kind

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ne ne 04.01.11 - 19:55 Uhr

Hallo

Schreibe in dieser rubrik weil ich hier in schwarz schreiben kann.
den ich finde das tema schon peinlich.
Es geht um meine 4 jährige tochter sie geht jetz seit 1,5 jahren in den kindergarten.sie geht auch gerne hin.soweit ist alles ok.

ihr bruder ist 1 jahr junger und geht in die nachbarsgruppe.Auch dort ist alles ok.

Heute der hammer.ich hole die kids ab und die erzieherin von meiner tochter nimmt mich zur seite.

sie müßte mir doch ma lmitteilen das meine tochter STINKT.#schock

Halloooooo? ich war wie vor den kopf gestoßen .

meine 3 ( habe noch einen 6 Järigen )werden alle morgens gewaschen.bei dem 6 jährigen wird mehr darauf geachtet das er nichts vergißt,er macht das eigentlich alleine.

Bin mehr oder weniger mit einem unverständlichen blick einfach mit meinen kids gegangen.

Ich brauch mir den schuh nicht anziehen aber was soll das?

Meine tochter spielt viel mit anderen kindern.zu hause und wo anders hat auch schon das eine oder andere mal wo anders geschlafen.

Habe meine freundin dann angerufen und ihr davon erzählt.die war total sprachlos.und auch wenn das ein heikles tema ist wenn mir jemand gesagt hätte das das stimmt dann SIE.
#liebdrueck
Möchte morgen eigentlich ins büro der kita gehen und ein gespräch zwischen der leitung der erzieherin und mir vorschlagen.weil das laß ich so nicht auf mir sitzen.
:-[
Ihr kennt mich nicht und ich könnte jetzt das größte dreckschwein unter der sonne sein,das könnt ihr natürlich nicht beurteilen,aber ich weiß das ich auf die sauberkeit meiner kiner achte.

wie würdet ihr aber damit jetzt umgehen? den ändern kann ich nichts,meine kleine wird wie immer morgen früh gewaschen in die kita gehen.

lg ne ne


Beitrag von pieda 04.01.11 - 20:02 Uhr

Puh,das ist natürlich hart!
ICH hätte sofort gefragt-INWIEFERN-sie das meint!?
Wenn Du wirklich auf Sauberkeit achtest,dann verstehe ich nicht,wie die Erzieherin darauf kommt!Stellt sich für mich die Frage,was soll denn gestunken haben?Die Kleidung,die Haare ?

Mh,lass es Dir genauer erklären,dann weißt Du mehr....Klar verständlich.dass Du erstmal wie vorm Kopf gestossen warst.Wäre ich auch.




Beitrag von dore1977 04.01.11 - 20:03 Uhr

Hallo,

hast Du den einfach mal an Deiner Tochter gerochen ? Vielleicht war sie einfach zur Toilette und hat sich nicht richtig sauber abgeputzt ? Kann bei den Kindergartenmäusen ja durchaus mal vorkommen.

LG dore

Beitrag von ne ne 04.01.11 - 20:45 Uhr

Hallo

Hab ich gleich als ich zu hause war.also ich konnte nichts festellen.

Und meine frendin die 2 stunden später zum kaffee kam auch nicht. lg sabine

Beitrag von meine-nini 04.01.11 - 20:04 Uhr

Hallo,

also ich habe auch in einer Kita gearbeitet und es gab auch Fälle, bei denene die Kinder einfach dreckig waren oder gestunken haben.
Da sind Fälle dabei gewesen, wie Kotkruste über der Windel, nach Zigarettenrauch gestunken haben, nach Urin gestunken haben und und und .....also wirklich schlimm zum teil :-( und da sollte jede Erzieherin ein Auge drauf haben .... manchmal haben wir dann einfach andere Klamotten angezogen, weil es weder für das Kind zumutbar war noch für uns :-(

Es ist uns immer schwer gefallen und wir haben immer lange, sehr lange darüber nachgedacht wie man es den eltern sagen soll.....aber man sollte es eben.....

Hat sie denn zu dir gesagt, dass sie nur heute ``angeblich`` gerochen hat oder es ihr öfter aufgefallen ist? Und ist es bei beiden Kindern angesprochen wurden?

Wie du schon gesagt hast, man kann dich hier nicht beurteilen und das will ICH auch nicht ;-)

Lg und ein Gespräch zu suchen finde ich eine gute Idee ;-)

Beitrag von ne ne 04.01.11 - 20:15 Uhr

danke für deine antwort.

Alle deine aufgeführten beispiele kommen bei uns im entferntesten nicht in betracht.
Wirs mir beim lesen schon übel........kotkruste.

