Gibts hier auch Hibblerinnen über 35 so wie ich??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von emestesi 04.01.11 - 19:55 Uhr

#winke Hallo Zusammen,

wollte nur mal in die Runde fragen, wer wie ich schon Ü35 ist. Ich werde im April 37 und wir üben auf Wunschkind Nr. 3, sind im ÜZ 7 und es ist halt anders, als wenn man Mitte 20 ist. Immer steckt da dieser Alters-Teufel im Nacken und immer habe ich Angst, dass es schon zu spät sein könnte, da viele Frauen meiner Familie relativ früh in die Menopause gingen :-(.

Wie steht es da bei euch?

VLG sagt eure Emestesi

Beitrag von kesha-baby 04.01.11 - 19:58 Uhr

#winke

Ich werde im Mai 35 #zitter meine Tochter ist nun 15 Jahre alt und meine Uhr tickt schon ganz laut #winke

Beitrag von emestesi 04.01.11 - 20:10 Uhr

Ja, ist irgendwie total doof, wenn man weiß, dass einem die Zeit quasi weg rennt, oder? Deshalb bin ich auch net soooo oft hier, da ich sonst noch verrückter werde :-(. Wie handhabst du das?

Beitrag von sal-ly 04.01.11 - 20:00 Uhr

hier hier hier, werde in einem halben jahr 36 und wir üben seit zwei jahren auf ein baby hin, aber es lässt auf sich warten, aber ich hoffe immer noch, dass es bald einschlägt und mich der storch beißt :-)

lass dir einen hormonstatus machen mit dem anti-müller-hormon, da kann man sehen, wieviele eizellen du noch hast!
meine reichen noch weit in den 40iger rein :-)
steh quasi nicht unter druck und das erleichert schon!


lg

Beitrag von emestesi 04.01.11 - 20:12 Uhr

Danke dir! Aber das mache ich besser nicht. Wir haben uns ein Enddatum gesetzt und dann ist es auch gut. Wenn ich mir einen Hormonstatus machen würde, würde ich wahrscheinlich in einen sehr tiefen Keller fallen. Lieber ist es mir, wir versuchen es bis nach meinem Geburtstag und dann ist es auch gut. Falls wir dann noch einen Glückstreffer haben sollten, nehme ich ihn/sie umso lieber hin :-).

Beitrag von caylianjanelle 04.01.11 - 20:18 Uhr

Sagt der Hormonstatus mit dem AMH auch was über die Qualität der Eizellen aus? Die sind ja so "alt" wie frau selbst - nur hat die eine 40-jährige bessere Eizell-Qualität und die andere eher schlechtere... zumal viele Frauen ja ab Mitte 30 seltener Eisprünge haben, als z-B. 20-jährige...

Beitrag von sal-ly 04.01.11 - 21:29 Uhr

also darüber sagt es nichts aus, wie sollte das auch gehen? ich kann nur von mir sprechen, ich hatte seit absetzen der pille (2008) immer einen ES (bis auf zweimal)
Ich denke dass die Qualität von vielen Faktoren abhängt und nicht nur auf das alter bezogen werden kann. die Lebensweise spielt eine Rolle usw.
klar steigt das Risiko von jahr zu jahr je älter man wird, aber es muss nicht so sein.

ich z.b. hätte auch mit 20 nicht ss werden könne, geschweige denn mit 30, denn erst jetzt nach zwei jahren probieren wurde weiter untersucht, dass alle beiden eileiter zu waren und erst seit november habe ich einen offenen eileiter.

und hoffen dürfen auch Frauen ab 35 ;-)

Beitrag von berti225 04.01.11 - 20:00 Uhr

Hallo,

Ja ich! Ich werde im Mai 37 und wir üben für Nr 2! Unser Sohn ist gerade 3 geworden und ich ärgere mich, dass wir es nicht schon früher versucht haben- aber bei mir musste die Entscheidung zum zweiten Kind wg schwieriger SS und Geburt erst reifen... Nun sitzt auch mir der Alters- Teufel ganz gewaltig im Nacken u ich setze mich selbst unter Druck- blöd
Im Sept hatten wir eine FG und nun hoffe ich , dass es bald wieder klappt!

LG
Andrea

Beitrag von emestesi 04.01.11 - 20:14 Uhr

Ich hatte Anfang letzten Jahres eine FG und weiß, wie du dich fühlen musst #liebdrueck .... Ja, der Teufel sitzt einem quasi im Nacken. Wir haben uns ein Enddatum gesetzt und danach kann nur noch ein Glückstreffer für das vollständige Familienglück sorgen. Wenn nicht, werde ich nicht in Trauer versinken, schließlich habe ich zwei gesunde Kinder. Aber das Dritte wäre für uns wirklich die Vervollkommnung .... Tja - weiter träumen würde ich sagen und immer aufs Beste hoffen, was :-)?

Beitrag von reni-74 04.01.11 - 20:04 Uhr

ja

ich auch ich werd im mai 37 und hoffe noch immer aufs erste

l.g. reni

Beitrag von emestesi 04.01.11 - 20:17 Uhr

Ich drücke dir alle vorhandenen Fußzehen und Finger! Mei, dass muss ja schon ein ziemlicher Druck sein. Führst du ZB, sprich: weißt du, ob du (noch ... sorry) regelmäßig einen ES hast und die Spermien von deinem Schatz okay sind? .... Kann mir gut vorstellen, wie du dich fühlen musst. Auf meine Tochter habe ich satte 5 Jahre gewartet und es erschien mir wie das Wunder persönlich, als ich wusste, dass ich schwanger geworden bin. Ich wünsche dir von Herzen, dass es ganz bald bei euch klappt #liebdrueck!!!

