Welcher Alvi und in welcher Größe???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von sanella.muc 04.01.11 - 20:02 Uhr

Hallo,

sowie ich das verstehe, gibt es den Alvi Baby Mäxchen
-in der Originalversion
-in der Outlast Variante
und in der Nicki Version.

Welchen könnt ihr empfehlen? Ist der Outlast soviel besser??? Ich kann mir vorstellen, dass die Nicki Variante auch nett ist.

Mein Kleiner wird wohl einer zartes kleines Exemplar, daher bin ich unsicher, ob ich 50/56 oder 56/62 kaufen sollte? Reicht einer pro Größe?

Freu mich auf eure Antworten.

Gruß Sanella
(35 SSW.)

Beitrag von incredible-baby1979 04.01.11 - 20:10 Uhr

Hallo,

der Outlast ist auf jeden Fall teurer :-P. Wir hatten sowohl die Baby-Mäxchen als auch den Outlast - konnte keinen Unterschied feststellen, Julian fühlte sich in beiden wohl. Beim Outlast soll wohl überschüssige Wärme gespeichert und bei Bedarf wieder abgegeben werden #kratz.

Julian war 49cm "groß", trotzdem war Gr. 56/62 passend.
Hast du einen Trockner? Wenn nicht, kauf lieber 2 Schlafsäcke (hatten/haben wir auch immer).

LG und alles Gute,
incredible mit Julian (21 Monate) im Schlummerland

Beitrag von tosse10 04.01.11 - 20:13 Uhr

Hallo,

ich kenne nur die normale Variante. Uns hat pro Größe einer gereicht. Wenn der eine mal in der Wäsche war, dann gab es halt den passenden Innensack mit dem größeren Schlafsack drumherum. Wir sind bei einem 54cm-Kind mit 50/56 gestartet. Den haben wir zwar nicht ewig, aber doch schon eine angemessene Zeit nutzen können.

LG

Beitrag von marlon04 04.01.11 - 21:47 Uhr

ich hatte den alvi mäxchen in 62/68 und hab da mein sohnemann nen frühstart hingelegt hat noch von ner freundin einen in ner nummer kleiner bekommen. gekauft hätte ich mir den für das geld nicht denn lange haben wir ihn nicht nehmen können!

und ja mindestens zwei selbst wenn du einen trockner hast!

Beitrag von carana 05.01.11 - 08:58 Uhr

Hi,
wir hatten zu Beginn einen normalen sogar nur in Gr. 50. Unsere Kleine kam 10 Tage vor ET mit 2840 g und 48 cm - sie ist heute noch sehr klein und zart. Wir haben die Gr. 50 sicher 3 Monate genutzt, danach sind wir auf einen Schlafsack mit 70 cm Länge umgestiegen.
Entscheidend ist übrigens gar nicht so die Länge (gut, er darf nicht zu lang oder zu klein sein), sondern die Weite von Kopf- und Ärmellöchern. Es gibt passende Schlafsäcke, die sind einfach zu weit. Wir können z.B. bis heute keine Schlafsäcke von C&A verwenden, weil die Löcher für sie viel zu groß sind und sie da rein rutscht... Ich würde also darauf achten, dass gerade das Kopfloch mit Knöpfen enger zu machen ist.
Lg, carana

Beitrag von sanella.muc 05.01.11 - 13:13 Uhr

Hallo,
erstmal 1000 Dank für eure Antworten
ich werde mir wohl die Nicki Version bestellen in 56/62. Wenn das viel zu groß sein sollte, bestelle ich schnell die kleinere Nummer.

LG sanella