Mein großer war auch dort in der kita,und so ein tema gab es die ganzen 3 jahre nicht.Auch jetzt bei dem 2 jährigem bruder nicht.
aber vielleicht haben sich ja jetzt die erzieher untereinander verbündet und um dem ganzen mehr gewicht zu geben und dann STINKT mein kleiner jetzt eben auch...
kleiner scherz kann nur nicht darüber lachen.
werde das mit dem gespräch morgen ansprechen
und dann sehen wir weiter.

lg ne ne

Beitrag von meine-nini 04.01.11 - 20:24 Uhr

also wir haben auch einen Kindergarten in der Nähe von dem ich auch nicht überzeugt bin, nie arbeiten würde und NIEMALS mein Kind dort hingeben würde, also will da auch nichts ausschließen...

wenn du natürlich das erste mal angesprochen wurden bist und das auch ´´nur´´ bei einem dann hat dein Kleines sich vllt wirklich nicht richtig abgewischt oder mit einem anderen Kind gespielt was nicht gut gerochen hat, ect......

also, dann mach dir nicht so einen Kopf und frag einfach nach wie sie das meinte, und wie sie nach so langer gemeinsamer Kindergartenzusammenarbeit darauf kommt, dass dein Kind stinkt .....???!!!

Ja, Kotkruste, deswegen also es gibt auch immer mal Fälle wo man einfach handeln sollte.... und du glaubst gar nicht was es noch so alles gibt.......fiebrige Kinder in der Kita , aber zu hause haben sie nie was ......und einmal hatte ein Kind im Intimbereich Warzen, darauf bekommt man dann als Antwort von den eltern: Ja, wissen wir, waren auch bei Arzt- gehen von alleine weg .....

is klar- das arme Kind :-(

Aber es gibt auch einfach Erzieherr, denen es nicht um die Kinder mehr geht sondern nur noch um sich selber und um Arbeitszeiten und so weiter......
SCHLIMM und total den Beruf verfehlt !!!

Also, red einfach mal mit denen ;-)


Beitrag von ne ne 04.01.11 - 20:37 Uhr

Ich gebe dir recht.natürlich sollen/ müssen die erzieher auf irgentwelche anzeichen reagiréren.
das problem ist das ich an dem waschverhalten nichts ändern kann .weil es da nichts zu ändern gibt.
und außerhab der kita auch niemanden etwas aufgefallen ist.

warten wir auf morgen.melde mich dann wieder lg ne ne

Beitrag von verstehdichvollundganz 04.01.11 - 20:09 Uhr

hi

also das ist ja der hammer! ne mehr kann man wirklich nicht machen!
aber das is auch völlig normal das die in dem alter nach dem ganzen tag spielen etc mal bissi riechen ist bei meinem auch nicht anders.
aber deshalb können die doch nicht sagen er stinkt?!?! hallo!

ich kenne aber solche sachen...habe manchmal das gefühl die suchen sich bestimmte personen wo sie es machen können aus in der kita...hatte auch schon viel stress wegen behauptungen das ich mein kind nicht altersgerecht fördere und er unterentwickelt ist, die wollten ihn sogar als i-kind haben....klar gibt mehr geld!
aber ich war beim arzt und jugendamt die haben alle festgestellt ist nicht so und er soll auf garkeinen fall einen i-platz haben...habe auch das gespräch im büro gesucht und wir haben uns geeinigt alle 3mon ein gespräcjh zu führen wo ich dann immer sagen kann was mich stört etc.

ich würde an deiner stelle auch ins büro gehen, kannst ja nichts verlieren!
und den schuh muss man sich wirklich nicht anziehen lassen!

liebe grüsse s

Beitrag von anyca 04.01.11 - 20:14 Uhr

Ich finde, Du reagierst total über!

"brauch mir den Schuh nicht anziehen"
"nicht auf Dir sitzen lassen"
"Gespräch mit der Leitung"

... aber nicht in der Lage sein, der Erzieherin sachlich zu sagen, daß Du das Kind jeden Morgen wäschst - bzw einfach mal nachzufragen, was ihr aufgefallen ist?#kratz

Meine Güte, kann ja trotzdem sein, daß das Kind mal stinkt (Po nicht richtig abgeputzt, Mundgeruch wegen Halsweh, Haare verschmutzt, Jacke müffelt, was auch immer).

Statt gleich beleidigt auf Angriff zu gehen, klär doch erst mal, was die Frau eigentlich meinte!