LG Emestesi

Beitrag von reni-74 04.01.11 - 20:36 Uhr

ja ich führe ein zb und habe auch einen zykluscomputer also meinen es verpass ich nicht und es hatte im juli 2010 auch endlich geklappt aber dann eine ells
naja aber nun hab ich solange gewartet
ich weis unser wunsch wird sich erfüllen

l.g. reni

Beitrag von emestesi 04.01.11 - 20:40 Uhr

Ich wünsche euch alles Liebe und Gute, dass es bald klappt. Es ist soooo schwer und keiner kann einem wirklich raten. Daher unterlasse ich das auch. Denn ich wüsste auch nicht mehr. Aber das Quentchen Hoffnung kann uns auch niemand nehmen.

LG von Emestesi

Beitrag von martina2104 04.01.11 - 20:04 Uhr

ich werde im april schon 41, aber so ganz habe ich die hoffnung noch nicht aufgegeben, dass es noch mit nr. 4 klappt.

im juli 2010 hatte ich nach 8 jahren üben eine fg.

leider leide ich an pco.

lg martina

Beitrag von emestesi 04.01.11 - 20:19 Uhr

Kann dich soooo gut verstehen!!! Ich hatte Anfang letzten Jahres eine FG, was absolut schrecklich für uns war. Danach war der KiWu im Grunde für uns mit gestorben. Nach einem halben Jahr trauten wir uns aber dann doch noch einmal, was aber nicht so einfach ist, da mein Mann die ganze Woche über in einer weit entfernten Stadt arbeitet und wir nur am WE herzeln können. Hast du deinen Hormonstatus checken lassen? Ich mache das ganz bewusst nicht ...

Beitrag von saskia33 04.01.11 - 20:14 Uhr

Ich bin fast 37 #schock und übe für Kind Nr. 3,leider schon im 11 ÜZ #schwitz
Mein ältester ist 10 jahre alt und mein kleiner Teufel gerade 2 geworden #verliebt

Wenn es diesen Monat nicht klappt steht ne BS an,Mann muß demnächst seine Freunde abgeben ;-)

Ich hab auch schiß das es bei mir nicht mehr hinhaut weil ich 1.so langsam gebrechlich werde und 2.ich wohl sehr starke Verwachsungen hab(2KS)

Bin jetzt kurz nach dem ES,bete das es geklappt hat #zitter

lg #winke

Beitrag von emestesi 04.01.11 - 20:21 Uhr

Heyho!!! Wir haben uns doch vorhin schon geschrieben von wg. Standard-Sex pro Zyklus ;-). Auch ich habe ziemliche Verwachsungen, da auch ich schon bei beiden Kindern KS hatte. Da können wir uns wohl nur die Hand reichen, gell?

Beitrag von laura74 04.01.11 - 20:15 Uhr

Hallo!
Ich werde dieses Jahr auch 37, im Oktober und wir wünschen uns auch unser 3. und letztes Kind.
Das Alter macht mich nicht wirklich verrückt- eher der Wunsch, dieses Mal ein Mädchen bekommen zu wollen.
LG, Laura #freu

Beitrag von emestesi 04.01.11 - 20:25 Uhr

Du hast zwei Jungs :-)? Ich habe ein Mädchen und einen Jungen. Besser ginge es also gar nicht .... trotzdem fehlt uns noch ein Herzi zum Glück, wobei es mir vollkommen wurscht wäre, ob Mädel oder Junge. Hauptsache DAS :-D ....

VLG Emestesi

Beitrag von urchin 04.01.11 - 20:17 Uhr

#winke
Ja, ich auch! Bin gerade 36 geworden. Meine Grosse ist 13.
Hab schon ein bisschen Angst wegen dem Alter - hatte letztes Jahr eine FG und ich denke mal das lang daran dass ich nicht mehr ganz so frisch bin...
aber zum Hoffen ist man nie zu alt! Und ich kenn auch ne ganze Menge Mamis ueber 35 oder sogar Richtung 40!

Beitrag von emestesi 04.01.11 - 20:27 Uhr

Da hast du Recht :-)!!! Frau sollte nicht so schnell den Lappen in die Ecke schmeißen. Inzwischen ist man auch mit 40 noch durchaus in der Lage schwanger zu werden. Hoffe, das gilt auch für uns alle :-).

LG Emestesi

Beitrag von cori1969 04.01.11 - 20:47 Uhr

Hallo Emestesi#liebdrueck
verstehe dich sehr gut Aber hoffnung wierd nicht aufgegeben ich bin jetzt in der 9.SSW nach 11 ÜZ werde jetzt 42.Jahre und erwarte das 7.Kind ALSO kopf hoch und weiter üben#freu
drücke dir fest die daumen das wierd schon klappen
Alles liebe
Lg.Cori die morgen Ihre erste VS.hat#zitter#schwitz

Beitrag von sharky2011 05.01.11 - 07:57 Uhr

Hallo,
auch ich bin 35 Jahre alt, habe eine Tochter (wird im April 4) und ich bin mittlerweile mit einem neuen Partner verheiratet (mein Ex-Mann hat mich verlassen, als meine Tochter gerade 6 Monate alt war, war aber ein absolutes Wunschkind)

Mein Mann ist jetzt schon 40 Jahre alt, aber ich denke, trotz unseres Alters ist es immer noch möglich, #schwanger zu werden... Wenn man sich die ganzen Promis so anschaut, mit welchem Alter die nochmal Nachwuchs bekommen...

Also immer positiv denken!!! Das wird schon!
Alles Gute, LG Tanja