Dreimoantsspritze

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von sunnysunny 04.01.11 - 22:38 Uhr

hat die jemand mal bekommen?
Hab sie nur eimal bekommen im Juli da ich noch gestillt habe.

Hab Angst das ich nicht mehr schwanger werden kann.

Hat jemand Erfahrung?

Beitrag von mamamaja 05.01.11 - 10:23 Uhr

hallo....

ich nehme die 3 monatsspritze jetzt ein jahr und bin super zufrieden.....hatte nie nebenwirkungen und die regel bleibt auch aus#huepf

meine frauenärztin hatte mich jedoch nach meinem kinderwusch gefragt, da viele nach der spritze probleme haben schwanger zu werden....manche sogar gar nicht mehr schwanger wurden#schock

da ich keine kinder mehr möchte......nehme ich sie. ich würde sie keinem empfehlen der noch nen kinderwusch hat....


lg
maja

Beitrag von vanessa0510 05.01.11 - 11:06 Uhr

hey also ich habe sie 2jahre lang genommen bin dann schwanger geworden und hatte in der 9wo.eine fg


naja sie hat halt ihre vor und nachteile....

es lag wohl an denn hormonen das ich eine fg hatte da die sich noch nicht abgebaut hatten...

:-(


liebe grüße vanessa

Beitrag von kappe1982 05.01.11 - 12:05 Uhr

Ich habe mal die Spritze bekommen. Ich muss sagen ich war sehr zufrieden, brauchte nur noch an einen Termin denken und nicht jeden Tag an die Pille!! Die Regelblutung blieb auch aus, was ich sehr angenehm empfunden habe!

Nachteil bei mir war allerdings der Kinderwunsch. Ich habe die Spritze abgesetzt, da wir nochmal Nachwuchgs planten, aber die Regel blieb trotzdem aus! Ein ganzes Jahr haben wir (FA und ich) gebraucht bis ich überhaupt die Regel wieder hatte. Aber nach dem 3. ÜZ bin ich Schwanger geworden.... tchja, und nun warte ich bis mein Bauchzwerg auf die Welt kommt, sind ja nur noch 6 Tage!!

Ich möchte aber nach der Entbindung wieder mit der Spritze verhüten, weil es für mich die einfachste und beste art ist!

Beitrag von lunalein92 06.01.11 - 19:49 Uhr

huhu

naja meine erfahrungen mit der spritze waren alles andere als toll...

hab sie im januar 2010 bekommen und überhaupt nicht vertragen... da mich meine FÄ auch leider nicht richtig aufgeklärt (praktisch garnicht) hatte was die wirkung und die nebenwirkungen angeht, musste ich mir alles erlesen und war dann so sehr geschockt als ich las das die periode bis zu 2 jahre ausbleiben kann... ich hatte lange seit starke unterleibschmerzen und übelkeit (kp ob davon kam aber es trat kurz dach dem spritzen auf und ging dann gute 2 wochen nicht weg), war mal stärker mal schwächer aber trotzdem nervig...

bei mir ist sie 10 monate ausgeblieben und ich fands furchtbar... ich hab jetzt die pille verschrieben bekommen nur damit sich meine periode wieder einkriegt ^^ nochmal würde ich sie nicht freiwillig nehmen

aber es wirkt bei jedem anders :) ich denke beraten lassen bzw mal probieren wäre das beste...

liebe grüße

Beitrag von paula868 24.01.11 - 22:38 Uhr

hallo ihr,

nahm 2 jahre lang die spritze...war sehr zufrieden, keine Nebenwirkungen. Jetzt ist der Kinderwunsch da, meine FÄ sagte, dass ich auch Geduld haben muss. setzte jetzt seit 4 Monaten aus, also noch nicht so lange....meine Periode habe ich bis jetzt auch noch nicht bekommen

Habt Geduld Mädls. Wird schon klappen. Einfach regelmäßig zum FA gehen und untersuchen lassen, wie weit die Gebärmutterschleimhaut schon fortgeschritten ist. Sie können messen wie es sich so entwickelt. Also 2 Jahre ohne Periode...eher selten, so wie ich das gelesen habe, unmöglich nicht...