Beitrag von asimbonanga 04.01.11 - 20:34 Uhr

Ich finde es auch mehr als merkwürdig, das die TE nicht nachgefragt hat. Unwahrscheinlich ist auch, das diese Aussage ohne weitere Erklärung gemacht wurde.

Beitrag von ippilala 04.01.11 - 20:47 Uhr

Und du hast nicht gefragt nach was sie stinkt, seit wann das ist und ob das öfter so ist?

Und wieso willst du gleich zur Leitung und klärst das nicht mit der Erzieherin direkt ?

Beitrag von bruchetta 04.01.11 - 22:29 Uhr

Also, die Erzieherin wies darauf hin, dass Dein Kind stinkt. Das war's.
Du hast dich kommentarlos umgedreht, Deine Kids genommen und bist gegangen?

Schon komisch, man fragt doch automatisch etwas wie:" Wie kommen Sie denn darauf?" oder so.


Beitrag von scotland 04.01.11 - 22:33 Uhr

Generell ist es doch so, dass Kinder vor der Pubertät nicht besonders viel Körpergeruch haben.

Auch wenn es schwer fällt - reagier' dich mal ab. Ich kann total gut verstehen, dass du dich aufregst, aber sowas muss man neutral klären. Du fühlst dich nun - verständlicherweise - zu Unrecht angegriffen.

Du brauchst da mehr Infos: Ich habe drei Kinder und die riechen eigentlich nur komisch: 1. wenn sie Käsefüsse haben 2. sich den Popo nicht abwischen
3. Bei der Toilette etwas daneben ging. Wir rauchen nicht, aber mein Opa war früher Kettenraucher und wenn wir von da kamen, hat uns unsere Mama immer komplett gebadet und angezogen. Opa selbst hat das überhaupt nicht mehr gerochen. Und bei uns in der Klasse war ein Mädchen, die hatte einen Bauernhof daheim - die roch immer total nach Silage.
Frag also mal genau nach, was das Problem ist. Schlaf eine Nacht drüber und überlege ruhig, wie du das lösen kannst.

GLG
Scotland

Beitrag von mansojo 04.01.11 - 23:08 Uhr

wo stinkt sie

nach was stinkt sie


du brauchst da nich beleidigt abrauschen

geruchsveränderungen können ein hinweis auf erkrankungen sein

frag die erzieherin nochmal wo,wann und wie deine tochter riecht

lg manja


Beitrag von wieoderwas 05.01.11 - 01:39 Uhr

Wie und Wo soll denn deine Tochter stinken? Hast du das wirklich nicht gefragt??
Ich kann mir die Situation so gar nicht vorstellen. Mal dahinein versetzt: Wenn mir jemand sagt, mein Kind stinkt, dann ist doch meine erste und spontane Reaktion ein verblüfftes "Wo denn?" oder "Nach was denn?"

Sich umdrehen und gehen - hä? Wolltest du nicht wissen, was die Erzieherin meint? Keine Nachfrage? Das klingt für mich nicht wirklich so, als wärest du völlig überrascht gewesen, sondern eher als fühltest du dich ... ertappt und wüsstest an sich genau, was gemeint ist.

Ich schreib das jetzt so drastisch, weil ich was ähnliches erlebt habe: Meine eigenen Nichte riecht manchmal total unangenehm! Und das als Tochter ausgerechnet derjenigen meiner Schwestern, die immer schon die säuberlichste, ordentlichste und fleißigste von uns allen war. Aber ihre Tochter hat total schwierige Haare, die mindestens einmal in der Woche gewaschen werden und - ich muss es so sagen - manchmal total stinken! Ich hab mich echt schon ertappt, dass ich mich zurücklehne oder die kleine Maus nicht auf den Arm nehmen mag deswegen! Und sie riecht ansonsten wie eine frische Blume - nur die Haare gehen mal gar nicht (ich weiß echt nicht,woran das liegt, erlebe ja selber, dass sie gepflegt werden)

Ein anderer möglicher Grund wären die Klamotten, ich hab selber schon gestunken, weil ich falsches Waschmittel benutzt habe, Color-irgendwas, besonders farbschonend und manche Kleidungsstücke haben wirklich direkt nach der Wäsche schon regelrecht gestunken.

Man kann auch aus dem Mund stinken, was - gute Zahnpflege vorausgesetzt - ein Anzeichen auf Krankheiten sein kann.

Kinder können auch stinken, weil sie sich nach dem Klogang nicht richtig abputzen. Oder weil sie ihre Ärmel kauen, das riecht dann eklig nach alter Spucke. Oder sie halten sich in Raucherhaushalten auf.
Mit morgens waschen ist es nicht getan.

