Husten, Schnupfen-Hausmittel-

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sunshine.ng 04.01.11 - 19:11 Uhr

Hallo!
Mein Kleiner hat seit nun 4 Tage Husten und eine Schnupfnase.
Gegen den Husten hab ich ihm bis gestern Saft gegeben. Gestern warn wir dann beim KiA und der meinte nur, Saft brauch er net und durch die Erkältung müssten wir durch...
Nun möcht ich ihm aber doch irgendwie helfen und hoffe, auf Hausmittelchen, da ich kein Fan von Medizin bin :-)
Also natürlich schon, wenns sein muss...

GLG

Beitrag von stelebe 04.01.11 - 20:05 Uhr

Hallo!

Mein Sohn hat auch eine Erkältung, Husten und Schupfen.
Ich mache folgendes:

Zwiebelsaft und Zwiebeltee
Engelwurzbalsam auf die Nase
und ein Schälchen mit heißen Wasser und ein tropfen
Tymianöl ins Zimmer stellen.
Zwiebelsäckchen nebens Bett.

Falls du Rezepte brauchst melde dich und gute Besserung.

Lg stelebe

Beitrag von tweety12_de 04.01.11 - 21:42 Uhr

hallo,

babix für die freue nase,

nasentropfen aus salzlösung für die feuchtigkeit.

bei husten gibt es in der regel prospan zäpfchen.

viel trinkrn.

und das wars gruß alex

Beitrag von doz301 04.01.11 - 21:45 Uhr

Hallo,

bei "normaler" Schniefenase machen wir auch nichts, ausser abwarten. Wir haben Babix ausprobiert, das ist nur Eukalyptus- und Fichtennadeloel zum auf den Schlafanzug traeufeln und einatmen. Gegen Husten mache ich sonst einen Thymianaufguss und stelle ihr den Topf neben das Bett. Nachts lege ich ihr noch ein zusammengerolltes Handtuch unter das Kopfende der Matratze- ein erhoehter Oberkoerper hilft auch, um besser durchatmen zu koennen.
Ansonsten hilft nur Mama :-)

Husten ist ja eigentlich wichtig- weil es den Schleim aus den Bronchien transportiert. Alles, was den Schleim verduennt (Dampfbad- mit Kind ins Bad mit heisser Dusche stellen) und transportiert (Kind rumbewegen lassen, wie es will) ist foerderlich. Ansonsten denke ich, dein Arzt hat Recht- abwarten und Tee trinken. Solange es kein Fieber gibt, kann man auch relativ entspannt bleiben. Die Kleinen haben ja noch keine Nebenhoehlen, die Probleme machen koennen.

Alles Gute, doz