hatte, habe ich mir bei ebay bei einem gewerblichen Verkäufer einen neuen Kindersitz gekauft.

Der Kindersitz wurde am 10.12. beim Verkäufer losgeschickt und ist dann unendliche 14 Tage unterwegs gewesen. Eingetroffen ist er bei uns am 24.12.. Der Karton war extrem verbeult. Man sah ihm an, dass er lange unterwegs war. Lt. Sendungsverfolgung hat er mehrere Paketzentren durchlaufen.

So, nun zu meinem Problem.

Da ich nicht wußte, wie der Kindersitz während des Transportes behandelt wurde, habe ich ihn (ohne den Karton zu öffnen) an den Verkäufer zurück geschickt. Wer weiß schon, wie oft der Sitz durch die Gegend geworfen wurde. Dann hätte ich ja meinen alten Sitz auch behalten können. In den AGB´s stand, dass man 14 Tage nach Wareneingang ohne Angaben von Gründen vom Kauf zurücktreten kann.

Ich habe die Ware also zurück geschickt und dem Verkäufer gleichzeitig eine mail über ebay geschickt, dass ich vom Kauf zurücktrete und ihn gebeten mir den Kaufpreis auf mein Paypal-Konto zu erstatten.

Seit einer Woche ist der Sitz wieder beim Verkäufer, aber ich habe noch keine Erstattung auf meinem paypal-Konto.

Muss ich irgendwie einen Fall bei ebay öffnen oder reicht es, wenn ich den Verkäufer noch mal daran erinnere, das ich noch Geld bekomme?

LG
Silke









Beitrag von littleblackangel 04.01.11 - 20:23 Uhr

Hallo!

Hast du den Karton so angenommen und dafür unterschrieben? Dann hast du gleichzeitig den Schaden akzeptiert. Du hättest dem Postboten direkt eine Schadensmeldung geben müssen und hättest das Paket nicht so annehmen dürfen!

Das der Verkäufer nun beschadete Ware zurück bekommen hat, ist nicht sein verschulden, für das er aufkommen müsste. Wenn du Pech hast, wirst du garkein Geld zurück bekommen, da du das hättest mit der Post klären müssen!

Ja, du hast ein Rückgaberecht, aber nur bei Ware, die du in einem einwandfreiem Zustand an den Verkäufer zurück schickst!

Lieben Gruß

Beitrag von silke_35 06.01.11 - 16:32 Uhr

Hallo,

ich habe mir nach dem Unfall einen neuen Sitz gekauft, weil man bei einem Aufprall ab 10 kmh, den Kindersitz austauschen bzw. vom Hersteller überprüfen lassen soll. Äußerlich konnte man dem Sitz nichts ansehen. Ich habe diesen nach Römer zur Überprüfung geschickt und es mussten tatsächlich einige Teile ausgetauscht werden. Ich habe den Sitz reparieren lassen und mir aber trotzdem einen neuen gekauft.

Dieser Kindersitz war zwei Wochen mit der Post unterwegs und ich weiß
nicht, wie er in dieser Zeit behandelt wurde. Deshalb habe ich ihn zurück geschickt. Der Karton wies Gebrauchsspuren auf, aber er war nicht kaputt. Leider kann man ja nicht in den Sitz hinein gucken, ob das Material kleine Risse hat etc.

Ich kann lt. AGB´s zwei Wochen lang, ohne Angabe von Gründen, vom Vertrag zurück treten, in dem ich die Ware zurück schicke.

Mir geht es eigentlich nur darum, ob ich einen Fall bei ebay eröffnen muss?

LG
Silke