Ich will damit sagen, dass es viele Gründe gibt, unangenehm zu riechen - aber es gibt keinen Grund, dem als Mutter nicht nachzugehen.

Was willst du mit einem Gespräch bei der Kita-Leitung erreichen? Eine Ermahnung an die Erzieherin, dass sie sich mit solchen Äußerungen zurückhalten soll und damit in Kauf nehmen, dass solche Probleme nicht mehr angesprochen werden?

Warum fragst du nicht einfach die betreffende Erzieherin was sie genau meinte und was die Ursache sein könnte?

Beitrag von doch doch 05.01.11 - 02:50 Uhr

Mir wurde das auch mal über meine Tochter gesagt und sie sogar in der Kita umgezogen und ich war genauso sauer und es war mir unglaublich peinlich, weil... klar sind wir sauber! Leider ist es aber so, dass ich meine Nase nur habe, damit da kein Loch im Gesicht ist, denn riechen kann ich damit fast nichts. Und so fragte ich meine Tochter (damals war sie ungefähr 3 oder 4), was denn da losgewesen sei. Nun, sie sagte mir die Hose hätte nach Katzenpipi gestunken #schock, sie hätte das morgens schon gerochen (sie hat eine sehr gute Nase). Tja, der doofe Kater war über Nacht in den Wäschekorb mit der sauberen Wäsche geklettert und hatte seine Marke gesetzt :-[ und ich hatte nichts bemerkt, zumal ich da auch überrascht wurde, denn der Kater war ziemlich neu bei uns und ich hatte keine Ahnung dass die sowas machen.
Habe das dann in der Kita geklärt und gut. Und von da an penibel aufgepasst und sogar heute noch lasse ich meine Grosse an Dingen riechen, wenn ich nicht sicher bin ;-)

So kanns gehen...
Frag nochmal nach.

lg

Beitrag von similia.similibus 05.01.11 - 10:45 Uhr

Erstmal würde ich die Erzieherin, die diese Aussage getroffen hat, fragen, wonach mein Kind "stinkt".

Und dann frage ich dich jetzt mal ganz vorsichtig: wird bei euch in der Wohnung/ im Auto geraucht?

LG

Beitrag von binnurich 05.01.11 - 10:46 Uhr

wenn dich die Erzieherin dafür bei Seite genommn hat finde ich nicht, dass es einen Grund für eine Beschwerde gibt.

Wichtiger wäre doch eher gewesen zu klären, was sie als Grund für das Stinken ansieht. Kinder müssen nicht täglich gewaschen werden um nicht zu stinken.
Wie beschreibt sie den Geruch? Als unsauber? Fischig? oder was?

Wenn ihr grundsätzlich eher nicht ein sauberer Haushalt seid oder du zu Hause rauchst, ihr wenig lüftet oder du viel mit Fett arbeitest in der Küche, kann man das riechen. Auch wenn die Kinder gewachen sind, haftet ein Geruch in den Haaren oder den Klamotten.

Es kann aber auch sein, dass deine Tochter eine Entzündung hat oder einen Pilz, der sie riechen lässt.

Wenn die Erzieherin das so empfindet, finde ich es auch richtig (wenngleich auch sehr unangenehm für dich) wenn sie dir sowas ehrlich sagt.
Es ist besser man sagt sowas direkt, als wenn hintenherum über einen geredet wird.

Beitrag von ne ne 05.01.11 - 12:46 Uhr


Hallo ersteinmal danke für eure antworten.

Habe jetzt eine nacht über die ausage der erzieherin schlafen können.leider habe ich sieheute morgen beim bringen der kids nicht gesehen.
vielleicht habeichmorgenmehr glück.

und natürlich werde ich sie ansprechen.ich war wohlmit der situation gestern wohl überfordert.

melde mich noch mal lg ne ne

Beitrag von ne ne 05.01.11 - 13:40 Uhr

So bin wieder zurück.

Haben uns unterhalten,ich bin auf sie zugegangen.
viel raus gekommen ist dabei aber nicht.wonach genau sie richt konnte sie mir auch nicht sagen.äh? eben unangenehm.
und verstehen tu ich das ganze immer noch nicht.
den ich habe sie heute morgen wie IMMER fertig gemacht und in die kita gebracht.habe genau darauf geachtet ob ich irgentetwas ordentlicher,genauer usw mache.mir ist nichts aufgefallen.

und was soll ich sagen?heute war nichts.laut erzieherin.
halooo? steig da jetzt gar nicht mehr durch.laß das jetzt einfach mal so stehen mach mein ding weiter wie bisher und gut.
lg na na