Zyklus durcheinander - wann ES?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von wannabemami 04.01.11 - 20:31 Uhr

Ich möchte mich gern in dieses Forum einreihen. Vor 3 Monaten habe ich die Pille abgesetzt. Mein Zyklus ist trotzdem immer sehr regelmäßig gewesen und meine Mens kam (leider) immer auf den Tag genau. Nur jetzt bin ich 4 Tage zu früh dran und ich habe mega Bauchweh, was eher ungewöhnlich ist. Nach welchem Schema sollte ich Eurer Meinung nach den ES für diesen Monat berechnen? Nach der regulären oder der "neuen" Zykluslänge?
Danke für Eur Meinungen!

Beitrag von wartemama 04.01.11 - 20:37 Uhr

Ich halte nichts davon, den ES mit Hilfe des Kalenders zu berechnen - ist mir zu ungenau. Selbst bei einem super-regelmäßigen Zyklus kann man mit dem ES daneben liegen.

Wenn Du es mit Hilfe des Kalenders berechnen möchtest, würde ich mich an beiden Zykluslängen orientieren und lieber zwei/drei Bienchen "extra" setzen. :-)

LG wartemama

Beitrag von wannabemami 04.01.11 - 20:44 Uhr

Danke für Dein Feedback. Welche Methode würdest Du denn bevorzugen um zu wissen wann der ES ist?

Beitrag von wartemama 04.01.11 - 20:53 Uhr

Ovus und ZB. :-)

Ovus, um festzustellen, daß der ES bevorsteht, und ein ZB, um festzustellen, ob das Ei auch wirklich gesprungen ist.

LG wartemama